Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Legislaturperiode
18. Landtag, 2018-2023 (Legislaturperiode 5 Jahre)
Ministerpräsident
Markus Söder (CSU)
Landtagspräsidentin
Ilse Aigner (CSU)
Regierungspartei
CSU und Freie Wähler

Fragen und Antworten

%
105 von insgesamt
202 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
SPD (22 Abgeordnete)
10 von 13 Fragen beantwortet (76,92%)
DIE GRÜNEN (38 Abgeordnete)
43 von 59 Fragen beantwortet (72,88%)
FDP (11 Abgeordnete)
2 von 3 Fragen beantwortet (66,67%)
FREIE WÄHLER (27 Abgeordnete)
20 von 43 Fragen beantwortet (46,51%)
CSU (85 Abgeordnete)
29 von 75 Fragen beantwortet (38,67%)
AfD (21 Abgeordnete)
1 von 6 Fragen beantwortet (16,67%)
Parteilos (2 Abgeordnete)
0 von 3 Fragen beantwortet (0%)
# Frauen 22Mai2019

(...) Haben Berufe und Ämter ein biologisches Geschlecht?

Von: Reafg Fgenhß

An:
Barbara Fuchs
DIE GRÜNEN

(...) ich gebe Ihnen Recht: Gendern in der Sprache ist tatsächlich umständlich, selten schön anzusehen und es bremst den Lesefluss, zumindest bis sich die Leserinnen und Leser daran gewöhnt haben. Aber es respektiert auch die sich wandelnden Lebenswelten und berücksichtigt die mannigfaltigen wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass das generische Maskulinum der gleichberechtigen Wahrnehmung von Mann und Frau abträglich ist. (...)

(...) Oder geht es Ihnen eher darum, die Quote beantworteter Fragen mit dieser Art zu antworten konstant bei 100 % zu halten? (...)

Von: Uryzhg Fhggbe

An: Susanne Kurz Landtagswahl Bayern Landtag 2018
Susanne Kurz
DIE GRÜNEN

Liebe Absenderin, lieber Absender,

meine Antwort kommt vielleicht später, als gedacht. Warum? Seit Herbst 2018 bin ich Abgeordnete im...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 15Mai2019

(...) Was dort bezüglich der Folgen und Auswirkungen auf Natur und Mensch durch ein derartiges Bauwerk beschrieben wurde, hat mich sehr betroffen gemacht. (...)

Von: Nyrknaqre Bfnaan

(...) Erste Erfolge auf Landesebene sind bereits erkennbar. So wurde im Koalitionsvertrag für die Legislaturperiode 2018 bis 2023 zwischen CSU und Freie Wähler unter anderem vereinbart, dass „Beim Brennerzulauf (…) zunächst die Erforderlichkeit einer Neubaustrecke nachzuweisen (ist). Bei einem Ausbau wollen wir maximale Anwohnerfreundlichkeit, das heißt Lärm- und Landschaftsschutz, vorrangig durch eine weitgehende unterirdische Streckenführung.“ (...)

(...) Im Ergebnis bedeutet dies zweierlei: In den von der Stadt München betriebenen oder geförderten Einrichtungen sind Diskussionen zu Nahost verboten. Außerdem ist verboten über den Stadtratsbeschluss selbst zu diskutieren. (...)

Von: Uryzhg Fhggbe

An:
Gabriele Triebel
DIE GRÜNEN

(...) Die BDS-Kampagne ist vom Bundestag in Teilen als antisemitisch eingestuft worden. Dieser Meinung schließe ich mich an. (...)