Jahrgang
1953
Wohnort
Iserlohn
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 150: Märkischer Kreis II

Wahlkreisergebnis: 38,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 6
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 8Sep2019

(...) die SPD hat vorgeschlagen ein Nahverkehr-Jahresticket für 365 € einzuführen. Ist meiner Meinung nach eine gute Idee für die Großstadt, aber auf dem Land wo viel zu wenig öffentlicher Nahverkehr vorhandenen ist, wird das nicht viel bringen. Es lohnt sich einfach nicht. (...)

Von: Jbystnat Cerhß

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Mit einem Masterplan ÖPNV von Bund, Ländern und Kommunen wollen wir die Anbindung an das regionale Bus- und Bahnnetz flächendeckend sicherstellen. Das braucht, wie gesagt, mehr Infrastruktur, aber auch zusätzliche Fahrzeuge und bezahlbare Preise (u.a. (...)

(...) Darf ich Sie konkret nach Ihrer eigenen Meinung fragen: Bei allen Vorteilen des 5G-Ausbaus - darf es angesichts dieser Fakten noch einen Grund geben (und welchen?), die zahlreichen Forderungen von Experten und renommierten Ärzteverbänden nach einem Moratorium für 5G bis zur zweifelsfreien Klärung NICHT sofort umzusetzen? Jeglicher 5G-Netzausbau vor einer Klärung müsste ja einen wichtigeren Grund haben als der in § 2 GG und § 20a GG gewährleistete Schutz der Bevölkerung und der natürlichen Umwelt. (...)

Von: Fgrsna Ervpu

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Nach meinem Wissensstand hinsichtlich des aktuellen Standes der Wissenschaft (vgl. Bundesamt für Strahlenschutz) gibt es keinerlei Erkenntnisse darüber, dass die elektromagnetischen Felder von WLAN-Geräten generelle Gesundheitsrisiken bergen. Auch sehe ich keinen nachvollziehbaren Grund anzunehmen, dass Forschungsergebnisse zu vorhergehenden Mobilfunkstandards nicht auch auf 5G übertragbar sind. (...)

# Finanzen 9Aug2019

Sehr geehrte Frau Freitag,

es geht um das Thema Doppelverbeitragung von Betriebsrenten und Direktversicherung. Unsere "amtsmüde" Kanzlerin...

Von: Znaserq Xvrqebjfxv

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht zum Thema Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten und Direktversicherungen. SPD und die Unionsparteien haben erkannt, dass hier Handlungsbedarf besteht, und wir arbeiten an einem Lösungsvorschlag, den wir hoffentlich im Herbst dieses Jahres den Bürgerinnen und Bürgern präsentieren können. (...)

(...) Ich bin 70 Jahre, begeisterter Radfahrer und wohne in Neuenrade. Leider habe ich den Eindruck das in meiner Heimatstadt zu wenig für die Radfahrer getan wird. (...)

