Jahrgang
1964
Wohnort
Augsburg
Berufliche Qualifikation
Lehrerin Englisch / Geschichte, Deutsch, Musik
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, AG Strategien gegen Rechtsextremismus der SPD Bundestagsfraktion, AG Demographischer Wandel der SPD Bundestagsfraktion
Wahlkreis

Wahlkreis 252: Augsburg-Stadt

Wahlkreisergebnis: 19,3 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 17Sep2019

(...) ich möchte Sie gerne fragen, ob Sie für das Gesetz zum Masernimpfzwang stimmen werden? (...)

Von: Zryvffn Fgrpuncsry

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie stehen Sie persönlich zu den Fälschungsvorwürfen an Studien über die Schädlichkeit der Mobilfundstrahlung, speziell anlässlich des 5G- Netzausbaus? (...)

Von: Fgrsna Ervpu

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 26Aug2019

(...) als Abgeordnete aus Augsburg bitte ich Sie darzulegen, wie Sie folgenden Vorgang bewerten und welche konkreten Maßnahmen Sie ergreifen um diese gefährliche Abschiebung zu verhindern. Es geht um folgenden Fall eines afghanischen Geflüchteten, der morgen abgeschoben werden soll: (...)

Von: Cuvyvcc Täegare

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Mail. Nach Informationen der Rechtsanwältin auf der Unterstützer-Seite ist Herr Monimi glücklicherweise inzwischen aus der Abschiebehaft entlassen worden. Im Wahlkreis wie auch im Bundestag setze ich mich nachdrücklich dafür ein, dass gut integrierte Geflüchtete mit Arbeits- oder Ausbildungsplatz auch einen dauerhaften Aufenthaltsstatus erhalten. (...)

# Verbraucherschutz 23Juni2019

(...) nach einem Bericht https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66567980.html werden von z.B. Tutogen Medical in der Nähe von Nürnberg menschliche Körperteile verarbeitet. (...)

Von: Urqjvt Uhore

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...)

# Gesundheit 31Mai2019

(...) in Ihrer Funktion als Mitglied im Ausschuss für Gesundheit frage ich Sie, ob in Arzneien, Therapeutika etc. die Verwendung von menschlichen Körperbestandteilen (Geweben) ausdrücklich gekennzeichnet ist bzw. gekennzeichnet werden muss? (...)

Von: Urqjvt Uhore

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Es handelt sich zudem um hochkomplexe Therapien, wie beispielsweise Gen- oder Zelltherapeutika , die nicht einfach mal so eben verabreicht oder verschrieben werden. Gängige Medikamente, die Sie in der Apotheke erwerben, sind synthetisch hergestellt und enthalten keine Zellen. (...)

# Soziales 12Feb2019

(...) Sehr geehrte Frau Bahr, aktuell wird über eine Verbesserung der Rente diskutiert. Um den Kern meiner Frage besser zu veranschaulichen möchte ich zunächst einige Beträge tabellarisch aufführen: (...)

Von: Oreaq Urejvt

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Als Bayern SPD setzen wir uns dennoch für die langfristige Zusammenführung der verschiedenen Systeme der Alterssicherung in eine gemeinsame Erwerbstätigenversicherung ein, um die gesetzliche Rente zu stärken. Allerdings besteht auf die historisch gewachsenen Ansprüche in den Sonderversorgungssystemen ein eigentumsähnlicher Bestandsschutz. (...)

(...)

Von: Senam Rtrgre

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) persönlich befürworte ich ein Tempolimit. Es erhöht die Verkehrssicherheit und trägt, wenn auch nur moderat, zur Senkung des CO2-Ausstoßes bei. (...)

(...) was gedenken Sie zu tun um dem Diesel-Verbots-Wahnsinn endlich Einhalt zu gebieten? Die betroffenen Fahrzeuge wurden allesamt im guten Glauben als umweltfreundlich gekauft und vom KBA für den Straßenverkehr zugelassen. (...)

Von: Unaf Crgre Yberam

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Deshalb gibt es gerichtlich angeordnete Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge, weitere drohen. (...) Mit der Musterfeststellungsklage haben wir zudem die Möglichkeit eröffnet, dass Autobesitzerinnen und -besitzer ohne Prozessrisiko auf Entschädigung gegen die Automobilhersteller klagen können, die bislang die Abgasaffäre für ein Konjunkturprogramm zu halten scheinen. (...)

(...) wären Sie so freundlich mir im Detail zu erläutern, wie Sie zu Ihrer nicht nachvollziehbaren Haltung zur Kastration von Ferkeln ohne Betäubung gelangt sind? (...)

Von: Wraf Cöffry

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Zu Recht wird die Verweigerungshaltung des früheren Bundeslandwirtschaftsministers Schmidt sowie weiter Teile der Funktionäre der Verbandsvertreter und großer Teile der CDU/CSU in den vergangenen Jahren kritisiert, die fünfjährige Übergangsfrist für die Entwicklung wirklicher Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration zu nutzen. Stattdessen haben sie auf einen sogenannten vierten Weg gesetzt, der die Veränderung des Schmerzbegriffs im Tierschutzgesetz voraussetzen würde. (...)

Guten Tag Frau Bahr, gerne würde ich von Ihnen erfahren warum Sie am 29.11.2018 für die Tierquälerei sprich Ferkelkastration gestimmt haben. Sind für Sie Tiere auch nur eine Sache oder knicken auch Sie vor der Lobby Landwirtschaft ein Dachte dies gilt nur für die CSU-Landtagsmitglieder. (...)

Von: Qvrgre Pbaenqg

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Leider existiert in der EU kein einheitliches Tierschutzrecht. Aufgrund der unter 1) beschriebenen Defizite, stehen aktuell in Deutschland die Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration nicht flächendeckend zur Verfügung. (...)

Man konnte in Bayern, wenn man die Kanzlerin, Frau Merkel wählen wollte, dies nur über die CSU, die ihr jedoch ständig in den Rücken fällt, alle ordentliche Regierungsarbeit verzögert oder verhindert und dem Ansehen Deutschlands in aller Welt schweren Schaden zufügt. (...)

Von: Unaf Wnpbov

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass die CSU ordentliche Regierungsarbeit verhindert. Auch nach meiner Erfahrung ist die CSU der Hemmschuh, allen voran Innenminister Seehofer. Aber auch die anderen Minister preschen da immer wieder vor. (...)

Was werden Sie unternehmen um den Mietwucher einzudämmen und dadurch auch den vielen finanziell Schwachen einen angemessenen Wohnraum zu ermöglichen? Nur das Wohngeld zu erhöhen reicht meines Erachtens nicht aus, weil damit ja wieder die Gesellschaft die Zeche zahlt. (...)

Von: Qbebgurn-Ehgu Yrhpuf

Antwort von Ulrike Bahr
SPD

(...) Die SPD hat bereits in der vergangen Legislaturperiode die Mietpreisbremse eingeführt. Seit dem darf der Mietpreis bei Neuvermietungen von Wohnungen nur maximal 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Mit der Mietpreisbremse wollten wir die steigenden Mieten in den Ballungszentren eindämmen. (...)

%
19 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.