Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 367 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 367 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Binninger,

in den letzten Wochen ist immer wieder das Thema "Ausbau A 81" in den lokalen Medien präsent. Ich möchte...

Von: Nawn Fboxbjvnx

(...) Jetzt sind das Land und die Kommunen am Zug, sich zu einigen. Ich kann nicht verstehen, weshalb man die Finanzierungsvereinbarung mit Diskussionen um weitere Kostenübernahmegarantien belastet. (...)

Sehr geehrte Frau Boruzs,

mich würde Ihre Meinung zum Thema "Netzausbau in ländlichen Gebieten" interessieren. Wer soll das machen, und wer...

Von: Eüqvtre Fpuügm

(...) Fehlende Hochgeschwindigkeitsnetze bedeuten für die Unternehmen im ländlichen Raum ein Markthemmnis. (...) Infrastruktur ist eine staatliche Aufgabe, für die der Bürger Steuern bezahlt. (...)

Sehr geehrter Herr Niebel,

vielen Dank für Ihre Antwort

...

Von: Ryvfnorgu Züyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Würden Sie eine steuerrechtliche Regelung, welche die unentgeltliche Bereitstellung von Parkraum durch den ArbGeber als geldwerten Vorteil...

Von: Uryzhg Srqreznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Die damalige Abgeordnete Frau Süßmuth hat in den 80er Jahren die Vollanbindung Göttingens an die Eisenbahn-Neubaustrecke Hannover - Würzburg...

Von: Hjr Fpuhpuznaa

An:
Daniela Wagner
DIE GRÜNEN

(...) Den Vollanschluss des Darmstädter Hauptbahnhofes an die NBS sowie die Umsetzung einer GRÜNEN Mobilitätspolitik werde ich auch bei meiner Wiederwahl weiter vorantreiben. Am erfolgreichsten kann das funktionieren, wenn GRÜNE Politik in Berlin, wie aber auch in Hessen, in Regierungsverantwortung ist. (...)

Die damalige Abgeordnete Frau Süßmuth hat in den 80er Jahren die Vollanbindung Göttingens an die Eisenbahn-Neubaustrecke Hannover - Würzburg...

Von: Hjr Fpuhpuznaa

(...) der entscheidende Schritt hin zu einer Anbindung des DarAnbindung des Darmstädter HauptbahnhofsCE-Strecke Rhein-Main/Rhein-Neckar war die Verankerung der Anbindung im Bundesverkerhswegeplan in einer Fußnote - und das war der Verdienst meines Vorgängers im Deutschen Bundestag, Walter Hoffmann. Um die Fußnote nun (endlich) auch durchzusetzen waren noch Gespräche mit der Deutschen Bahn, dem Bundesverkehrsministerium und den Zuständigen vor Ort nötig - und hier habe ich immer wieder vermittelt, Kontakte hergestellt und beispielsweise ein Treffen mit Bahnchef Rüdiger Grube und örtlichen Verkehrspolitikern organisiert. (...)

Sehr geehrte Frau Barnett,

Als Erstwählerin habe ich folgende Frage:
Was spricht für sie bzw. die SPD gegen eine PKW-Maut?

Ich...

Von: Naanoryyr Ovfpubss

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Erhalt und Modernisierung;

Sehr geehrter Herr Pronold,

wie Sie wissen, müssten viele Straßen und Brücken modernisiert werden....

Von: Wnl Fpuness

An:

(...) vielen Dank für Ihre Zuschrift und Ihre Fragen. Die SPD-Bundestagsfraktion hat in der jetzt zu Ende gehenden Legislaturperiode ein Konzept für eine moderne Infrastrukturpolitik erarbeitet. Dieses Konzept ist der Leitfaden für unser Regierungshandeln nach dem 22.September. (...)

Hallo Hr. Peter,

der internationale Verkehr (Luftfahrt und Seeverkehr) genießt viele Privilgien - keine Steuern und keine Beteiligung an...

Von: Wbfrs Arhzrlre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Müller,

zunächst vielen Dank, dass Sie uns Bürgern die Möglichkeit auf gute Antworten über diese Plattform anbieten....

Von: Yrbxnqvn Unezry

An:

(...) die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs liegt mir sehr am Herzen - ganz allgemein und besonders in Braunschweig. Seit mehreren Jahren konnte ich als Aufsichtsratsvorsitzender der Braunschweiger Verkehrs-AG diesen Themenkomplex auch mitgestalten. (...)

Neben der Bildungspolitik, weil Sie davon Ahnung haben, wollen Sie sich in Berlin auch "für Infrastruktur, also Mobilität, Straßen, Verkehr",...

Von: Znvxr Fhgbe

An:

(...) Dies kann nur erreicht werden, wenn die Mittel, die im Bundeshaushalt für Verkehr veranschlagt sind, erhöht werden. Zu dem wollen wir, dass mehr Mittel in die Unterhaltung und Sanierung des bestehenden Systems fließt und dafür weniger in Neubau, denn jeder Neubau zieht unweigerlich nach einer bestimmten Zeitspanne die sogenannte nachmalige Erneuerung nach sich, sprich Sanierung. Priorität sollte also erst einmal auf "Reparieren" liegen und nicht auf Neubau. (...)

Warum nehmen Sie es hin, dass Verkehrsminister Ramsauer den Ausbau der A7 zwischen Göttingen und Salzgitter durch private Firmen fordert, obwohl...

Von: Bggb Fpujnemre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages