Lobbyisten im Bundestag

Unseren 4.696 Förderern stehen 6.000 Lobbyisten in Berlin gegenüber.
Mit Ihrer Hilfe wollen wir geheimen Lobbyismus stoppen – sind Sie dabei?

Frederik Röse, Fördererbetreuung
Frederik Röse
Fördererbetreuung

Jobs

Fotos aus dem Hamburger Büro von abgeordnetenwatch.de

 

Freie Stellen bei abgeordnetenwatch.de:

Bundesfreiwilligendienst Berlin oder Hamburg

  • Einsatzort: unser Hamburger oder Berliner Büro
    • Beginn Hamburg: Oktober 2017
    • Beginn Berlin: zwischen September und November 2017
  • Dauer: mindestens 6 Monate, bevorzugt 12 Monate (bis max. 18) Monate
  • Arbeitszeit: 35 Stunden/Woche (Freitagnachmittag frei)
  • Vergütung: Die gesetzlich max. Höhe des Taschengeldes plus Wohnzuschuss (insges. ca. 550 Euro)

Aufgaben:

  • Mitarbeit in Wahlprojekten: Recherche Direktkandidierende, Aufbauen von Medienkooperationen
  • Unterstützung im Fundraising
  • Mitorganisation von Teamevents und Veranstaltungen
  • Schreiben redaktioneller Texte, wie z.B. Pressemitteilungen oder Hintergrundartikel für unsere Blogs
  • Moderation der Fragen und Antworten von Bürger*innen und Politiker*innen mithilfe unseres Moderations-Codexes
  • allgemeine Bürotätigkeiten, Kommunikation nach innen und außen (Mail/Telefon)
  • Datenpflege

Wir bieten:

  • interessante Einblicke in das spannende Feld von Politik, Transparenz und Bürgerbeteiligung
  • eine Aufgabe mit sozialem Mehrwert
  • Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team,
  • die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und diese selbstständig umzusetzen

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung unter info [at] abgeordnetenwatch.de!

Deine Bewerbung sollte in einem PDF enthalten: Motivationsschreiben | tabellarischer Lebenslauf | Informationen: In welcher Stadt möchtest du deinen BFD leisten? Wie lange? (Berlin: ab wann?)

 

Rückfragen Hamburg: 040 - 317 69 10 26 - Ansprechpartner: Martin Reyher | Rückfragen Berlin: 030 - 9152 9396 - Ansprechpartner: Christina Lüdtke

 



Praktikum Hamburg

  • Beginn: Oktober 2017
  • Einsatzort: Hamburger Büro (Nähe Dammtorbahnhof)
  • Dauer: 8 bis 12 Wochen
  • Arbeitszeit: 35 Stunden/Woche
  • Vergütung: Als spendenfinanzierter Verein mit begrenzten finanziellen Mitteln können wir Praktika leider nicht vergüten. Wir übernehmen aber die Kosten für ein Ticket des Hamburger Verkehrsverbundes.

Du hast Spaß daran,

  • zu anstehenden Wahlen an unserem Wahlportal mitzuarbeiten, d.h. Kandidaten zu recherchieren, mit Parteien und Medienpartnern Kontakt aufzunehmen, Pressemitteilungen zu schreiben etc.?
  • redaktionelle Texte, z.B. Hintergrundartikel zu wichtigen Parlamentsabstimmungen, zu schreiben?
  • Bürgerfragen und Politikerantworten zu moderieren, d.h. vor der Veröffentlichung zu lesen und auf Vereinbarung mit unserem Moderationscodex zu prüfen?

Wir bieten:

  • interessante Einblicke in das spannende Feld von Politik, Transparenz und Bürgerbeteiligung
  • Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team,
  • die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und diese selbstständig umzusetzen

Anforderungen:

Die Schnittstelle zwischen Bürgern und Politikern macht dich neugierig? Du hast Interesse an politischen Themen, arbeitest eigenverantwortlich und genau, bist teamfähig und bringst Fingerspitzengefühl für das Moderieren von Fragen und Antworten mit?

Dann freuen wir uns über deine Bewerbung! (Da es sich um ein redaktionelles Praktikum handelt, sind Programmier- oder Informatikkenntnisse nicht erforderlich).

Deine Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • ein Anschreiben
  • beschreibe uns deine Motivation, weshalb du gerne ein Praktikum bei abgeordnetenwatch.de machen möchtest
  • einen tabellarischen Lebenslauf

Bewerbungen bitte per E-Mail an info [at] abgeordnetenwatch.de (genauen Zeitraum angeben!)

Rückfragen beantworten wir auch gerne telefonisch: 040 - 317 69 10 26
Ansprechpartner: Roman Ebener

abgeordnetenwatch.de ist eine unabhängige und überparteiliche Internetplattform, auf der Bürgerinnen und Bürger die Kandidierenden und Abgeordneten im Bundestag, dem Europäischen Parlament sowie in zahlreichen Landesparlamenten öffentlich befragen können. Neben den Fragen und Antworten dokumentieren wir u.a. auch das Abstimmungsverhalten bei wichtigen Parlamentsentscheidungen. Außerdem widmen wir uns in einem Rechercheblog Themen wie Nebentätigkeiten der Abgeordneten, Parteispenden und Lobbyismus.