Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 401 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 401 Fragen aus dem Themenbereich Umweltpolitik

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Hänsch,

um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in Rothenburgsort, ist ein heftiger...

Von: Vatb Oöggpure

An:

(...) Ich bin ganz offen zu Ihnen; wir haben uns zu dem Thema noch keine abschließende Meinung gebildet und legen jetzt im Bundestagswahlkampf den Schwerpunkt auf bundesweite Themen. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Erkalp,

um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in Rothenburgsort, ist ein heftiger...

Von: Vatb Oöggpure

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Bischoff,

wie Sie wissen, ist um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in...

Von: Vatb Oöggpure

An:

(...) wie Sie vermutlich wissen, engagiere ich mich bereits als Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft für den Erhalt des einmaligen und fast verwunschen wirkenden Gelände der (ehemaligen) Wasserkunst Kaltehofe. Und natürlich möchte ich, dass dieses Areal auch weiterhin von Autoverkehr verschont bleibt, würde es doch den Charme dieser Kultur- und Naturlandschaft beträchtlich einschränken und vielleicht sogar zerstören. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,

wie Sie wissen, ist um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in Hamburg-...

Von: Vatb Oöggpure

An:
Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Ja, ich kenne die Konflikte rund um Kaltehofe. Sie als Journalist und Kandidat für die Bürgerschaftswahlen 2008 sind ja ebenfalls lange mit dem Projekt vertraut. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Kahrs,

wie Sie wissen, ist um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in Rothenburgsort...

Von: Vatb Oöggpure

An:

(...) Die SPD-Fraktion im Bezirk Hamburg-Mitte hat sich in der Frage, wie Kaltehofe in Zukunft genutzt werden soll, darauf festgelegt, dass dort keinesfalls Durchgangsverkehr (etwa als Abkürzung nach Bergedorf) zugelassen werden darf. Kaltehofe soll Naherholungsgebiet werden. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Klotzsche,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Xngeva Zramry

An:

(...) Die Schwierigkeit besteht darin gleichzeitig auch die wirtschaftliche Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes im Blick zu behalten, denn die beste Garantie für Klimaschutz bietet Wohlstand. Aus diesen Gründen halten wir es z.B. für falsch übereilt aus der Kernenergie auszusteigen, weil nur mit Hilfe der CO2-freien Kernenergie ein Reduzierung der Braunkohleverstromung, bei der das meiste CO2 freigesetzt wird, möglich ist. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Brand,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Xngeva Zramry

An:

Liebe Leserinnen und Leser von abgeordnetenwatch,

Plattformen wie "abgeordnetenwatch" wollen den Dialog zwischen Abgeordneten und...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Die Klima-Frage:

Sehr geehrter Herr Liebich,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und...

Von: Pbevaan Xhuag

An:
Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) In unserem Wahlprogramm sprechen wir uns sogar dafür aus, dass die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2020 gegenüber 1990 halbiert und bis Mitte des Jahrhunderts um mindestens 90 Prozent gesenkt werden sollen. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Trittin,
Sie fordern in Ihren Wahlkampf Auftritten immer wieder den Ausbau der reg.Energien. Ich finde das richtig! Meine...

Von: Treq Xöuyre

An:
Jürgen Trittin
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Fiek,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Fronfgvna Onpxunhf

An:

(...) Insbesondere bin ich der Meinung, dass wir zu diesem Zweck den Anteil der regenerativen Energien stark ausbauen müssen. Es gehören aber ebenso neben einem ausgewogenen Energiemix verstärkte Anstrengungen im Bereich der Energieeinsparung sowie konsequente Altbaumodernisierung dazu, um damit das bislang zu stark vernachlässigte Thema der Wärme ins Blickfeld zu rücken. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Sander,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Fronfgvna Onpxunhf

An:

(...) Sie hat sich in den vergangenen Jahren mutig für anspruchsvolle Klimaschutzziele eingesetzt - auch wo es außen- und innenpolitisch unbequem war. Ich bin mir bewusst, dass aus wissenschaftlicher Sicht noch ehrgeizigere Werte und Fristen angezeigt sind. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Gabriel,

ich bin erfreut in diesem Forum jetzt vor der Wahl auch Antworten von Ihnen auf eindeutig umweltpolitische...

Von: Enys Ubffr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages