Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2008-2011 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1877 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1877 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gleichstellung 21Feb2008

Sehr geehrte Frau Föcking,

auch wenn Sie schon sehr viele Interessante Antworten zum Thema Hundegesetzt gegeben haben, möchte ich doch noch...

Von: Zrynavr Fgnuy

Sehr geehrte Frau Stahl,

gerade habe ich Ihre Anmerkungen gelesen. Da ich über meine Antwort noch etwas nachdenken muss, heute aber noch...

# Gleichstellung 21Feb2008

Moin,

da sich die linke ja nun mal als die partei zur verteidigung gegen staatliche willkür auf vielen gebieten profiliert hat ,eine frage...

Von: Hjr Nuyobea

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 21Feb2008

Sehr geehrter Herr de Vries,

in Hamburg wird es bald keine Umschulungsmaßnahmen mehr zu Altenpflegerinnen und Altenpflegern geben. Die...

Von: Pbearyvn Zbgv

Guten Morgen Frau Moti,

ich muss gestehen, dass ich mich im Bereich der Fort- und Weiterbildung bisher wenig getummelt habe, so dass ich...

wie steht die linke zu der idee des bedingungslosem grundeinkommen für alle?

Von: naqern qbenqb

An:
Ronald Wilken
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Herr Rausch

Ich habe ein paar Fragen an Sie;
Warum gehen sie so jung in die Politik, möchten sie vielleicht auch einen...

Von: Ryanf Nuznqv

An:

(...) Natürlich ist die Politik nur eine Nebentätigkeit für mich. Selbstverständlich werde ich einen "normalen" Beruf erlernen. (...)

Sehr geehrte Frau Häggberg,

unterstützt die ödp aktiv das aktuelle Volksbegehren für verbindliche Volksentscheide?

Mit freundlichen...

Von: Zvpun Züyyre

An:

(...) Ebenfalls unterstützen wir die neue Wahlrechtsinitiative, die das "alte", 2004 durch Volksentscheid beschlossene Wahlrecht (dieses haben wir jetzt NICHT!) wieder einführen möchte. Die cdu hatte nämlich während der Legislaturperiode das Wahlrecht erneut zu ihren Gunsten geändert, ein demokratisches "Unding". (...)

Sehr geehrte Frau Hachmann,

im Wahlprogramm der GAL-Nord wird auch der Themenschwerpunkt Radfahrer behandelt. Dazu habe ich verschiedene...

Von: Treq Npugzre

An:
Syelle Hachmann
DIE GRÜNEN

(...) Zum "Schildawald": Die GAL setzt sich generell dafür ein, unnötige Verkehrsschilder abzubauen. Sollten wichtige Hinweisschilder kaum wahrnehmbar aufgestellt sein, so werde ich mich dafür einsetzen, diese Gefahrenstellen zu beseitigen. (...)

# Soziales 21Feb2008

Hallo,

insbesondere als zukünftige Bundeskanzlerin, müssen Sie sich ja auch um die großen Dinge Gedanken machen. Von daher würde mich...

Von: Fira Svrtr-Oevyy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gleichstellung 21Feb2008

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
warum bekomme ich keine Antwort( v. 25.1.08)? Sind Hundehalter für Sie Bürger 2.Klasse? Oder passen die ca...

Von: Erangr Xnvamoretre

An:

(...) Fakt ist aber, dass ein Rückgang von 30% der Beißvorfälle seit Inkrafttreten des Gesetzes in Hamburg zu verzeichnen ist, bei Rottweilern sogar um 70%. Auch möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Gehorsamsprüfung, zu der das Gesetz die Hundehalter verpflichtet, für viele Tiere auch eine wirksame Maßnahme des Tierschutzes darstellt, da ihre artgerechte Haltung dadurch gefördert - und eine soziale Prägung auch zu anderen Hunden trainiert wird. (...)

# Umwelt 21Feb2008

Sehr geehrter Herr Gedaschko,

Sie als Befürworter des Kohlekraftwerks Moorburg begründen Ihre Ablehnung von Gaskraft u. a. mit der...

Von: Oreaq Yvrsxr

An:

(...) Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die Rechtslage zum Verzicht auf die Kernenergie ist die Verstromung von Kohle in der Grundlast absehbar unverzichtbar. Allerdings ist ein solcher unvermeidbarer Kohlepfad klimapolitisch nur dann vertretbar, wenn es gelingt, das entstehende Kohlendioxid abzuscheiden und dauerhaft geologisch zu speichern. (...)

Sehr geehrter Herr Harms,

nach den Äußerungen des DKP-Mitgliedes Frau Wegner hätte auch ich gerne eine klare Positionsbestimmung zu...

Von: Gubznf Fpuöaoretre

An:
Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Bildung 21Feb2008

Hallo Bernhard Schillo,

sie sprechen in ihrem Programm immer von freier Bildung und freiem Wissen. Wie beabsichtigen sie diese Themen für...

Von: Byvire Tneor

An:

(...) wir vertreten ja die Position, dass Studiengebühren und Büchergeld abgeschafft werden sollten. Dies ist auch eine Konsequenz aus unserer Haltung zu freiem Wissen. Denn solange das Wissen noch nicht frei (genug) ist, muss das Erlangen von Bildung (Wissen) halt vom Staat subventioniert werden, um eine ausreichende Bildung der Bürger von morgen sicherzustellen. (...)

Pages