Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Mit meiner Dauerspende für abgeordnetenwatch.de möchte ich für mehr Transparenz im Regierungs- und Verwaltungsapparat sorgen - damit nichts im Verborgenen geschieht, was in die Öffentlichkeit gehört.

Carin Schomann fördert wie 8.747 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
83 von insgesamt
190 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
FREIE WÄHLER (2 Abgeordnete)
2 von 2 Fragen beantwortet (100%)
FAMILIEN-PARTEI (1 Abgeordnete/r)
1 von 1 Frage beantwortet (100%)
ÖDP (1 Abgeordnete/r)
8 von 9 Fragen beantwortet (88,89%)
PIRATEN (1 Abgeordnete/r)
7 von 8 Fragen beantwortet (87,50%)
Tierschutzpartei (1 Abgeordnete/r)
5 von 6 Fragen beantwortet (83,33%)
SPD (16 Abgeordnete)
20 von 29 Fragen beantwortet (68,97%)
Volt (1 Abgeordnete/r)
7 von 12 Fragen beantwortet (58,33%)
DIE GRÜNEN (21 Abgeordnete)
20 von 39 Fragen beantwortet (51,28%)
CDU (23 Abgeordnete)
8 von 18 Fragen beantwortet (44,44%)
DIE LINKE (5 Abgeordnete)
1 von 3 Fragen beantwortet (33,33%)
CSU (6 Abgeordnete)
4 von 21 Fragen beantwortet (19,05%)
AfD (11 Abgeordnete)
0 von 15 Fragen beantwortet (0%)
FDP (5 Abgeordnete)
0 von 4 Fragen beantwortet (0%)
Die PARTEI (2 Abgeordnete)
0 von 22 Fragen beantwortet (0%)
# Sicherheit 6Jan2020

(...) Welche Positionen vertreten Sie persönlich in der Rußlandpolitik der EU? Wie ist denn zu Rußland die Position in der Fraktion? (...)

Von: Unaf-Wbnpuvz Untra

An: Helmut Scholz
Helmut Scholz
DIE LINKE

(...) Die Beziehungen zur Russischen Föderation sind dringend zu verbessern. Wir müssen sowohl die Wirtschaftsbeziehungen zu Russland als auch die politischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Beziehungsgeflechte wiederbeleben. Das wäre aus meiner Sicht ein zentraler Beitrag zur politischen Entspannung: Dialog und Kooperation anstatt Abgrenzung und Konfrontation. (...)

(...) In weiteren Nachforschungen ist mir dann aber zudem aufgefallen, dass sich kaum ein Abgeordneter gegen den Gesetzesentwurf von zum Beispiel "LobbyControl" geäußert hat, sondern nur dass sich vor allem die Union gegen diesen Vorschlag stellt. Deshalb meine Frage an sie: Was spricht gegen eine rechtlich verpflichtende Eintragung für Lobbyisten in das Lobby-Transparenzregister? (...)

Von: Lnaavpx Cevgfpurg

An:

(...) http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/etudes/join/2013/493038/IPO... Solange nicht abschließend geklärt ist, wie ein verpflichtendes Transparenzregister aussehen könnte, das auf einer rechtssicheren Grundlage basiert, sind derartige Forderungen unseriös. Eine Situation, in der ein verpflichtendes Transparenzregister eingeführt wird, nur um dann umgehend vom Europäischen Gerichtshof gekippt zu werden, ist auf jeden Fall zu vermeiden. (...)

# Umwelt 9Dez2019

Wie stehen sie zu dem Thema, dass unsere jetzige Art der Ökonomie die Ursache des Klimawandels ist? Ist es nicht wichtig gerade da andere Akzente für die Zukunft zu setzen. (...)

Von: Erpx Snyx

(...) ich sehe ganz klar einen Zusammenhang zwischen der Art unseres Wirtschaftens und dem Klimawandel. Das Problem ist eine Wirtschaftsordnung, welches die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen zulässt, weil sie keinen eigenen Preis haben. Im Kapitalismus liegt der Fokus auf der Gewinnmaximierung und der Vergrößerung von Absatzmärkten. (...)

# Umwelt 1Dez2019

Sehr geehrte Frau Burkhardt,

kürzlich hat das Europäische Parlament den „Klima- und Umweltnotstand“ ausgerufen.

...

Von: Crgre Fpuöaoretre

(...) zunächst vielen Dank für Ihre differenzierte Nachricht. Die Europäische Union nimmt sich nicht heraus, den Klimanotstand auszurufen und dann selber nicht dazu beizutragen. Auch ich selber versuche möglichst klimafreundlich zu leben, indem ich meine Anreisen nach Brüssel und Straßburg in den meisten Fällen mit Bus und Bahn unternehme. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.