Fragen an die Kandidierenden — Baden-Württemberg 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1200 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1200 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wie stehen Sie zum neuen UNImed Gesetz in Baden-Württemberg ?
und wie stehen sie zu den Veränderungen im Landespersonalvertretungsgesetz...

Von: Gubefgra Obua

An:

(...) ich kann diese beiden Fragen leider nicht zufriedenstellend beantworten, da ich mich mit beiden Sachverhalten nich hinreichend gut auskenne. (...)

# Inneres und Justiz 24März2011

Sehr geehrter Herr Rivoir,

ich würde gern wissen wie Sie zur Vorratsdatenspeicherung stehen.

Desweiteren würde ich gerne Ihre...

Von: Cuvyvcc Znahry

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Inneres und Justiz 24März2011

Sehr geehrte Frau Dr. Stolz,

ich würde gern wissen wie Sie zur Vorratsdatenspeicherung stehen.

Desweiteren würde ich gerne Ihre...

Von: Cuvyvcc Znahry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Lede Abal!

Mich interesseirt ihre Haltung zum Recycling. Meldungen haben die Vorteile von Recycling bestätigt, dass...

Von: Wbunaarf Orgm

An:

(...) Dass bestimmte Abwägungen bzw Interessen dabei eine Rolle gepielt haben mögen, halte ich für richtig. Müllkatastrophen bedeuten - wie z. B. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Weidling!

Da ihre Partei den Wort Umwelt im Namen führt, interesseirt mich ihre Haltung zum Recycling. Meldungen...

Von: Wbunaarf Orgm

Sehr geehrter Herr Betz,

bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich primär und aus Zeitgründen nur Anfragen aus meinen Wahlkreisen...

Sehr geehrter Herr Dietrich!

Zur letzten Landtagswahl habe ich auf Awatch gelesen, dass Sie sich mit dem Thema Recycling befasst habe....

Von: Wbunaarf Orgm

(...) als vor einigen Jahren aufgrund fragwürdiger gesetzlicher Bestimmungen Müllverbrennungsanlagen (MVA) geplant und gebaut wurden, habe ich dagegen protestiert. Zum einen schien mir das Recycling-Potenzial nicht ausgeschöpft. (...)

Sehr geehrte Frau Staffl

Was für eine Meinung habe Sie über die Problematik bei Scheidungskinder, die von den Vätern fern gehalten werden,...

Von: Ehqbys Wnamra

An:
Nascha Marie Staffl
FAMILIEN-PARTEI

(...) Auch die Regelung des Kindesunterhaltes ist im Trennungsfall kein Streitpunkt mehr, wenn bei allen Kindern vom Staat ein angemessenes Erziehungsgehalt gezahlt wird und die existenziellen Kinderkosten übernommen werden. Weiterhin ist es der Familien-Partei Deutschlands wichtig, dass keinem Elternteil elterliche Pflichten ohne elterliche Rechte auferlegt werden können. (...)

Sehr geehrte Frau Staffl,

wie stellen Sie sich überhaupt die Finanzierung des Erziehungsgeldes vor?

Für eine baldige Antwort wär ich...

Von: Puevfgvar Yberam

An:
Nascha Marie Staffl
FAMILIEN-PARTEI

(...) Häufig wird argumentiert, es sei für eine Familienförderung kein Geld da, weil es dem Staat finanziell so schlecht geht. Als Steigerung werden Eltern pauschal denunziert, sie würden mit Geld nicht umgehen können und es ohnehin nur für Zigaretten, Alkohol und Flachbildfernseher ausgeben. (...)

Guten Tag, Herr Rombach.

Warum hat sich BW nicht am Kauf der Steuer- CD beteiligt ?
Diese Steuerhinterzieher machen doch unseren...

Von: Urvare Rggjrva

An:

(...) Im Auftrag von Herr Rombach, der sich heute Vormittag bei einer Tagung des Berufsstandes im Rheintal befindet und sich heute Nachmittag im Wahlkreis weitere Termine anschließen, möchte ich Ihnen mitteilen, dass das Land Baden-Württemberg sich damals nicht am Kauf der Steuer-CD beteiligt hat, da rechtliche Bedenken vorlagen. (...)

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

angesichts der drohenden Katastrophe in Fukushima fordern die Grünen heute einen Atomausstieg bis 2020 und...

Von: Qnavry Fgbyon

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

(...) Wir sagen es offen heraus: Dass in einem Hochtechnologieland wie Japan eine parallele Kernschmelze in mehreren Reaktorblöcken begonnen hat, dass die Welt vor parallelen Super-GAUs steht, das war für uns unvorstellbar. Für uns Grüne ist die Konsequenz klar: Wir müssen so schnell wie möglich aus der Atomenergie aussteigen, schneller auch als im rot-grünen Atomausstieg vorgesehen war. (...)

# Stadtplanung 24März2011

Nachfrage zur vorherigen Frage und Ihrer Antwort:

"..grundsätzlich handelt es sich hier um eine kommunale Entscheidung..."
Die...

Von: Jnygre Onhe

(...) Durch die Auflösung des Grünflächenamtes und die Aufgabenverteilungen auf das Stadtbauamt, die Technische Dienste (TDVS) und Stadtentwicklung sehe ich die Nachhaltig der Investitionen nicht gefährdet. Gerade die Aktivitäten von proVS und den vielen freiwilligen Helfer zeigen doch die hohe Akzeptanz unter der Bevölkerungen, das Gesamtareal zu erhalten. (...)

Sehr geehrter Herr Neumann,

a) welche Möglichkeiten sehen Sie auf Landesebene, der immer stärkeren Ausweitung von Niedriglohnbereichen und...

Von: Znk Fpuhznpure

An:
Richard Neumann
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.