Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 19Juli2019

(...) Die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse zeigen, dass der Permafrostboden schneller auftaut als gedacht. Der Klimawandel schreitet schneller voran und ein Aussterben der Menschheit bis 2050 gilt mittlerweile als ein gut mögliches Szenario. Meine Frage nun: Warum wird immer noch zu wenig dagegen unternommen? (...)

Von: Avpbynv Oenha

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 17Juni2019

(...) wie in der Welt zu lesen war, wird im Verteidigungsministerium diskutiert ein deutsches Kriegsschiff in die Taiwan-Strasse zu entsenden. Das stellt doch ein Historisches Novum dar und würde einerseits vermutlich das Verhältnis zu den USA verbessern aber andererseits mit der Volksrepublik China zu Spannungen führen. (...)

Von: Znexhf W. Cnhfpu

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 16Juni2019

Sehr Geehrter Herr Nouripour, ich würde Sie gerne nach ihrer Meinung zu einer gemeinsamen EU Armee fragen und wie Sie sich die Zukunft der NATO, evt. (...)

Von: Yraaneg Mnaqre

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir Grüne sehen die Europäische Union als einmaliges Friedensprojekt. Doch Frieden war nie und ist nicht die Realität auf dem gesamten europäischen Kontinent. (...)

# Gesundheit 15Juni2019

(...) Im Zusammenhang mit der aktuellen Organspendedebatte speziell der Widerspruchslösung, was schliessen Sie daraus? (...)

Von: Unenyq Bggb

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 13Juni2019

(...) Beantworten Sie also bitte meine Frage: Können Sie irgend einen plausiblen Anhaltspunkt dafür nennen, dass der gegenwärtige israelische Ministerpräsident zu irgend einem Zeitpunkt seiner politischen Karriere in glaubwürdiger Weise für die Zweistaatenlösung eingetreten ist?

Von: Uryzhg Fhggbe

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Israel ist aber zum Glück eine Demokratie, und deswegen ist diese Haltung an der Spitze des israelischen Staates nicht festgeschrieben. Umso wichtiger ist es, dass die Europäische Union an der Perspektive einer Zweistaatenregelung festhält und Wege zu deren Erreichung vorschlägt. Das hat das Europäische Parlament beispielsweise wiederholt getan. (...)

# Internationales 14Mai2019

(...) 2. Zweistaatenlösung: Besteht hier nicht eine Gemeinsamkeit zwischen BDS und Nethanyahu? Können Sie irgend einen plausiblen Anhaltspunkt dafür nennen, dass der gegenwärtige israelische Ministerpräsident, der inzwischen offen für Annektionen auch jenseits Jerusalems eintritt, zu irgend einem Zeitpunkt seiner politischen Karriere in glaubwürdiger Weise für die Zweistaatenlösung eingetreten ist? (...)

Von: Uryzhg Fhggbe

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Selbstverständlich ist auch die Politik Benjamin Netanyahus und seiner Regierung einer Zweistaatenregelung des Konflikts nicht zuträglich. Das habe ich auch wiederholt deutlich gemacht, etwa in einer Pressemitteilung nach der letzten Wahl in Israel: (...)

Warum ist die theoretische Führerscheinprüfung nicht auf Farsi, Dari und Mandarin möglich? (...)

Von: Gbovnf haq Anfnava Oretznaa

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 14März2019

(...) Betr. Position der Bundesregierung zu Venezuela (...)

Von: Ryxr Mjvatr-Znxnzvmvyr

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Weil sie Hunger leiden, weil sie keine Medikamente bekommen, weil sie nicht in Freiheit leben. Davor dürfen wir unsere Augen nicht verschließen und deswegen muss die internationale Gemeinschaft zusammen mit den demokratischen Kräften Venezuelas an einer politischen Lösung arbeiten. (...)

# Wirtschaft 8Feb2019

(...) Wir sind zwar ein reiches Land, aber nicht alle Menschen haben viel Geld. Da sind Einsparmöglichkeiten interessant und daher lautet meine Frage: wie hoch sind die Durchleitungsgebühren an die Ukraine pro Kubikmeter Erdgas? (...)

Von: Oreaq Urejvt

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Bei der BerechnunBei der Berechnung der Tarife ging Ölgesellschaft „Naftogaz Ukrajiny“ von dem Szenario einer fast vollständigen Beladung der Kapazitäten des Gastransportsystems der Ukraine an den Eintrittspunkten in die EU auserücksichtigung der Durchleitung von Gas in Höhe von 141 Milliarden Kubikmetern pro Jahr, was dem tatsächlichen Transitvolumen im Jahr 1998 entspricht. Basierend auf diesem Szenario betragen die geschätzten durchschnittlichen Transitkosten durch das Territorium der Ukraine für den neuen Regulierungszeitraum etwa 2,17 USD pro Tausend Kubikmeter Erdgas pro 100 km (ink. (...)

(...) bei einer Rede im Bundestag am 30. Januar 2019 sagten Sie zur Situation in Venezuela: "3 Millionen Menschen sind mittlerweile geflohen, das hat immense Auswirkungen auf die Region." (...)

Von: Wna Abyyb

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Ich berufe mich auf die Angaben der Vereinten Nationen. Im vergangenen November haben der UNHCR und IOM gemeinsam erklärt, dass die Zahl der Geflüchteten aus Venezuela (seit 2014) über 3 Millionen erreicht hat. Die meisten von ihnen bleiben in Lateinamerika. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

werden Sie sich für die Freilassung des in Venezuela inhaftierten Journalisten Billy Six aktiv einsetzen?

Von: Ebfvarn Fravben

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) wir Grüne setzen uns stets für die Pressefreiheit und den Schutz von JournalistInnen weltweit ein. Und daher fordern wir selbstverständlich auch die Freilassung von Billy Six. (...)

(...) Botschaft des Hasses" von Hamed Abdel-Samad. Sie schreiben weiter: "Die Behauptung, dass nur die Scharia in einem Staat gelten darf, stammt ausschließlich von Extremisten, islamistischen sowie auch rechtsradikalen." Wieviele Länder gibt es, in denen die Scharia – als bindendes Rechtssystem - angewandt wird: von Saudiarabien über Iran, etc…. mit den entsprechenden Strafen: von Auspeitschen bis Steinigungen und rollenden Köpfen... (...)

Von: Cuvyvc Teüa

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) ich bin Mitglied einer Partei, die für Gleichberechtigung steht, wie keine andere in Deutschland (und die im Übrigen am deutlichsten gegen Waffendeals mit denen von Ihnen angeführten Staaten einsteht). Glauben Sie mir, nichts läge mir ferner, als die Errungenschaften der liberalen Demokratie herzugeben. (...)

%
19 von insgesamt
23 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Zentrum für Internationale Friedenseinsätze gemeinnützige GmbH (ZIF) Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verteidigung seit 24.10.2017
Atlantik-Brücke e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Deutsch-Mosambikanische Gesellschaft e.V. München Mitglied des Beirates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Deutsche Afrika Stiftung e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Einwandfrei e.V. Frankfurt/Main Mitglied des Vorstandes Themen: Kultur seit 24.10.2017
World Vision Deutschland e.V. Friedrichsdorf Mitglied des Kuratoriums Themen: Entwicklungspolitik seit 24.10.2017
Internationaler Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V. Sozial- und Bildungsarbeit e.V. Frankfurt/Main Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung