Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Mit meiner Dauerspende für abgeordentenwatch.de möchte ich für mehr Transparenz im Regierungs- und Verwaltungsapparat sorgen - damit nichts im Verborgenen geschieht, was in die Öffentlichkeit gehört.

Carin Schomann fördert wie 7.085 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
4885 von insgesamt
7053 Fragen beantwortet
27 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
Parteilos (3 Abgeordnete)
38 von 41 Fragen beantwortet (92,68%)
DIE LINKE (68 Abgeordnete)
463 von 562 Fragen beantwortet (82,38%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
583 von 726 Fragen beantwortet (80,30%)
SPD (152 Abgeordnete)
1679 von 2144 Fragen beantwortet (78,31%)
FDP (80 Abgeordnete)
355 von 485 Fragen beantwortet (73,20%)
CDU (199 Abgeordnete)
1118 von 1858 Fragen beantwortet (60,17%)
AfD (91 Abgeordnete)
347 von 592 Fragen beantwortet (58,61%)
CSU (46 Abgeordnete)
269 von 589 Fragen beantwortet (45,67%)
Die Blauen (1 Abgeordnete/r)
0 von 10 Fragen beantwortet (0,00%)
# Wirtschaft 20Feb2019

(...) Warum kommt die Agentur für Arbeit ihrer ureigensten Aufgabe nicht nach? Sehen sie eine Verantwortlichkeit? (...)

Von: wbfrs ynatrarttre

(...) über die Internetplattform „Abgeordnetenwatch“ wurde mir Ihre Anfrage vom 20.02.2019 zugeleitet. Nachfolgend möchte ich Ihnen kurz erläutern, warum ich eine Beantwortung über dieses Forum grundsätzlich ablehne. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Herr Kiesewetter, (...)

Von: Erar Cnaavat

(...) Zutritt und Mitspracherecht haben entsprechend nur die Gewählten. Der Dialog mit der Wählerschaft muss jeder Abgeordnete selbst führen und dazu sollten Sie sich ebenfalls an Ihren zuständigen Abgeordneten des Wahlkreises wenden. (...)

# Finanzen 20Feb2019

(...) Wie erklären Sie den Bürgern diese mittlerweile für viele als ungerecht empfundene Praxis, ohne das selbstgemachte Gesetz der Anpassung an die (angebliche) allgemeine Lohnentwicklung zu erwähnen?

Von: Erar Cnaavat

An:

(...) es ist nicht richtig, dass die Anpassungsregelungen nicht transparent sind. Beispielsweise kann man sich auf den Seiten des Deutschen Bundestages über die aktuellen Regelungen umfassend informieren: (...)

# Soziales 19Feb2019

(...) "Hartz IV" ist allerdings untrennbar durch den nicht angepassten, zu niedrigen Regelbedarf mit den Betroffenen verbunden. (...)

Von: Envare Thg- Uässrare

An:

(...) Über die nächste Legislaturperiode kann ich Ihnen logischerweise zu diesem Zeitpunkt keine Auskunft geben, da vorher eine Wahl ist und niemand vorhersagen kann, welche Regierungskoalition wir nach der Wahl haben werden. Als SPD haben wir natürlich den Anspruch, erneut zu regieren. (...)