Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 323 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 323 Fragen aus dem Themenbereich Kultur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Kultur 11Feb2013

Hallo Herr Brandl,

Sie haben sich mittels Abstimmung für eine Beschneidung von männlichen Babys aus religiösen Gründen stark gemacht....

Von: Orngr Ohurvgry

(...) Ich habe dem Gesetzentwurf im vergangenen Dezember vor allem deshalb zugestimmt, da ich die Überzeugung vertrete, dass die Erziehung von Kindern in erster Linie in der Verantwortung der Eltern liegen soll. Daher halte ich es für richtig, dass Eltern unter bestimmten Voraussetzungen in die Beschneidung ihres Kindes einwilligen können. Zu den Voraussetzungen zählen u. (...)

# Kultur 8Feb2013

Sehr geehrter Herr Erler,
auf Grund der vielen Leserzuschriften u.Protestschreiben wollte ich ,als ehemaliger Wähler, nochmals eine Frage in...

Von: Urvam Ovezryr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 3Feb2013

Können Sie mir bitte Ihr Abstimmungsverhalten zu diesem Punkt erklären.
Hinweis:
Beim Abbruch von Schwangerschaften wurde unteranderem...

Von: Senax Eöfyre

An:
Caren Lay
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 3Feb2013

Können Sie mir bitte Ihr Abstimmungsverhalten zu diesem Punkt erklären.
Hinweis:
Beim Abbruch von Schwangerschaften wurde unteranderem...

Von: Senax Eöfyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 3Feb2013

Können Sie mir bitte Ihr Abstimmungsverhalten zu diesem Punkt erklären.
Hinweis:
Beim Abbruch von Schwangerschaften wurde unteranderem...

Von: Senax Eöfyre

An:

(...) Dezember 2012 das Gesetz zur Regelung der Beschneidung in Deutschland beschlossen. Hintergrund ist ein Urteil des Landgerichts Köln, das die religiös begründete Beschneidung als rechtswidrige Körperverletzung einstufte. Dieses Urteil hat eine breite gesellschaftliche Debatte zu religiösen Ritualen ausgelöst. (...)

# Kultur 29Jan2013

Sehr geehrte Frau Kieckbusch,

über das Büro von Frau Andreae habe ich erfahren, daß Herr Schneider für den Schwarzwald-Baar-Kreis zuständig...

Von: Fhfnaar Xötyre

An:
Susanne Kieckbusch
DIE GRÜNEN

Hallo Frau Kögler,

Ihre Infos stimmen, Berlinfahrten werden in diesem Jahr über MdB Susanne Kieckbusch, die auch Betreuungsabgeordnete von...

# Kultur 24Jan2013

Sehr geehrter Dr. Bartsch,

sie werden den aktuellen Unmut mit der Umstellung der GEZ sicherlich mitbekommen haben. Neben den vielen...

Von: Zngguvnf Zrvffre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Die sozialen, wirtschaftlichen und datenschutzrechtlichen Verwerfungen des neuen Rundfunkbeitrags kritisieren wir als Partei DIE LINKE seit längerer Zeit. Daher begegnen wird diesen Problemen mit großer Aufmerksamkeit und der nötigen Sensibilität. (...)

# Kultur 23Jan2013

Guten Tag,

die u.g. Fragen stelle ich jeweils an eine/n MdB von CDU. FDP, SPD, LINKE und GRÜNE.

Hintergrund:

Man bekommt...

Von: Gvyzna Xyhtr

Sehr geehrter Herr Kluge,

vielen Dank für Ihre Anfrage über dieses Internetportal.

Aufgrund der Vielzahl von Anfragen die uns nicht...

# Kultur 23Jan2013

Guten Tag,

die u.g. Fragen stelle ich jeweils an eine/n MdB von CDU. FDP, SPD, LINKE und GRÜNE.

Hintergrund:

Man bekommt...

Von: Gvyzna Xyhtr

An:
Kornelia Möller
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 21Jan2013

Sehr geehrte Frau Kunert,

sehr aufmerksam verfolge ich seit langem alle Geschehnisse, die sich um das Thema „Aufklärung von Doping im Sport...

Von: Erar Fpuzvqryonhre

An:
Katrin Kunert
DIE LINKE

(...) Inwieweit im zu erwartenden Abschlussbericht nun konkret Personen genannt werden oder nicht, wird abzuwarten sein. Fest steht allerdings für mich: Ja, es gibt unterschiedliche Herangehensweise in der Aufarbeitung von Doping in der DDR und der BRD. (...)

# Kultur 14Jan2013

Sehr geehrte Frau Andrae,

Sie schrieben: "In einem Änderungsantrag habe ich zusammen mit weiteren Abgeordneten aus allen Fraktionen...

Von: Xynhf Fnnysryq

An:
Kerstin Andreae
DIE GRÜNEN

(...) Bei Minderjährigen handeln grundsätzlich die Eltern stellvertretend für das Kind und sind dabei an das Kindeswohl gebunden. Die Wahrung der körperlichen Unversehrtheit und das Recht des Kindes, als vollwertiges und gleichberechtigtes Mitglied einer Religionsgemeinschaft aufzuwachsen, sind jeweils Aspekte des Kindeswohls. Der körperliche Eingriff bei einer Beschneidung ist ein irreversibler Eingriff mit niedriger Eingriffstiefe, soweit er medizinisch fachgerecht durchgeführt wird. (...)

# Kultur 14Jan2013

Sie sind im Vorsitz des Bundestagsausschusses für Kultur.

Auch renommierte Verlage fordern Druckkostenzuschüsse, auch nominierte...

Von: Gbefgra Xhyvpx

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage, mit der Sie die Zugangsbedingungen von Künstlern und Publizisten zur Künstlersozialkasse (KSK) ansprechen. (...)

Pages