Fragen an die Kandidierenden — Schleswig-Holstein 2012-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 73 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 73 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Kultur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Habeck,

ich persönlich würde mich über eine Jamaika-Koaltion freuen. Mit Ihnen als Fraktionsvorsitzender käme sicherlich...

Von: Abeoreg Bggb

An:
Dr. Robert Habeck
DIE GRÜNEN

(...) Dank fuer das Lob als Schriftsteller wie als Politiker. Aber Jamaika ist ganz gewiss kein Buendnis, mit dem ich warm werde. Und Kubicki bringt es auch nur ins Spiel, um der FDP ein Funktionsargument zu geben. (...)

Sehr geehrter Herr Freiling,

nach aktuellen Artikel aus der shz prognostizieren die kommunalen Spiztenverbände das Scheitern des KiTa-...

Von: Abeoreg Bggb

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Fedrowitz,

nach aktuellen Artikel aus der shz prognostizieren die kommunalen Spiztenverbände das Scheitern des KiTa-...

Von: Abeoreg Bggb

(...) eine SPD geführte Landesregierung wird die Kommunen finanziell stärker beim KiTa-Ausbau unterstützen. Die 120 Mio. (...)

Hallo Frau Heyer,

nach aktuellen Artikel aus der shz prognostizieren die kommunalen Spiztenverbände das Scheitern des KiTa-Ausbaus und es...

Von: Abeoreg Bggb

An:

(...) sowohl die Bundes- als auch die Landesregierung unterstützen den Ausbau der Kindertagesstätten finanziell sehr stark. Ich betrachte es dabei als wichtige Leistung, dass die frühkindliche Bildung auf Wunsch der FDP endlich ihren Platz im von FDP-Minister Klug geführten Bildungsministerium gefunden hat. Das Hauptproblem der Kommunen ist nicht die Investition in Kindertagesstätten, sondern der laufende Betrieb. (...)

Sehr geehrter Herr Stegner,

Sie und die SPD wollen die Lehrerausbildung reformieren. Der Gymnasiallehrer soll abgeschafft und an seine...

Von: Enys Crgrefra

(...) Einen reinen Besoldungswettkampf, wie er inzwischen gegen unseren Willen möglich ist, können wir als armes Land kaum gewinnen. Ich glaube aber, dass die Mehrzahl Ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen den Beruf nicht allein wegen der Besoldung ergreifen wollen. (...)

Liebe Frau Eickhoff-Weber,

das Thema "Bildung stärken" ist ein zentraler Punkt in Ihrem Wahlkampf. Nehmen Sie doch bitte mal Stellung dazu...

Von: Cvreer Cnfpny Urva

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Albig,

wenn ich die staatlichen Bildungsmöglichkeiten meiner Kinder mit meinen eigenen vergleiche, muss ich feststellen...

Von: Thagenz Frvß

An:

(...) Ich denke, dass es wichtig ist, dass wir die Lehrinhalte in unseren Schulen auch hinterfragen und anpassen. Eine Reform des Curriculums halte ich gerade angesichts des G8-Bildungsganges für notwendig. (...)

Sehr geehrter Herr de Jager,

der Bologna-Prozess erzeugt bundesweit eher zu- als abnehmend Frustration. Bei der hierzu gehörenden Frage,...

Von: Xynhf-Q. Fpujrggfpure

An:

(...) Was Ihre Frage für das Angebot bei Ihnen vor Ort betrifft, gilt das Schulgesetz. Dies räumt den Gymnasien auch die Möglichkeit des 9-jährigen Bildungsganges ein. Voraussetzung dafür ist, dass für den Schulträger bezüglich Sach- und Raumbedarf kein Mehraufwand entsteht und nicht mehr Personal benötigt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Waldinger-Thiering,

im Zuge der jetzt anstehenden Landtagswahlen beschäftige ich mich auch mit dem SSW.
Ich habe...

Von: Unenyq Ubssznaa

(...) Schätzungsweise 3000 Personen. Eine exakte Anzahl ließe sich nur mit viel Aufwand ermitteln, da man hierfür die Mitgliederzahlen der zahlreichen dänischen Vereine, Verbände und Institutionen zusammenrechnen und um "Doppelgänger" (Mitgliedschaften in zwei oder mehr Vereinen/Verbänden) bereinigen müsste. (...)

Sehr geehrter Herr Vadersee,

Sie haben Ende Januar auf Twitter gepostet "Bin auch sehr froh, dass die Piraten so erfolgreich sind und sich...

Von: Treq Nfpubss

An:

(...) Ich versichere hiermit, dass mir rechtsextreme Ansichten und Antisemitismus absolut fern liegen und ich menschenverachtende Ideologien, genau wie meine Parteikollegen es ebenfalls tun, ganz entschieden ablehne. (...)

Sehr geehrter Herr Vandersee,

Sie schreiben am heutigen 19. April auf Facebook Folgendes:

»Der Zentralrat der Juden wird ab 2012 mit...

Von: Byvire Svax

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Gibt es eine Sammelklage gegen die neue Rundfunkgebührenordnung ab 2013?
Ich besitze keine Fernseher, mein Computer ist nicht...

Von: Oevtvggr Rory

An:
Georg Karsten
PIRATEN

(...) Wir als Piratenpartei fordern die Abschaffung der GAbschaffung der festen Überzeugung, dieses Ziel nur erreichen zu können, wenn wir eine ausreichende Anzahl von Abgeordneten in die Parlamente entsenden können um den entsprechenden Druck gegen die etablierten Parteien aufbauen zu können. Bitte helfen Sie uns dabei. (...)

Pages