Fragen an die Kandidierenden — Sachsen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 558 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 558 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Sehr geehrter Herr Dulig, wie werden Sie sich künftig für die Berufsbildung und für die Ausbildung von Berufsschullehrern in Leipzig und Umland stark machen? Die Universität Leipzig hat im letzten Jahr die Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik gestrichen. (...)

Von: Whyvnan Fpuyvpug

An: Martin Dulig

(...) Generell bedarf es einer bundesweiten Initiative für das Berufsschullehramt. Als Freistaat Sachsen können wir unseren Beitrag leisten, um auch zukünftig qualifizierte Lehrkräfte auszubilden. Besonders im technischen Berufsschullehramt bestehen Kooperationen zwischen der TU Dresden und anderen Hochschulen. (...)

(...) sehr geehrter Herr Kretschmer, wie werden Sie sich künftig für die Berufsbildung und für die Ausbildung von Berufsschullehrern in Leipzig und Umland stark machen? Die Universität Leipzig hat im letzten Jahr die Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik gestrichen. (...)

Von: Whyvnan Fpuyvpug

(...) Was den von Ihnen beschriebenen konkreten Fall betrifft, ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Einstellung bzw. Einrichtung von Studiengängen (oder Teilen davon) gemäß des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes in eigener Verantwortung der jeweiligen Hochschule unter Beachtung des staatlichen Hochschulentwicklungsplanes steht. In diesem Zusammenhang wird auf unsere Initiative hin und unter Beteiligung der entsprechenden Akteure ein Konzept erstellt, wie wir die Berufsschullehrerausbildung zukunftsfest aufstellen können. (...)

(...) Ab diesen Oktober ist bereits die Immatrikulation in den Bachelorstudiengang ausgesetzt. Was können und werden Sie gegen diese Entwicklung und für eine Lösung zur Aufrechterhaltung / Stärkung der Berufsschullehrerbildung in Leipzig und Sachsen tun? (...)

Von: Whyvnan Fpuyvpug

An:
Dr. Adam Bednarsky
DIE LINKE

(...) DIE LINKE im Landtag hat dieses Thema schon seit Jahren auf dies Tagesordnung gesetzt. Wir haben dazu bereits einen Antrag eingebracht um unsere Forderung, Berufsschullehrerausbildung in Chemnitz, Leipzig und Dresden, durchzusetzen. Leider haben die Regierungsparteien SPD und CDU unsere Forderung abgelehnt. (...)

# Soziales 28Aug2019

(...) In Unionskreisen ist von einer „schweigenden Mehrheit“ die Rede, die Linnemanns Position bei dem Thema nicht teile.“ Es wird immer wieder die Finanzierungsfrage in den Vordergrund gestellt. Bedenken Sie bitte, dass wir Beitragszahler der GKV seit Jahren mit Ausgaben belastet werden, die vorher der Bund aus seinen Mitteln gezahlt hat. (...)

Von: Jbystnat Qvrzorpx

(...) wir als Sächsische Union haben da einen klaren Kurs: Die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten muss ein Ende finden. Unter anderem im April dieses Jahres haben wir uns dafür auch über den Bundesrat eingesetzt. (...)

(...) Ab diesen Oktober ist bereits die Immatrikulation in den Bachelorstudiengang ausgesetzt. Was können und werden Sie gegen diese Entwicklung und für eine Lösung zur Aufrechterhaltung / Stärkung der Berufsschullehrerbildung in Leipzig und Sachsen tun? (...)

Von: Whyvnan Fpuyvpug

An:
Dr. Claudia Maicher
DIE GRÜNEN

(...) und finanziellen Ausstattung der Hochschulen. Wir haben im Landtag Vorschläge eingebracht, die die Grundfinanzierung der Hochschulen um 66 Mio. Euro gesteigert hätte. (...)

(...) Zu guter letzt eine Frage zum Demokratieverständnis. Finden Sie es demokratisch und transparent, wenn dem Bürger in einer öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt eine Frist genannt wird, diese jedoch im Nachgang nicht bindend ist und nur für "Eingeweihte" ausgehebelt wird?

Von: Gubznf Xrzcr

An:

(...) nachfolgend meine Antworten auf Ihre weiterführenden Fragen: (...)

Wie würden Sie sich als Abgeordnete in der nächsten Legislaturperiode für mehr Sicherheit für fahrradfahrende auf sächsischen Straßen innerorts und außerorts einsetzen?

Von: Wna Xebpxre

An: Solidarität muss praktisch werden!
Franziska Fehst
DIE LINKE

(...) Wir wollen einen Radwegeanteil von 50 % an Bundes- und Staatsstraßen bis 2024 Außerdem brauchen wir Radschnellwege und überdachte Radabstellanlagen an allen Bahnhöfen, damit das Kombinieren von Rad und Bahn leichter wird. (...)

Sehr geehrter Herr Kretschmer,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen?...

Von: Enys Grenfn

(...) Als Sächsische Union unterstützen wir zudem den Weiterbildungscheck. Wir verstehen, dass ein Bildungsurlaub gerade für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer attraktiv wäre. Aber dennoch halten wir die Einführung eines entsprechenden Bildungszeitgesetzes auch mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständisch geprägten Wirtschaft nicht für geeignet. (...)

Sehr geehrte Frau Franke,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen ist...

Von: Enys Grenfn

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Holowenko,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen...

Von: Enys Grenfn

An:
Anne Holowenko
DIE LINKE

(...) 1. Um die allgemeine, politische und berufliche Bildung für Arbeitsnehmer*innen zu garantieren, setzen wir uns für einen gesetzlich verankerten Anspruch auf Bildungsurlaub ein. Neben den Beschäftigten profitieren auch die Betriebe davon, wenn neu erworbenes Wissen zur Anwendung kommt. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Herrmann,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen?...

Von: Enys Grenfn

An:
Dr. Dietrich Herrmann
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Friedel,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen...

Von: Enys Grenfn

An:

(...) Dafür (siehe SPD-Wahlprogramm). Wir möchten gern fünf Tage Bildungsfreistellung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sachsen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.