Welche Zeugnisnoten haben die Abgeordneten erhalten? Finden Sie es hier heraus!

Zum Artikel

Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de als Förderer, damit die Politik transparenter und nachvollziehbarer wird.

Kirill Lorenz

Jetzt fördern
Jetzt spenden

Fragen und Antworten

%
2305 von insgesamt
3523 Fragen beantwortet
24 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
SPD (153 Abgeordnete)
818 von 1035 Fragen beantwortet (79,03%)
DIE LINKE (69 Abgeordnete)
246 von 323 Fragen beantwortet (76,16%)
DIE GRÜNEN (67 Abgeordnete)
261 von 346 Fragen beantwortet (75,43%)
FDP (80 Abgeordnete)
157 von 241 Fragen beantwortet (65,15%)
CDU (200 Abgeordnete)
509 von 923 Fragen beantwortet (55,15%)
AfD (94 Abgeordnete)
176 von 353 Fragen beantwortet (49,86%)
CSU (46 Abgeordnete)
137 von 300 Fragen beantwortet (45,67%)
fraktionslos (2 Abgeordnete)
4 von 11 Fragen beantwortet (36,36%)

(...) warum steht die FDP statistisch an letzter Stelle, der Parteien im Bundestag, was Anträge betrifft?

Von: Yhxnf Fpubecc

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 13Aug2018

(...) und sich haben eine Vereinbarung geschlossen „ ...Sie sieht vor, dass die Bundesrepublik Migranten die schon in Spanien einen Asylantrag gestellt haben, binnen 48 Stunden dorthin zurückschicken kann. Es geht aber nur um Asylbewerber, die an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen werden...“ (...)

Von: Ebys Xnmznvre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 13Aug2018

(...) Glauben Sie, dass Sie mit den Reformen bei der Erwerbsminderungsrente, die "Richtigen" erreichen? Damit meine ich Betrofffene, die aufgrund Ihres Alters und der Höhe des Einkommens nicht die Rentenpunkte erreichen konnten, wie es Betroffene kurz vor der Altersrente haben? (...)

Von: Pbevaan Zvpunyfxv

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) D.h., Richter und Staatsanwälte dürfen kein Parteibuch besitzen und folglich kein Mitglied einer Partei sein. Würden Sie das unterstützen?

Von: Revpu Abygr

An:

(...) In der Vergangenheit gab es hierzu diverse Vorschläge, wie man diesen Prozess mit mehr Bürgerbeteiligung und somit -einfluss gestalten könnte. Hier sollte angesetzt werden und die dann, hoffentlich bürgernahe, Lösung entsprechend transferiert werden. (...)