Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2008-2011 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1877 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1877 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gleichstellung 11Dez2007

Lieber Farid Müller,

ich höre heute in den Nachrichten, daß im Rahmen des neuen Erbschaftssteuergesetzes Eingetragene Partnerschaften wie...

Von: Xynhf Jvpuznaa

An:
Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Verfolgt werden wir heute in Deutschland zum Glück nicht mehr. Leider werden Schwule und Lesben aber immer noch vom Staat diskriminiert. Die Verbesserungen beim Erbschaftssteuerrecht kommen viel zu spät und sind halbherzig. (...)

Sehr geehrter Herr Kusch,

wie Sie selbst sicherlich wissen, ist es ein altbekanntes Phänomen bei Bürgerschafts- bzw- Landtagswahlen, dass...

Von: Pneyb Pyrzraf

An:

(...) Unsere Partei RECHTE MITTE HeimatHamburg hat das Ziel, mit über 5 % in die Bürgerschaft einzuziehen. (...) Wenn Sie schauen, wie viele Stimmen der Landesvorsitzende der Zentrumspartei im Februar 2004 erzielte, als er immerhin im Amt eines amtierenden Innensenators zur Wahl antrat, dann scheint mir das "Wegschnappen" eher ein Promille- als ein Prozentproblem zu sein. (...)

Sehr geehrter Herr Kandidat Platzbäcker,

die Initiative "Mehr Demokratie wagen" ist im ersten Anlauf gescheitert. Wie stehen Sie zu mehr...

Von: Unaf Cevra

Ich bin für die Verbindlichkeit von Volksentscheiden und bedaure sehr, dass die Initiative gescheitert ist. Die Ignoranz von solchen Entscheiden, wie sie die CDU betreibt, führt zu mehr Politikverdrossenheit und Frustration. (...)

# Umwelt 11Dez2007

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

steht Ihre Aussage "Hamburg soll in Sachen Umweltschutz eine Vorreiterrolle in Europa spielen" nicht im...

Von: Ynef Xeütre

An:

(...) Ich bin der Überzeugung - und das ist im Übrigen auch das Bundesumweltministerium - die durch die Abschaltung von Atomkraftwerken entstehende Lücke mit einer neuen, effizienteren Kohlekraftwerks-Generation zu überwinden. Die Vattenfall Europe AG wird das veraltete Steinkohlekraftwerk in Wedel 2012 vom Netz nehmen und ein neues, hochmodernes in Moorburg bauen, welches durch modernste Techniken dafür Sorge tragen wird, dass bundesweit ca.2,3 Mio.Tonnen weniger CO2 ausgestoßen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Fock,

aus welchem Grunde sind Sie dafür, das bereits beschlossene Rauchverbot wieder aufzuheben? Stellen Sie...

Von: Ynef Xeütre

An:

(...) Eine Feststellung, die uns als Liberale nachdenklich stimmt. An dieser Stelle ist festzuhalten, dass das Rauchverbot ein massiver Eingriff in das Hausrecht der Wirte ist: Gaststätten sind kein öffentlicher Raum, sondern der Raum des Gaststättenbetreibers. Es ist unser aller freier Wahl, eine Gaststätte aufzusuchen, oder es eben auch bleiben zu lassen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.