Von: Jbystnat Cerhß

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Städtebau und Stadtentwicklung und hier besonders in Bezug auf Investitionen in den Radverkehr. (...) Wie Sie dem Koalitionsvertrag entnehmen können, sind wir Sozialdesind wir Sozialdemokraten mit Ihnen in dem Wunsch und dem Ziel einigrong> Radverkehr zu fördern und mehr finanzielle Mittel in die notwendige Infrastruktur und Verkehrssicherheit zu investieren: (...) * Wir wollen die Mittel für den Radverkehr als Testlauf aufstocken. Wir wollen damit in den Radwegebau investieren und die gesetzliche Grundlage schaffen, damit die Radwege unabhängig vom Verlauf der Bundesstraßen geführt werden können. (...) * Zudem wollen wir das Programm für den Bau von Radschnellwegen praxisnaher ausgestalten und weitere innovative Projekte fördern, die den Radverkehr in Deutschland verbessern. (...) * Wir werden die Straßenverkehrsordnung mit dem Ziel der Radverkehrsförderung überprüfen und gegebenenfalls fahrradgerecht fortschreiben einschließlich einer Innovationsklausel für örtlich und zeitlich begrenzte Pilotprojekte. (...) * Wir wollen den Nationalen Radverkehrsplan 2020 fortschreiben. (...) Aufgrund unseres föderalen Systems in Deutschland ist der Bund nur für den Ausbau von Radwegen an Bundesstraßen verantwortlich. (...) Abseits der Bundesfernstraßen - also an kommunalen, Gemeinde- und Landesstraßen - sind es die Kommunen und Bundesländer, die für den Bau von Radwegen zuständig sind. (...) Wenn der Bund außerhalb von Bundesfernstraßen Radwege fördern will, darf er das nur, wenn er dazu vorher eine Verwaltungsvereinbarung mit den Ländern geschlossen hat. (...) Euro pro Jahr von den Kommunen abgerufen werden können. Im Jahr 2019 werden somit für den Radschnellwegebau insgesamt weitere rund 74 Millionen Euro zur Verfügung stehen. (...) Informationen des Bundesverkehrsministeriums zufolge werden im Jahr 2019 allerdings lediglich drei Bundesländer auf die Mittel zugreifen. Hessen, Berlin und Niedersachsen haben Machbarkeitsstudien zu Radschnellwegeprojekten weitgehend abgeschlossen und werden entsprechende Finanzhilfen beantragen. Es hat den Anschein, als hätten alle anderen Bundesländer erst 2020 baureife Projekte. (...) Inwieweit in der Stadt Neuenrade entsprechende Anträge vorbereitet werden oder bereits ausgearbeitet sind, entzieht sich meiner Kenntnis. (...)

# Wirtschaft 17Apr2019

(...) Hierbei habe ich festgestellt, dass es lediglich marginaler Änderungen bedarf um die drohende Altersarmut von Mitarbeitern zu verringern und die Personalkosten in Unternehmen nachhaltig zu senken. (...)

Von: Qnavry Jrzcre

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

Sehr geehrter Herr Jrzcre,

vielen Dank für Ihre Anfrage über www...

(...) Wenn doch die Bundesländer keine Änderung wünschen, stellt sich die Frage warum Hamburg und Bremen dort keine Zahlungen mehr leisten? Zudem werden in den nächsten Jahren die Bürger die einer der beiden großen Konfessionen angehören nicht mehr die Mehrheit der Gesellschaft bilden. Wie wollen dann Politik an der Mehrheit der Gesellschaft vorbei machen? (...)

Von: Znevb Vpxreg

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) ich beantworte grundsätzlich alle Fragen, die mir auf Abgeordnetenwatch gestellt werden. Das heißt aber nicht zwingend, dass jede(r) Fragesteller(in) auch immer mit der Antwort zufrieden ist. (...)

# Umwelt 1März2019

(...) Besonders im Bereich Sport. Hier aber nun meine Frage an Sie als meine Bundestagsabgeordnete: Unterstützen Sie mit Nachdruck den Antrag Ihrer Kollegin, der Umweltministerin Svenja Schulze beim Entwurf des Klimaschutzgesetzes? (...)

Von: Naqernf Bggb Yrireznaa

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Derzeit allerdings gibt es seitens der CDU/CSU massiven Widerstand gegen den vorliegenden Gesetzentwurf. Die Unionsfraktion ist nun aufgefordert, sich ihrerseits konstruktiv in den Verhandlungsprozess für die inhaltliche Ausgestaltung und die Umsetzung eines Klimaschutzgesetzes einzubringen. (...)

# Internationales 27Feb2019

(...) gibt es Projekte von Seiten des deutschen Sportausschuss, die Sportler und Mannschaften (Frauschaften) aus den palästinensischen Gebieten nach Deutschland einladen und auch unterstützen?

Von: Evzn Fnynung

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Es gibt jedoch eine Vielzahl von Programmen für Einzelpersonen (insbesondere Trainerausbildungen) oder gegebenenfalls auch die Möglichkeit der Durchführung von Projekten vor Ort. Für Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an das Ressort Internationales beim Deutschen Olympischen Sportbund ( international@dosb.de ). (...)

(...) wie stehen Sie zur Abschaffung der Staatsleistungen für die Kirchen, wie es schon in der Weimarer Verfassung gefordert wurde? (...)

Von: Znevb Vpxreg

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) In Bezug auf eine Ablösung der Staatsleistungen an die Kirchen müsste der Bund durch ein Grundsätzegesetz die Länder verpflichten, die von den Ländern gewährten Staatsleistungen abzulösen. Solange die Länder aber bislang kein Interesse an einer Ablösung äußern, sehen wir als SPD-Fraktion zur Zeit keinen akuten Handlungsbedarf auf Bundesebene. (...)

(...) bitte erklären sie mir, warum SPD und CDU den Gesetzentwurf zur Beendigung der Ferkelkastration per 1.1.2019 nicht umgesetzt haben. Zeit zur Umsetzung wäre in den letzten 5 Jahren ja durchaus gewesen, Alternativen vorhanden. (...)

Von: Xynhf Orpxre

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Zudem setzt sich die SPD-Bundestagsfraktion derzeit dafür ein, dass die Koalitionsfraktionen in einem Entschließungsantrag festhalten, dass auch das Kupieren von Schwänzen sowie das Enthornen von Tieren beendet wird. Um sicherzustellen, dass das BMEL die Zeit bis Ende 2020 tatsächlich für eine Umsetzung nutzen wird, enthält der Gesetzentwurf detaillierte und verbindliche Vorgaben für das Ministerium. (...)

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Ich selbst habe ich mich zu meiner persönlichen Entscheidungsfindung sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt: Im Transplantationszentrum Bochum im OP bei einer Doppeltransplantation zugeschaut, mit Transplantationsmedizinern, Neurologen, Pflegepersonal, Betroffenen (Spendern/Empfängern) und Angehörigen gesprochen, Info-Veranstaltungen zum Thema Transplantation in meinem Wahlkreis durchgeführt. Alles, um für mich zu einer aus meiner Sicht verantwortbaren Entscheidung zu kommen. (...)

(...) wie stehen Sie zu den Sonderurlauben von Regierungsbeamten, um Lobbyarbeit nachgehen zu können? (...)

Von: Znevb Vpxreg

Antwort von Dagmar Freitag
SPD

(...) Der Umstand, dass eine „finanziell lukrative“ Tätigkeit bei einer privatwirtschaftlichen Einrichtung angestrebt wird, rechtfertigt die Gewährung von Sonderurlaub ebenso wenig wie der Wunsch, vorübergehend für ein privatrechtlich organisiertes internationales Konsortium zu arbeiten. Von ganz wenigen Ausnahmefällen abgesehen, werden einer längerfristigen Beurlaubung stets dienstliche Gründe entgegenstehen, denn im Regelfall besteht ein öffentliches Interesse an der vollen Dienstleistung des Beamten/der Beamtin. (...)

%
18 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Welle Bonn Stellv. Vorsitzende des Rundfunkrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien Stufe 3 jährlich 7.000–15.000 € 14.000–30.000 €
Deutscher Leichtathletik-Verband Darmstadt Vizepräsidentin Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 24.10.2017–01.12.2017
Nationale Anti-Doping Agentur Deutschland (NADA) Bonn Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus seit 24.10.2017
Deutsche Sporthochschule Köln Köln Mitglied des Hochschulrates Themen: Bildung und Erziehung 24.10.2017–28.11.2017
Deutsche Sportstiftung Saal a.d. Donau Mitglied des Vorstandes Themen: Sport, Freizeit und Tourismus, Sport seit 24.10.2017
Deutscher Turner-Bund e.V. Frankfurt/Main Mitglied des Kuratoriums Turn-WM Stuttgart 2019 Geräteturnen Themen: Sport, Freizeit und Tourismus, Sport seit 24.10.2017
Bundeswehr Bonn/Berlin Mitglied des Beirates Spitzensport der Bundeswehr Themen: Sport, Freizeit und Tourismus, Verteidigung seit 24.10.2017
Stiftung Deutsche Sporthilfe (DSH) Frankfurt/Main Mitglied des Stiftungsrates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus seit 24.10.2017
Kinder fördern - Zukunft stiften Stuttgart Mitglied des Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung