Fragen an die Kandidierenden — Sachsen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 65 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 65 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wie wollen Sie das Dilemma Sachsens Schulen für Gehörlose lösen? Die Lehrer dort beherrschen kaum Deutsche Gebärdensprache um den Kindern wirklich Wissen zu vermitteln! (...)

Von: Abeoreg Evpugre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie das Dilemma Sachsens Schulen für Gehörlose lösen? Die Lehrer dort beherrschen kaum Deutsche Gebärdensprache um den Kindern wirklich Wissen zu vermitteln! (...)

Von: Abeoreg Evpugre

An:
Lucie Hammecke
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie das Dilemma Sachsens Schulen für Gehörlose lösen? Die Lehrer dort beherrschen kaum Deutsche Gebärdensprache um den Kindern wirklich Wissen zu vermitteln! (...)

Von: Abeoreg Evpugre

An:
Jenny Kunkel
DIE LINKE

(...) Es gibt m.E. hier keine kurzfristige Lösung, da es noch nicht da es noch nicht die Regel istgenannte Gehörlose regelhaft die Regelschule besuchen können. Dies vor allem deshalb, weil in aller Regel an den Schulen Lehrer fehlen, die auch in der Lage sind, in der Gebärdensprache zu kommunizieren. (...)

Welche Ziele verfolgen die Freien Wähler in der Bildungspolitik ? Vielen Dank. (...)

Von: Oregenz Fpuhymr

An:
Dr. Mario Stein
FREIE WÄHLER

Hallo Herr Bertram, beiliegend erhalten Sie unsere Agenda zur Bildungspolitik. Für weitere Fragen: dr.mario.stein@gmx.de (...)

(...) Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen ist eines der letzten Bundesländer, welches KEINEN 'Bildungsurlaub' verankert hat...

Von: Enys Grenfn

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) deutlich geringere Finanzhilfen und Fördermittel als staatliche Schulen. Um die politisch gesetzte Finanzlücke zu schließen, sind freie Träger gezwungen, Schulgeld zu erheben. Nur so können sie eine faire Bezahlung ihrer Lehrkräfte sicherstellen und die Schulen angemessen ausstatten und betreiben. (...)

Von: Oreaq Ncvgm

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) deutlich geringere Finanzhilfen und Fördermittel als staatliche Schulen. Um die politisch gesetzte Finanzlücke zu schließen, sind freie Träger gezwungen, Schulgeld zu erheben. Nur so können sie eine faire Bezahlung ihrer Lehrkräfte sicherstellen und die Schulen angemessen ausstatten und betreiben. (...)

Von: Oreaq Ncvgm

An:
Andrea Mühle
DIE GRÜNEN

(...) dazu ist meine und die Haltung von Bündnis 90/Die Grünen ganz klar: wir setzen uns für eine gleichwertige Förderung freier Schulen ein um tatsächlich allen Eltern die Wahlfreiheit über die Schule Ihrer Kinder zu ermöglichen. Auch meine Kinder besuchten und besuchen freie Schulen und ich bin sehr glücklich darüber, dass sie die Möglichkeit haben, in einem wunderbaren, dem Kind zugewandten und trotzdem förderndem Umfeld zu lernen. (...)

(...) Nun meine Frage an sie: Inwieweit werden sich die Bildungsbemühungen der Partei Die Grünen in Sachsen von denen unterscheiden, die Landesregierungen mit Grüner Beteiligung bisher umsetzten, bzw. abänderten? (...)

Von: Zvpunry Urpx

An:
Dr. Dietrich Herrmann
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Um die politisch gesetzte Finanzlücke zu schließen, sind freie Träger gezwungen, Schulgeld zu erheben. Nur so können sie eine faire Bezahlung ihrer Lehrkräfte sicherstellen und die Schulen angemessen ausstatten und betreiben. Obwohl die Verfassung eine Erstattung des Schulgeldes vorsieht, wird die nicht gewährt. (...)

Von: Oreaq Ncvgm

(...) Der Gesetzgeber hat sich dabei bewusst nicht für eine 100%ige Bezuschussung entschieden. Zwar erfüllen die freien Schulen den Bildungsauftrag gleichberechtigt, jedoch unterliegen sie nicht den Regularien des Sächsischen Schulgesetzes (beispielsweise im Hinblick auf Klassengrößen etc.), sodass bewusst eine 90%ige Bezuschussung gewählt wurde. Freie Schulen können größere Freiheiten bieten, wie es das staatliche Schulwesen kann. (...)

(...) welche Meinnung vertreten Sie bzw. die Freien Wähler Sachsen zum Thema Gemeinschaftsschulen?

Von: Neaqg Fpuzvqg

An:
Rico Hertrampf
FREIE WÄHLER

(...) Ich persönlich begrüße die Initiative für die Einführung einer Schulform Gemeinschaftsschule in Sachsen. Wenn stärkere und schwächere Schüler gemeinsam bis zur 10. (...)

(...) Als Projekt hierzu nennt das Programm der SPD Sachsen die gesetzliche Einführung des Angebots einer Gemeinschaftsschule neben den bestehenden Schulformen. Meine Fragen: Wie soll die Einführung der Gemeinschaftsschule konkret in der Bildungslandschaft umgesetzt werden? Sehen Sie in der Gemeinschaftsschule auch Vorteile für die Entwicklung des ländlichen Raums? (...)

Von: Ora Orufpuavgg

An: Einsatz für Dresden

(...) Es ist mir zunächst wichtig, dass in Sachsen der Schulfrieden gewahrt bleibt. Die Einführung der Gemeinschaftsschule ist keine Revolution, wie von der CDU unterstellt, sondern ist eine sinnvolle Weiterentwicklung der sächsischen Schullandschaft. Die Gemeinschaftsschule soll neben Gymnasium und Oberschule als weitere Schulart etabliert werden, mit genau den gleichen Abschlüssen, die auf eben genannten Schularten erworben werden können, der Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss und das Abitur. (...)

(...) meinen Sie, Sie könnten bei den nicht unerheblichen Themen Bildung/Kita, Infrastruktur und Sicherheit eventuell eine Position beziehen und nicht „neutral“ bleiben? Es macht mir Sorge, dass ich im Kandidatencheck 11/18 Übereinstimmungen mit Ihnen haben soll, aber in wichtigen Gebieten bei Ihnen das Gleichheitszeichen steht. (...)

Von: Znegva Uraavt

An:
Thomas Löser
DIE GRÜNEN

(...) Deswegen gibt es auch eine Enthaltung (Neutral). Das bedeutet natürlich nicht, dass ich zu diesen Fragen keine Haltung habe. Um eine differenzierte Antwort zu geben, habe ich in der Begründung versucht meine Position verständlich zu machen. (...)

Pages