Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Beirates
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell), Bundestag 2013-2017
Erfasst am: 13.02.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr
Land: Deutschland
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Bonn
Deutschland
13.02.2018

Über Katharina Dröge

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom-Volkswirtin
Geburtsjahr
1984

Katharina Dröge schreibt über sich selbst:

Portrait von Katharina Dröge

Mein Name ist Katharina Dröge, ich bin seit September 2013 Mitglied des Bundestages. Dort bin ich Obfrau im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und Sprecherin für Wettbewerbspolitik. Geboren wurde ich am 16.9.1984 in Münster. Ich bin im beschaulichen Ladbergen im Münsterland aufgewachsen, wo ich bis zu meinem Abitur im Sommer 2004 am Graf Adolf Gymnasium Tecklenburg mit meinen Eltern und meinem Bruder gelebt habe. Danach zog es mich für das Studium der Volkswirtschaftslehre nach Köln – in die Stadt, die inzwischen zu meiner Heimat geworden ist. Nach meinem Studienabschluss als Diplom-Volkswirtin im Herbst 2010 habe ich bis zu meinem Einzug in den Bundestag als Referentin im NRW-Umweltministerium gearbeitet. Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und meinen zwei Kindern in Köln.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Katharina Dröge:
Abgeordnete Bundestag

2000 bin ich den Grünen beigetreten. Zuvor hatte ich mich bereits in der Grüne Jugend engagiert. Ich habe mich für die Grünen entschieden, weil ich davon überzeugt war – und bin – dass es keine andere Partei in Deutschland gibt, die die Themen Umwelt- und Klimaschutz mit der notwendigen Konsequenz, Beharrlichkeit, und Innovation verfolgt. Zudem sind die Grünen für mich das richtige Gesamtpaket. Für mich sind der konsequente Schutz der Menschenrechte weltweit, die Stärkung von BürgerInnenrechten, die kritische Bewertung von Kriegseinsätzen, oder der Kampf für soziale Gerechtigkeit notwendige Bedingungen, um eine Partei wählen zu können. Die Grünen haben mich hier überzeugt und tun das noch heute.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Köln III
Wahlkreisergebnis:
13,20 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
7

Politische Ziele

2000 bin ich den Grünen beigetreten. Zuvor hatte ich mich bereits in der Grüne Jugend engagiert. Ich habe mich für die Grünen entschieden, weil ich davon überzeugt war – und bin – dass es keine andere Partei in Deutschland gibt, die die Themen Umwelt- und Klimaschutz mit der notwendigen Konsequenz, Beharrlichkeit, und Innovation verfolgt. Zudem sind die Grünen für mich das richtige Gesamtpaket. Für mich sind der konsequente Schutz der Menschenrechte weltweit, die Stärkung von BürgerInnenrechten, die kritische Bewertung von Kriegseinsätzen, oder der Kampf für soziale Gerechtigkeit notwendige Bedingungen, um eine Partei wählen zu können. Die Grünen haben mich hier überzeugt und tun das noch heute.

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Köln III
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Köln III
Wahlkreisergebnis:
13,20 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
7

Politische Ziele

2000 bin ich den Grünen beigetreten. Zuvor hatte ich mich bereits in der Grüne Jugend engagiert. Ich habe mich für die Grünen entschieden, weil ich davon überzeugt war – und bin – dass es keine andere Partei in Deutschland gibt, die die Themen Umwelt- und Klimaschutz mit der notwendigen Konsequenz, Beharrlichkeit, und Innovation verfolgt. Zudem sind die Grünen für mich das richtige Gesamtpaket. Für mich sind der konsequente Schutz der Menschenrechte weltweit, die Stärkung von BürgerInnenrechten, die kritische Bewertung von Kriegseinsätzen, oder der Kampf für soziale Gerechtigkeit notwendige Bedingungen, um eine Partei wählen zu können. Die Grünen haben mich hier überzeugt und tun das noch heute.

Abgeordnete Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Köln III
Wahlkreisergebnis:
12,90 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Köln III
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Köln III
Wahlkreisergebnis:
12,90 %
Listenposition:
9