Fragen an Gabriele Hiller-Ohm

SPD | Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 68 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 68 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Soziales 13Juni2007

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm

ich wohne in Dithmarschen auf dem Land und bin seit 4 Jahren mit Unterbrechungen durch Saisonarbeit arbeitslos...

Von: Qvrgre Fpurpx

(...) Ich verstehe allerdings auch die Weigerung der ARGE, Ihnen den Umzug dorthin zu bezahlen, ohne dass sie einen neuen Job gefunden hätten. Denn allein die Annahme, dass Sie in Kassel eher einen Job finden als im Dithmarscher Land kann keine Begründung für die Zahlung eines Umzuges sein. (...)

# Soziales 30Mai2007

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

inwieweit setzen Sie sich auch für eine gleichberechtigte Rente für Aussiedler/Ostzonenflüchtlinge vor dem...

Von: Ohexuneq Serlgnt

(...) die von Ihnen thematisierte Rentenanwartschaftsregelung für Bürger der ehemaligen DDR, die vor dem 19. Mai 1990 in die BRD übergesiedelt sind, muss im Gesamtkontext der Rentenüberleitung im Rahmen der deutschen Wiedervereinigung betrachtet werden. (...)

# Tourismus 29Mai2007

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,
als „meine“ Bundestagsabgeordnete aus Lübeck, sind Sie bestimmt vertraut mit einer der schönsten Sportarten in...

Von: Wbnpuvz Yrirgmbj

(...) Ich kann Ihnen jedoch bereits mitteilen, dass die in der Yacht angeprangerten Maßnahmen, bei denen es sich u.a. um Vorschläge des Verkehrsgerichtstages handelt, sich zurzeit noch in der fachlichen Prüfung durch das Bundesverkehrsministerium befinden, d.h. es steht noch nicht fest, was davon umgesetzt wird und in welcher Form. (...)

# Tourismus 27März2007

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,mit befremden lese ich in der "Yacht" Nr. 7 unter der Schlagzeile:Bürokratie Neue Schikane für Segler einen Artikel,...

Von: Xney-Urvam Cnuy

Sehr geehrter Herr Pahl,

die Bundestagsbibliothek ist sehr gut sortiert. So spezielle Fachmagazine wie die "Yacht" finde ich dort aber...

# Umwelt 2März2007

Thema: Verkehr

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

haben wir gegen unseren Willen die A20 bekommen. Mit Entsetzen lese ich in den LN :...

Von: znaserq fgehir

(...) ich stimme mit Ihnen völlig überein- die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf der A 20 ist für die Anwohner und Anwohnerinnen eine Zumutung. Außerdem setzt sie im Lichte der aktuellen Debatte um Klimaschutz und ein generelles Tempolimit ein völlig falsches Signal. (...)

Sehr geehrte Frau Gabriele Hiller-Ohm,

wie stehen Sie als Vertreterin meines Wahlkreises zu den geplanten Einsätzen von RFID und der...

Von: Zvpunry Zrexraf

(...) Die von Ihnen angesprochene RFID-Technik stellt eine neue Qualität dar. Ich halte sehr viel vom Datenschutz und befürchte, dass dieser durch die Anwendung der RFID-Technik nicht mehr sichergestellt werden kann. (...) Aus meiner Sicht überwiegen die Nachteile, deshalb lehne ich einen generellen Einsatz der RFID-Technik ab. (...)

Hallo Gabriele,
Sie sind eine der wenigen, die stets höflich und nett zu mir sind. Für meine TV-Sendung machte ich mit Ihnen ein Interview,...

Von: Ervauneq Zbyqmvb

(...) zunächst alles Gute zum Neuen Jahr! Und selbstverständlich stehe ich Ihnen auch in diesem Jahr gerne wieder zu einem Interview bereit! (...)

# Arbeit 18Dez2006

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

viele Menschen bekommen auf dem "normalen" Arbeitsmarkt keinen Job mehr und bleiben im ALG II hängen. Gibt...

Von: Urvam Unafra

(...) Meiner Ansicht nach sind diese Mittel aber bisher weder qualitativ noch in der Menge ausreichend. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen der SPD-Bundestagsfrektion planen wir deshalb die Einführung des Arbeitsmarktinstrumentes "Jobperspektive". Dieses Instrument besteht im Kern aus einer öffentlich geförderten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.