Fragen an die Kandidierenden — Baden-Württemberg 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 136 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 136 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit und Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Bei einem Besuch an Ihrem Wahlkampfstand hatte ich den Eindruck daß sie Kapitalismus und Globalisierung sehr positiv bewerten. Wie stehen sie...

Von: Oraal Fpueöqre

An:
André Martens
PIRATEN

(...) Dies halte ich für eine gute Lösung. Auch im Kampf gegen Software-Patente und Patente auf Lebewesen sind Attac und Piratenpartei quasi Verbündete. Ich begrüße ausdrücklich, dass Attac in der Regel friedlich vorgeht und bin froh, dass es diese Organisation gibt. (...)

Ihre unentschlossene Haltung zur These Nr. 1 missfällt mir.Typisch sozialdemokratisch: Erst einmal abwarten, Nur keine klare Haltung einnehmen:...

Von: Bggb Yvrorejvegu

An:

(...) Meine Wunschkoalition ist rot-grün, weil es sonst kaum möglich sein wird, einen echten Wechsel und dialog-orientierten Politikstil einzuführen. (...) Stefan Mappus mit seinem konfrontativ-autoritären Stil wäre freilich denkbar ungeeignet, eine Große Koalition zu führen. (...)

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:
Marco Geupert
PIRATEN

(...) Es darf in meinen Augen nicht übereilt aus der Kernenergie ausgestiegen werden. Dies würde dazu führen, dass wir unseren eigenen Verbrauch nicht mehr decken könnten und wir importieren müssten. (...)

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:
Horst Mack
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:

(...) Der Anteil der ins Ausland exportierten Strommenge und der Anteil der Erneuerbaren Energien ist von 2001 bis heute stetig gestiegen. Die Produktion von Strom aus Wind, Strom aus Windnd Wasser wächst sogar so stark, dass er wegen Überproduktion zeitweise nicht mehr ins Stromnetz eingespeist werden kann.Die schwerfälligen Atomkraftwerke blockieren dadurch den Ausbau der Erneuerbaren Energien, weil sie nicht flexibel heruntergefahren werden können. Es geht um die Entwicklung von geeigneter Speichertechnik.Die Streichung der enormen Subventionierung und Abwälzung von Folgekosten der Atomstromproduktion auf die Allgemeinheit wird zu schnellen Anreizen in den "EEE+S"-Bereichen führen. (...)

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:

(...) Im Zuge der Abschaltung der Meiler sollten die regenerativen Energien ausgebaut werden und so die durch den Atomausstieg wegfallenden Kapazitäten ersetzen. Das heißt also: Es geht hier nicht um einen Ausstieg von heute auf morgen und ein "wenn, ... dann", sondern um eine energiepolitisch sinnvolle Verzahnung von stufenweisem Ausstieg und der damit verbundenen Übernahme der Energieversorgung durch andere, vor allem erneuerbare Energieformen. (...)

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:

(...) Atomausstieg macht nur Sinn wenn auch unsere Nachbarn mitmachen bzw. Weltweit stufenweise in erneuerbare Energie gewechselt wird. (...)

Wie wollen Sie, bei einem Atomaustieg die Energie für unseren Verbrauch sichern, bis die Alternativen wirken?

Von: Unenyq Ureznaa

An:

Sehr geehrter Herr Hermann.

Vielen Dank für Ihre Frage. Dies treibt mich im Moment auch an. Nach meinen Informationen werden in einem...

Wie wollen Sie bei einem Atomaustieg, unsere Energie sichern bis die Alternative wirkt?

Von: Unenyq Ureznaa

An:

(...) Die Atomenergie erweist sich als Bremse auf dem Weg in den Fortschritt, deshalb ist es, nicht nur aus Sicherheitsgründen, wichtig, endlich die Atomkraftwerke abzuschalten. Trotz aller Schreckensszenarien, die von Atomkraftbefürwortern immer wieder an die Wand gemalt werden, werden bei uns die Lichter nicht ausgehen. (...)

Herr Schimke,
in Japan ist eine atomare Katastrophe in Gange. Was lernen wir daraus? Kann sowas in der Art auch hier passieren? Und wie...

Von: Unaf Ratyvaxr

An:
Peter Schimke
DIE LINKE

(...) Antwort: DIE LINKE steht für ein sofortiges Abschalten der gefährlichen Atomkraftwerke (AKWs) Neckarwestheim 1 sowie Philipsburg 1 und kurzfristig für einen generellen Ausstieg aus der Stromerzeugung mit Hilfe der AKW. DIE LINKE steht für den beschleunigten Ausbau von erneuerbarer erneuerbarer strong>, für regionale Energieerzeugung durch Stadtwerke, die den Kommunen Geld einbringen und Strom für alle Bürgern bezahlbar machen. (...)

Sehr geehrter Frau Abgeordnete

als Landwirt in Deutschland stehe ich in zunehmend offenen Agrarmärkten im vollen Wettbewerb vor allem mit...

Von: Wvz Cnhy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages