Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2008-2011 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1877 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1877 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Bildung 22Feb2008

Hallo Herr Wilken,

haben Sie es vor etwas für die bessere Schulbildung in Billstedt zu unternehmen? Sollten Sie gewählt werden, welche...

Von: Bytn Fvzveraxb

An:
Ronald Wilken
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gleichstellung 22Feb2008

Hallo Herr Drossmann,

ich sehe oben, dass sie keinen Wahlkreis haben und nur über die Landesliste in dei Bürgeschaft gewählt werden können...

Von: Sevgm Fpuöa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Bildung 22Feb2008

Hallo Frau Wolfram,

was denken sie zum Thema Schulbildung in Bilstedt und insbesondere über die Möglichkeiten zur Unterstützung von Kindern...

Von: Bytn Fvzveraxb

An:
Christine Wolfram
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Neumann,

1.) Warum haben Sie so lange gebraucht, um ein Fachabitur zu erlangen?

2.) Sie wurden aus der...

Von: Abeoreg Tenz

An:

(...) Siehe dazu auch meine Antwort auf Frage 1. Dass ich auf dem Bundesparteitag der DP anwesend war ist richtig. Es gab im Vorfeld dieses Parteitages ziemlich viel Wirbel, weshalb ich mir diesen aus Neugier ansehen und mir selbst ein Bild dieser Gruppierung machen wollte. (...)

Hallo Frau Bekeris!

Ich finde es schade, daß es höchstwahrscheinlich eine linke Mehrheit in der Bürgerschaft geben wird, wir aber dank der...

Von: Unenyq Trireg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schulz,

zuerst einmal möchte ich Ihnen sehr herzlich für Ihr Engagement gegen einen Lückenschluss des Ring 3 in...

Von: Nawn Teäcre

An:
Vasco Schultz
DIE GRÜNEN

(...) Dass der Ring 3 nicht zwischen Höltigbaum und Barsbüttel nicht gebaut wird und damit Großlohe sowie Rahlstedt-Ost massiv benachteiligt werden ist eine sehr schöne Sache. Und derzeit sieht es zumindest so aus, dass auch die CDU das Projekt beerdigt hat. (...)

Sehr geehrter Herr Nockemann,
in der neuesten Ausgabe der BILD - Zeitung meint der Journalist "voraussagen" zu können, dass Sie am Sonntag...

Von: Qe. Xynhf Jvrfre

An:
Dirk Nockemann
ZENTRUM

Sehr geehrter Herr Dr. Wieser,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Meine Antwort lautet wie folgt:

Zu 1:
Die Zentrumspartei...

hallo bernd schillo

die justiz bestraft leute, die hanf anbauen und haschisch rauchen. wie ist Ihre persönliche einstellung dazu und deckt...

Von: unegzhg tervare

An:

(...) Das Alkoholverbot in den USA wurde auch wieder staatlicherseits aufgegeben, weil es politisch nicht durchzusetzen war. Ich bin also der Meinung, das es Zeit ist, diese Pflanzen nicht weiter in die Illegalität zu schieben, ich würde mich also der Meinung von Stefan Raab und seinem Song: "Gibt das Hanf frei!" anschließen. Dann würden wir alle aus der verlogenen Situation herauskommen, das Hanf zwar verboten ist und Leute, die erwischt werden strafrechtlich verfolgt werden, tatsächlich aber das getrocknete Pflanzenmaterial an jeder Ecke von irgendjemand zu kaufen ist. (...)

Sehr geehrter Herr Nguyen,

während ich vielen der Ziele Ihrer Partei zustimmen kann, insbesondere der Liberalisierung und der Kampfansage...

Von: Unaab Orueraf

An:

(...) Die Freiheit muss fair verteilt sein: Die Nichtraucher sollen die Freiheit haben zu entscheiden, in eine Nichtraucher-Kneipe zu gehen. Aber auch Raucher müssen die Freiheit haben, in einer Raucher-Kneipe zu sein. (...)

Sehr geehrter Herr von Vormizeele,

zwischen Averhoffstrasse und Heinrich-Hertz Strasse befindet sich ein großes freies Grundstück, welches...

Von: Onfgvna Fpuzvqg-Ibyyzre

Sehr geehrter Herr Schmidt-Vollmer!

Vielen Dank für Ihre Frage. Das Gelände ist Gegenstand eines gerade im Anfangsstadium befindlichen...

# Umwelt 22Feb2008

Lieber Herr Becker,

warum wollen Sie die Hamburgerinnen noch mehr Arbeit mit der Mülltrennung aufbürden ?
Gerade das Duale System...

Von: Eboreg Xenhfr

An:
Horst Becker
DIE GRÜNEN

(...) auch ich halte das "Duale System" für ineffizient. Falls Sie sich auf meine Antwort auf die vorhergehende Frage beziehen: Dort habe ich dieses System keinesfalls propagiert, lediglich dem Absender auf seine Frage einen praktischen Hinweis gegeben. (...)

Sehr verehrter Herr Gleiss,

was halten Sie von Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild. Ist dies nicht die tatsächliche basisorientierte...

Von: Nqryoreg Evatjnyq

An:
Gerlef Gleiss
DIE LINKE

(...) unsere Gesellschaft wird durch die wirtschaftlichen Interessen einer klitzekleinen Minderheit bestimmt. Ich bin daher für vielfältige Formen von direkter Demokratie, die die Macht des Kapitals beschneiden. Die Krise des kapitalistischen Wirtschaftssystems wird noch sehr viel dramatischere Formen annehmen. (...)

Pages