Wie positionieren sich die EU-Spitzenkandidierenden vor der EU-Wahl? Alle Infos hier!

Zum Artikel

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Konstantin Wecker
Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de, weil unsere Demokratie die bürgernahe Transparenz - durch massiven Lobbyismus extrem gefährdet - niemals aufgeben darf und wir gerade jetzt in diesen unruhigen Zeiten umso intensiver alle basisdemokratischen Möglichkeiten der Meinungsbildung und Kontrolle ausschöpfen müssen.

Konstantin Wecker fördert wie 7.515 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
6104 von insgesamt
8785 Fragen beantwortet
27 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
Parteilos (3 Abgeordnete)
44 von 45 Fragen beantwortet (97,78%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
607 von 738 Fragen beantwortet (82,25%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
777 von 981 Fragen beantwortet (79,20%)
SPD (152 Abgeordnete)
2043 von 2609 Fragen beantwortet (78,31%)
FDP (80 Abgeordnete)
444 von 639 Fragen beantwortet (69,48%)
CDU (200 Abgeordnete)
1421 von 2303 Fragen beantwortet (61,70%)
AfD (91 Abgeordnete)
424 von 722 Fragen beantwortet (58,73%)
CSU (46 Abgeordnete)
311 von 693 Fragen beantwortet (44,88%)
Die blaue Partei (1 Abgeordnete/r)
2 von 13 Fragen beantwortet (15,38%)
# Umwelt 20Mai2019

(...) Bitte teilen Sie mir mit, was für Anreize in o.g. genannter Form Ihre Partei plant, die die Autolobby wirklich dazu bewegen können, sinnvollere Autos zu bauen. (...)

Von: Avyf Unhfqöesre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Denn klar ist: Nichtklimaschutz kostet mehr als Klimaschutz. Nehmen Sie die Dürreschäden 2018 von zwei Milliarden Euro, Hochwasserschäden, die anvisierten Zahlungen von 100 Millionen Euro, die Deutschland fürs Verfehlen der Klimaziele wohl berappen muss. (...)

# Umwelt 20Mai2019

(...) Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt, ich informiere mich in den Wahlprogrammen der Parteien im Rahmen der bevorstehen Europawahl zu den Standpunkten der Parteien hinsichtlich 5G. Die ÖDP spricht die Gefahren durch Strahlung eindeutig an. (...)

Von: Avyf Unhfqöesre

An: Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette

(...) Hier heißt es: "Gleichzeitig ist beim Ausbau der Versorgung im Sinne des Vorsorgeprinzips ein hohes Schutzniveau für Umwelt und Gesundheit bei elektromagnetischen Feldern zu gewährleisten, da aufgrund der zunehmenden umfangreichen und langfristigen Nutzung kabelloser Systeme niemand dem Einfluss entgehen kann und es ernstzunehmende Hinweise auf schädliche Einflüsse gibt. [...] Das Bundesamt für Strahlenschutz geht davon aus, dass bei einem „umsichtigen“ Aufbau der nötigen Infrastruktur auch durch 5G keine gesundheitlichen Auswirkungen zu befürchten sind. (...)

(...) ich würde sie gerne fragen wie sie zu der Partei die Partei ( Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative) stehen und ob sie denken ob diese Partei eine grenzüberschreitend ist oder ihn Rahmen der Satire angebracht ist.

Von: wna tervare

(...) Satire ist natürlich eine schöne Sache. Umso schöner ist es für einen Satiriker mit üppigen Abgeordnetengehältern ausgestattet zu werden, ohne auch nur eine Sekunde sinnvolle politische Arbeit zu leisten. (...)

# Internationales 20Mai2019

(...) Mich interessiert der Grund (sachlich, rechtlich) für die wissenschaftsunübliche Geheimhaltung. (...)

Von: Jvysevrq Zrvßare

(...) Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages fertigt unabhängige Gutachten an und leistet dabei eine exzellente Arbeit die ich im Einzelnen weder bewerten noch kommentieren möchte. Bitte wenden Sie sich doch mit Ihren konkreten Nachfragen direkt an den Wissenschaftlichen Dienst. (...)