Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Legislaturperiode
20. Landtag, 2018-2023 (5 Jahre)
Nächste Wahl
2023
Ministerpräsident
Volker Bouffier (CDU)
Landtagspräsidentin
Boris Rhein (CDU)
Koalition
CDU und Die Grünen
 

Fragen und Antworten

%
11 von insgesamt
50 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
DIE LINKE (9 Abgeordnete)
4 von 5 Fragen beantwortet (80%)
FDP (11 Abgeordnete)
2 von 4 Fragen beantwortet (50%)
DIE GRÜNEN (29 Abgeordnete)
4 von 13 Fragen beantwortet (30,77%)
CDU (40 Abgeordnete)
1 von 22 Fragen beantwortet (4,55%)
SPD (29 Abgeordnete)
0 von 3 Fragen beantwortet (0%)
AfD (16 Abgeordnete)
0 von 3 Fragen beantwortet (0%)

Wie ist Ihre persönliche Meinung, das Bürger die Strassensanierungen bezahlen sollen, müssen, und dabei Ihre Existenz verlieren. Es wird kein Kredit bewilligt weil diese Personen zu alt sind, sie verlieren ihr eigenes Haus, müssen es verkaufen teils unterm Wert, können auch keine Mietwohnung bezahlen, von der kleinen Rente, werden sie obdachlos???? (...)

Von: Oevtvggr Qvrssraonpu

An:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Anfrage hat mich erreicht. Ich werde mich um Ihr Anliegen kümmern und Sie schnellstmöglich kontaktieren...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Wie stellt sich die LT-Fraktion die Entwicklung der Digitalisierung als Hilfsmittel beim Unterricht an hessischen Schulen vor? ( Einsatz Landesmittel, Lehrer Aus-und Fortbildung, Beratung der Schulleitungen, Hardwareausstattung der Schüler, Kooperation mit Hochschulen, u.s.w. (...)

Von: Xynhf Ebgu

(...) Wir Freie Demokraten sehen die Digitalisierung als Chance und möchten, dass sich die Schulen den Herausforderungen stellen können. Ein Hauptproblem ist, dass nicht einmal die Hälfte der Hessischen Schulen an das Glasfasernetz angebunden sind. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Hinz, sehr erfreut nahm ich den Artikel in der Gießener Zeitung vom 13.03.2019 zur Kenntnis, dass es keine Tiertransporte mehr in "Nicht EU-Staaten" geben soll. Meine Euphorie dauerte nicht lange, denn beim weiterlesen frug ich mich allen ernstes, warum dieser Stopp nur bis 14.04.2019 gelten soll! (...)

Von: Puevfgn Fpuäsre

An:
Priska Hinz
DIE GRÜNEN

(...) In den letzten Monaten haben die Hinweisen, dass lange Transporte von landwirtschaftlichen Nutztieren in Drittländer möglicherweise regelmäßig nicht EU-rechtskonform erfolgen, deutlich zugenommen. Es wurde uns berichtet, dass teilweise die gesetzlich vorgeschriebenen Kontroll- und Versorgungsstellen fehlen, maximale Transportzeiten überschritten werden, Tiere auf dem Transport nicht sicher gegen Hitze bzw. (...)

# Wirtschaft 10März2019

Hat Herr Diefenbach Aktien oder sonstige Beteiligungen an Unternehmen der Windkraftnutzung

Von: Naftne Jrore

An:
Frank Diefenbach
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Jrore,
nein, ich habe keine Aktien oder sonstige Beteiligungen an Unternehmen der...