Endspurt im Wahlkampf - Jetzt den Kandidaten-Check für Hamburg machen!

Zum Kandidaten-Check

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Demokratie ist Beteiligung, Diskussion, Nachfrage, Antwort. Die Beobachtung verändert das Beobachtete - deshalb unterstütze ich abgeordnetenwatch.de als Förderer.

Jörg Jenetzky fördert wie 8.836 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
10456 von insgesamt
14135 Fragen beantwortet
33 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
1028 von 1175 Fragen beantwortet (87,49%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
1521 von 1760 Fragen beantwortet (86,42%)
SPD (152 Abgeordnete)
2631 von 3335 Fragen beantwortet (78,89%)
FDP (80 Abgeordnete)
876 von 1118 Fragen beantwortet (78,35%)
AfD (89 Abgeordnete)
769 von 1080 Fragen beantwortet (71,20%)
CDU (200 Abgeordnete)
2463 von 3690 Fragen beantwortet (66,75%)
Parteilos (6 Abgeordnete)
59 von 99 Fragen beantwortet (59,60%)
CSU (46 Abgeordnete)
538 von 1052 Fragen beantwortet (51,14%)

(...) Sehr geehrte Frau Baerbock, Im Rahmen der Energiewende ist es in den letzten Jahren zu einem starken Anstieg der Strompreise gekommen, wodurch insbesondere für die privaten Haushalte eine finanzielle Mehrbelastung entstanden ist. Gerade Personen mit geringen Einkommen haben unter dieser Verteuerung zu leiden, während industrielle Großabnehmer oftmals ansehnliche Mengenrabatte von den Stromerzeugern erhalten. (...)

Von: Zngvnf Xybfre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Strom aus Erneuerbare Energien ist schon heute günstiger als aus neuen Atom-, Kohle- oder Gaskraftwerken. Mit der EEG-Umlage ist für jeden Stromverbraucher transparent sichtbar, was er für den Ausbau der Erneuerbaren und den Klimaschutz leistet, während Angaben für die Atommüll-Lagerung oder die Rekultivierung der Tagebaue und Klimaschäden bei der Kohle auf der Stromrechnung fehlen. (...)

(...) Als am 5. Februar 2020 in Thüringen Ihr Parteifreund Thomas Kemmerich mit den Stimmen der AfD gewählt wurde, hat Herr Kubicki die Wahl begeistert kommentiert, obwohl diese Wahl Kemmerichs zum Ministerpräsidenten nur mit den Stimmen der AfD möglich wurde. Herr Kemmerich wurde ein Ministerpräsident von AfD-Gnaden. (...)

Von: Qe. Yvrauneq Jnjemla

(...) Herr Kubicki hat seine Position korrigiert, nachdem alle Umstände der Wahl bekannt wurden. (...)

(...) Sollte es nach Ihrer Meinung auch Zwang zum Smarthome geben? (...)

Von: Erangr Zrlre

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Eine Übermittlung von Daten aus Ihrer Wohnung an einen Dienstleister wirft aber in der Tat datenschutzrechtliche Fragen auf, zudem stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit, da eine Fernwartung i.d.R. ohnehin nicht den gesetzlichen Vorgaben der meisten Bundesländer genügen dürfte. (...)

# Internationales 14Feb2020

(...) Angesichts dieser Punkte, kann es nicht vielleicht sein, dass wirklich etwas nicht stimmt mit dem Verfahren gegen Julian Assange und der Rechtsstaat hier wirklich eigenartige Wege geht?

Von: Lirf Fpureqva

(...) Es geht mir nicht um eine Kritik an Nils Melzer, den ich auch als Kollegen sehr schätze. Mir geht es darum, dass in einem Rechtsstaat die Gewaltenteilung von entscheidender Bedeutung ist. Niemand wird bei uns auf dem Marktplatz verurteilt oder frei gesprochen. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.