Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Konstantin Wecker
Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de, weil unsere Demokratie die bürgernahe Transparenz - durch massiven Lobbyismus extrem gefährdet - niemals aufgeben darf und wir gerade jetzt in diesen unruhigen Zeiten umso intensiver alle basisdemokratischen Möglichkeiten der Meinungsbildung und Kontrolle ausschöpfen müssen.

Konstantin Wecker fördert wie 8.527 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
77 von insgesamt
178 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
FREIE WÄHLER (2 Abgeordnete)
2 von 2 Fragen beantwortet (100%)
FAMILIEN-PARTEI (1 Abgeordnete/r)
1 von 1 Frage beantwortet (100%)
PIRATEN (1 Abgeordnete/r)
6 von 7 Fragen beantwortet (85,71%)
Tierschutzpartei (1 Abgeordnete/r)
5 von 6 Fragen beantwortet (83,33%)
ÖDP (1 Abgeordnete/r)
6 von 9 Fragen beantwortet (66,67%)
SPD (16 Abgeordnete)
18 von 28 Fragen beantwortet (64,29%)
Volt (1 Abgeordnete/r)
7 von 12 Fragen beantwortet (58,33%)
CDU (23 Abgeordnete)
8 von 14 Fragen beantwortet (57,14%)
DIE GRÜNEN (21 Abgeordnete)
20 von 36 Fragen beantwortet (55,56%)
CSU (6 Abgeordnete)
4 von 19 Fragen beantwortet (21,05%)
AfD (11 Abgeordnete)
0 von 15 Fragen beantwortet (0%)
DIE LINKE (5 Abgeordnete)
0 von 2 Fragen beantwortet (0%)
FDP (5 Abgeordnete)
0 von 4 Fragen beantwortet (0%)
Die PARTEI (2 Abgeordnete)
0 von 22 Fragen beantwortet (0%)

(...) In weiteren Nachforschungen ist mir dann aber zudem aufgefallen, dass sich kaum ein Abgeordneter gegen den Gesetzesentwurf von zum Beispiel "LobbyControl" geäußert hat, sondern nur dass sich vor allem die Union gegen diesen Vorschlag stellt. Deshalb meine Frage an sie: Was spricht gegen eine rechtlich verpflichtende Eintragung für Lobbyisten in das Lobby-Transparenzregister? (...)

Von: Lnaavpx Cevgfpurg

An:

(...) http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/etudes/join/2013/493038/IPO... Solange nicht abschließend geklärt ist, wie ein verpflichtendes Transparenzregister aussehen könnte, das auf einer rechtssicheren Grundlage basiert, sind derartige Forderungen unseriös. Eine Situation, in der ein verpflichtendes Transparenzregister eingeführt wird, nur um dann umgehend vom Europäischen Gerichtshof gekippt zu werden, ist auf jeden Fall zu vermeiden. (...)

# Umwelt 1Dez2019

Sehr geehrter Herr Liese,

kürzlich hat das Europäische Parlament den „Klima- und Umweltnotstand“ ausgerufen.

...

Von: Crgre Fpuöaoretre

(...) Ich teile Ihre Auffassung zu einhundert Prozent. Wer den Klimanotstand ausruft, muss dann aus meiner Sicht auch entsprechend für sich selbst Konsequenzen ziehen. Ich persönlich reise aus meiner Heimat Meschede sowohl zu den Sitzungen in Brüssel, als auch zu den Sitzungen in Straßburg mit dem Zug an und setze mich schon seit vielen Jahren für eine Straffung unseres Sitzungskalenders ein. (...)

# Umwelt 1Dez2019

Sehr geehrter Herr Ferber,

Ende November hat das Europäische Parlament den „Klima- und Umweltnotstand“ ausgerufen.

...

Von: Crgre Fpuöaoretre

An:

(...) Ich setze mich - gemeinsam mit der großen Mehrheit meiner Kollegen - nach wie vor für die Abschaffung des zweiten Sitzes in Straßburg ein, der zwar nicht den größten Teil der Emissionen verursacht, aber in seiner Funktion - anders als die Reisen der Abgeordneten oder die Besuche der Bürger im Parlament - ersetzbar ist. Darüber hinaus bin ich der festen Überzeugung, dass die finanziellen sowie umweltbezogenen Kosten der Europäischen Union bei weitem von ihren Errungenschaften wettgemacht werden. (...)

(...) Ich hätte von Ihnen gerne gewußt, ob seine Aussagen korrekt oder nicht (bzw. wo evtl.) sind und außerdem wie Sie abstimmen bzw. (...)

Von: Envare Tebgu

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zur Wahl der Europäischen Kommission, die ich mit Interesse gelesen habe. Gerne lasse ich Ihnen eine ausführliche Antwort zukommen. Es würde mich freuen, wenn Sie mir dafür Ihre Mailadresse oder Postanschrift an david.mcallister@ep.europa.eu senden könnten. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.