Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Ich unterstütze abgeordnetenwatch.de als Förderer, damit die Politik transparenter und nachvollziehbarer wird.

Kirill Lorenz fördert wie 8.074 weitere Menschen die Arbeit von abgeordnetenwatch.de

Jetzt fördern
Jetzt fördern

Fragen und Antworten

%
68 von insgesamt
149 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
FREIE WÄHLER (2 Abgeordnete)
2 von 2 Fragen beantwortet (100%)
PIRATEN (1 Abgeordnete/r)
6 von 6 Fragen beantwortet (100%)
Tierschutzpartei (1 Abgeordnete/r)
5 von 6 Fragen beantwortet (83,33%)
Volt (1 Abgeordnete/r)
7 von 9 Fragen beantwortet (77,78%)
ÖDP (1 Abgeordnete/r)
6 von 8 Fragen beantwortet (75%)
SPD (16 Abgeordnete)
16 von 22 Fragen beantwortet (72,73%)
CDU (23 Abgeordnete)
6 von 10 Fragen beantwortet (60%)
DIE GRÜNEN (21 Abgeordnete)
18 von 31 Fragen beantwortet (58,06%)
CSU (6 Abgeordnete)
2 von 15 Fragen beantwortet (13,33%)
AfD (11 Abgeordnete)
0 von 13 Fragen beantwortet (0%)
DIE LINKE (5 Abgeordnete)
0 von 2 Fragen beantwortet (0%)
FDP (5 Abgeordnete)
0 von 3 Fragen beantwortet (0%)
Die PARTEI (2 Abgeordnete)
0 von 21 Fragen beantwortet (0%)
FAMILIEN-PARTEI (1 Abgeordnete/r)
0 von 0 Fragen beantwortet (0%)
# Umwelt 6Okt2019

(...) - Gibt es überhaupt eine realistische Chance auf eine Verhinderung der Klimakatastrophe? Falls ja: Woraus begründen Sie diese Hoffnung? (...)

Von: Naqernf Fpuöaoretre

An:
Martin Buschmann
Tierschutzpartei

(...) Auch wenn Deutschland nur für 2% der CO2-Emission verantwortlich ist, ist es überaus wichtig, dass solch ein Land wie Deutschland mit gutem Beispiel voran geht und so zumindest seinen Anteil im Kampf um den Klimawandel beiträgt. Wir spielen eine zentrale Rolle innerhalb Europas und haben mMn somit die Verpflichtung, als Vorreiter und Vorbild voraus zu gehen. (...)

# Umwelt 4Okt2019

(...) - Gibt es überhaupt eine realistische Chance auf eine Verhinderung der Klimakatastrophe? Falls ja: Woraus begründen Sie diese Hoffnung? (...)

Von: Naqernf Fpuöaoretre

(...) Im Gegenteil: Es müssen mehr Bäume gepflanzt werden. Das Freihandelsabkommen MERCOSUR zwischen der EU und Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay sollte nach dem Konzept der EU-Kommission zu weiteren Abholzungen des Regenwalds und zu noch mehr Klimagiften führen. Gerade habe ich eine Stellungnahme unserer Fraktion in die Hände bekommen, die diese Klimaschäden quantifiziert und das Abkommen so abändern will, dass es keine zusätzlichen Klimagifte produziert. (...)

# Gesundheit 27Sep2019

(...) Sehr geehrter Herr Buchner, wie stehen Sie zur von Jens Spahn geplanten Masernimfpflicht? Wie gedenken Sie auf europäischer Ebene mit dem Thema Impfpflicht umzugehen? (...)

Von: Naarzbar Yruznaa

(...) Impfungen sind in vielen Fällen sehr sinnvoll. So war noch vor 70 Jahren Kinderlähmung eine gar nicht so seltene Krankheit, durch die viele Menschen einen lebenslangen Schaden erleiden mussten. (...)

# Umwelt 23Sep2019

(...) Hallo Herr EU-Abgeordneter Wölken, Was spricht für Sie persönlich, gegen/für eine öffentlich veranstaltete Debatte zur Ergründung der Faktenlage zum Spurengas CO2 (und dessen etwaige Korrelation on global warming effects)? (...)

Von: Ovetvg Jvre

An:

(...) Die Treibhausgas-Wirkung von CO2 ist spätestens seit dem Bericht des Weltklimarates von 1990 im Rahmen eines internationalen wissenschaftlichen Konsenses dokumentiert (https://www.ipcc.ch/report/ar1/wg1/). Debatten über die Wirkung von CO2, den Kohlenstoff-Kreislauf und den menschlichen Anteil an den Emissionen sollten auf wissenschaftlicher Ebene stattfinden. (...)