Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2013-2017

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1431 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1431 Fragen aus dem Themenbereich Soziales

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 25Mai2017

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

der "Spiegelausgabe" 20/2017 S.25 habe ich entnommen, dass die geplante Ostrentenerhöhung durch die...

Von: Ibyxre Hygrf

An:

(...) Allerdings mussten wir im Koalitionsvertrag Kompromisse eingehen. Die Gewährung der Leistung war in der Abwägung wichtiger als die (vorläufige) Quelle der Finanzierung. (...)

# Soziales 23Mai2017

Sehr geehrte Frau Nahles,

ich finde es schon erstaunlich, einerseits beklagen Sie selber immer öfters die wachsende soziale Ungleichheit,...

Von: Znaserq Ohetre

An:

(...) Seit der Finanzkrise wissen wir, dass sich die gesetzliche Rentenversicherung seit 126 Jahren als wetterfest erweist. Ich möchte die gesetzliche Rente verlässlich stabilisieren, weil ich glaube, dass sie auch in 30 Jahren die zentrale Säule der Alterssicherung in Deutschland sein muss und sein wird. Ich bin also weder stur noch wird die staatliche Rente an die Wand gefahren. (...)

# Soziales 22Mai2017

Sehr geehrter Herr Dr.Rosemann,

Martin Schulz redet ständig von sozialer Gerechtigkeit, die er durchsetzen will.
Ich habe eine...

Von: Urvxr Ebtnyy

(...) Mit Inkrafttreten des GKV-Modernisierungsgesetz im Jahr 2004 hat der Bundesgesetzgeber wiederkehrende Rentenzahlungen aus der betrieblichen Altersvorsorge mit Kapitalauszahlungen gleich gestellt. Zu diesem Zeitpunkt waren wiederkehrende Rentenzahlungen nämlich bereits beitragspflichtig. (...)

# Soziales 19Mai2017

Sehr geehrte Frau Ferner!

In Ihrem Gespräch mit Dieter Kassel (Deutschlandfunk Kultur,...

Von: Nyra Ihxvp

An:

(...) Gegen die Griechenlandhilfen zu stimmen wäre sicher keine Option gewesen. Das hätte den Staatsbankrott und damit den Zusammenbruch des griechischen Rentensystems und letztendlich den Verlust der Einlagen für Millionen von griechischen Sparerinnen und Sparern bedeutet. (...)

# Soziales 18Mai2017

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

einem Beitrag des Journalisten Peter Thelen im "Handelsblatt" vom 18.5.2017(S.12) war zu entnehmen, dass...

Von: Ibyxre Hygrf

(...) Deshalb haben wir mit der sogenannten ‚Mütterrente‘ dafür gesorgt, dass die Lebensleistung von Müttern nicht nur in Sonntagsreden gewürdigt, sondern auch finanziell honoriert wird: Frauen, die vor 1992 geborene Kinder erzogen haben, bekommen bis zu einen zusätzlichen Entgeltpunkt gutgeschrieben. Sie hatten nicht die gleichen Betreuungsmöglichkeiten und damit Chancen auf Berufstätigkeit wie jüngere Frauen sie seitdem haben – was zu Nachteilen in der Alterssicherung führte. (...)

# Soziales 18Mai2017

Sehr geehrter Herr Oppermann,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Irritiert hat mich Ihr Verweis auf Herrn Binding. Ich wollte ja Ihre...

Von: Zngguvnf Fpujnemre

(...) unser finanzpolitischer Sprecher Lothar Binding und ich haben Ihnen bereits ausführlich zur Zinspolitik der EZB geantwortet. (...)

# Soziales 17Mai2017

Sehr geehrte Frau Hasselfeldt,

Auf die von Herrn Bahlmann am 06.04.2017 eingebrachte Fragestellung bezüglich Abschaffung Sanktionen gemäß H...

Von: Gubznf Fpuüyyre

(...) Das Prinzip Fördern und Fordern ist das tragende Prinzip der Grundsicherung in Deutschland. Die Hartz IV- Sanktionen können insofern als Bestandteil dieses Prinzips verstanden werden, als sie ihm zur Durchsetzung verhelfen. (...)

# Soziales 13Mai2017

Sehr geehrte Frau Griese,

ich lese:
450 ELTERN ÜBERRENNEN NEUE TAGESSTÄTTE
Polizei muss Kita-Wahnsinn in Leipzig stoppen
...

Von: Urvxr Ebtny

An: Kerstin Griese MdB

(...) Und ganz konkret: Es gibt einen einklagbaren Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem zweiten Lebensjahr. Die Kitas wurden massiv ausgebaut und Sie bekommen einen Platz. (...)

# Soziales 8Mai2017

Sehr geehrte Frau Ministerin Nahles,

Leider haben Sie meine Frage nicht beantwortet sondern mich lediglich auf Link`s mit Informationen...

Von: Xrefgva Züyyre

An:

(...) Systeme aus anderen Ländern sind nicht einfach 1:1 auf Deutschland übertragbar. Wir halten am Erwerbseinkommen und an der Erwerbsdauer als Maßstab für die Rentenhöhe fest. Die Rente muss beitragsbezogen bleiben. (...)

# Soziales 7Mai2017

Sehr geehrte Ministerin Frau Nahles,

auf einen Betreuungsassistenten kommen zwanzig zu Betreuende.......

Wenn unsere behinderte...

Von: Snzvyvr Fvzba haq Naqern Znegvan Uhore

An:

Sehr geehrte Frau Huber,

ich habe Sie bereits in meiner letzten Antwort darauf hingewiesen, dass Sie Ihr Anliegen, das meine Tätigkeit als...

# Soziales 5Mai2017

Liebe Frau Kipping,

in „Sozialismus 2.0“ lehnen Sie unsere "marktkonforme Demokratie" und "kosmetische Veränderungen" daran ab. Dazu...

Von: Wbunaarf Qvytznaa

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Für Bernd Riexinger und mich ist eine offene Gesellschaft, in der gemeinsame und individuelle Lernprozesse eine zentrale Rolle einnehmen, die sich nie als abgeschlossen ansieht, sondern immer weiterentwickelt, Grundstein einer befreiten Gesellschaft. Wenn Sie das unserem Manifest nicht entnehmen konnten, tut mir das sehr leid. (...)

# Soziales 4Mai2017

Sehr geehrte Frau Nahles,

Eine kurze Mitteilung in der heutigen BILD Zeitung (04.Mai 2017,Politik & Wirschaft,Seite 3) läßt mich wieder...

Von: Xynhf-Crgre Fgrvaoret

An:

(...) das sind ziemlich viele unterschiedliche Themen auf einmal, die Sie da in Form von Fragen aufwerfen. Es ist unmöglich in diesem Forum in der notwendigen Ausführlichkeit darauf einzugehen. (...)

Pages