Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 311 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 311 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Aigner,

werden Sie wirklich im Jahr 2010 den Anbau von Gen-Mais in Deutschland erlauben, obwohl die Mehrheit der...

Von: Qvex Onegury

An:

Sehr geehrter Herr Barthel,

vielen Dank für Ihre Frage.
Bitte gestatten Sie mir, Sie auf meine zahlreichen Stellungnahmen zur Grünen...

Sehr geehrte Frau Künast,

im Wahlkampf 2009 haben sich die Grünen gegen genbehandelte Lebensmittel ausgesprochen. Das war ein eindeutiges...

Von: Gubznf Züyyre

An:
Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

hallo,

als betreff gefällt mir das stichwort nicht. familie wäre da zutreffender, gerade auch vor dem hintergrund des verbesserten...

Von: Znaserq Abcraf

An:

(...) Ausnahmeregelungen für den Erlass einer Hundesteuer gibt es wie Sie sicherlich wissen für Hunde, die zu gewerblichen Zwecke gehalten werden. Ich begrüße eine Befreiung oder einen Kostennachlass der Hundesteuer für sozial schwach gestellte Menschen, und denke, dass das ausreicht. (...)

Sehr geehrter Herr Goldmann,

vom 25. - 27.11. fand in Hamburg ein Schülerparlament zum Thema Gentechnik und Gendiagnostik statt. 100...

Von: Wna-Cuvyvcc Orpx

(...) Im Ergebnis wurde nachgewiesen, dass der Anbau von Bt-Mais naturverträglicher ist als die Bekämpfung des Maiszünslers mit chemischen Pflanzenschutzmitteln. Die Aussage, dass Grüne Gentechnik die Artenvielfalt zerstört, ist so nicht richtig. Da der Maiszünsler sich in Deutschland weiter ausbreitet (der Maiswurzelbohrer hat in einem Jahr in den USA Ertragsausfälle und Pflanzenschutzmittelaufwendungen in Höhe von 1 Milliarde Euro verursacht) ist es wichtig, verschiedene Optionen zur Bekämpfung der Schadinsekten zur Verfügung zu haben. (...)

Sehr geehrter Herr Kindler,

wie ist Ihre Position zum Putenstall in Krelingen

Mit freundlichen Grüssen
Simone Bierwirth

Von: Fvzbar Ovrejvegu

An:

(...) ich lehne den Putenmaststall in Krelingen wie die Massentierhaltung insgesamt entschieden ab. Im Bundestag, im Landtag und vor Ort setzen wir Grüne uns für mehr Tierschutz, mehr Umweltschutz und eine bäuerliche, nicht agrarindustrielle Landwirtschaft ein. (...)

Sehr geehrte Frau Aigner,

nach einer Diskussion mit Freunden würde mich interessieren, warum zum Beispiel Fleisch aus nicht-artgerechter...

Von: Gbovnf Züuy

An:

(...) Ich möchte Ihnen klar sagen: Missstände in der Tierhaltung dürfen nicht geduldet werden. Deshalb ist es wichtig, dass Tiere bei Haltung, Transport und Schlachtung tierschutzgerecht behandelt werden, um sie vor unnötigen Schmerzen, Leiden oder Schäden zu bewahren. (...)

Sehr geehrter Herr Riebsamen,

es geht um folgendes Problem. Ich bin Landwirt und Schnapsbrenner.Wir haben einen großen Streuobstbestand der...

Von: Pyrzraf Fpuäsre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Aigner,

in einer Regionalzeitung war heute zu lesen, dass höhere Grünland- und Kuhprämien geplant sind. Das Geld (bis zu...

Von: Fgrcuna Zrlre

An:

(...) Ich habe mich sowohl auf EU- als auch auf nationaler Ebene immer wieder nachdrücklich auch für Maßnahmen zur Begrenzung der Milcherzeugung eingesetzt. Ein Aussetzen der im Health Check beschlossenen Quoten¬erhöhungen oder gar eine Quotenkürzung war in der EU jedoch nicht durchsetzbar, da dies von der EU-Kommission und der weit überwiegenden Mehrheit der Mitgliedstaaten als ein falsches politisches Signal im Hinblick auf das Auslaufen der Milchquotenregelung im Jahr 2015 gesehen wird. (...)

Wieviel Milchbauern werden nach ihrer Meinung im Jahr 2010 inBayern ihren Betrieb schließen müssen ?
Als Antwort würde mir eine Zahl genügen...

Von: eboreg ibtt

An:

Sehr geehrter Herr Vogg,

hoffentlich muss kein einziger Betrieb schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Ilse Aigner MdB

Sehr geehrter Herr Dr. Geisen,

was wird in Zukunft von der neuen Bundesregierung Regierung bezüglich der Wirtschaftlichkeit bei...

Von: Neabyq Qvfpu

Sehr geehrter Herr Disch,

bitte haben Sie noch etwas Geduld mit der Beantwortung Ihrer Frage. Herr Dr. Geisen ist zur Zeit erkrankt....

Sehr geehrte Frau Dr. Wilms,

wie stehen Sie zu genmanipulierten Pflanzen? Die EU hat gerade die Einfuhr von Gen-Mais und Gen-Soja genehmigt...

Von: Hefhyn Thqryvhf

An:
Dr. Valerie Wilms
DIE GRÜNEN

(...) ich lehne Gen-Food und Agro-Gentechnik grundsätzlich ab und gebe Ihnen Recht: Die Folgen des Einsatzes von gentechnisch veränderten Pflanzen sind nicht absehbar. Dazu schafft Agro-Gentechnik Monokulturen auf dem Acker, Abhängigkeiten von großen Chemiekonzernen und Risiken für Mensch und Umwelt. (...)

Pages