Gabriele Hiller-Ohm
Frage an
Gabriele Hiller-Ohm
SPD

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

Außenpolitik und internationale Beziehungen
26. Juli 2009

(...) Sollte es zu einer Rede des afghanischen Präsidenten vor dem Deutschen Bundesstag kommen, sehe ich darin allerdings keine Parteinahme für den amtierenden Präsidenten Karsai, denn die Präsidentenwahlen in Afghanistan finden bereits am 20. August dieses Jahres statt und ein eventueller Besuch mit Rede vor dem deutschen Bundestag würde auf keinen Fall vor diesem Wahltermin erfolgen. (...)

Gabriele Hiller-Ohm
Frage an
Gabriele Hiller-Ohm
SPD

Guten Tag Frau Hiller-Ohm,

Sie wie auch viele andere Politiker schreiben:

Soziale Sicherung
19. Juni 2009

(...) Schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden sollen behinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50 Prozent, aber wenigstens 30 Prozent, bei denen die übrigen oben genannten Voraussetzungen vorliegen, wenn sie infolge ihrer Behinderung ohne die Gleichstellung einen geeigneten Arbeitsplatz im Sinne des § 73 nicht erlangen oder nicht behalten können. (...)

Gabriele Hiller-Ohm
Frage an
Gabriele Hiller-Ohm
SPD

Guten Tag Frau Hiller-Ohm

Ich habe noch eine Frage zur Kindergeldbeziehung bei Absolvierung eines BSJ´s..

Finanzen
05. Juni 2009

(...) Meine Recherche hat ergeben, dass die Absolvierung eines Berufsvorbereitenden Sozialen Jahres im Einzelfall eine Berufsausbildung darstellen kann, weil die während der Teilnahme erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Grundlagen für einen im Anschluss an das BSJ konkret angestrebten Beruf sein können. Dies wäre auch dann der Fall, wenn anschließend ein Studium mit Bezug zum BSJ, also insbesondere im sozialen Bereich, aufgenommen wird. (...)

Gabriele Hiller-Ohm
Frage an
Gabriele Hiller-Ohm
SPD

Sehr geehrte Frau Hiller-Olm,

Recht
11. Mai 2009

(...) Ich kann den „Reiz“ dieser Freizeitaktivität, bei der sich Erwachsene unter Einsatz realistisch anmutender Schusswaffen mit Farbkugeln beschießen, nicht nachvollziehen. Ich bin aber der Ansicht, dass ein Verbot von Spielen wie Paintball zu weit gehen würde und unverhältnismäßig ist. In der Koalition hat sich diese Ansicht durchgesetzt, ein Paintballverbot wird nach jetzigem Stand nicht beschlossen. (...)

Gabriele Hiller-Ohm
Frage an
Gabriele Hiller-Ohm
SPD

Sehr geehrte Frau Hiller-Ohm,

Kultur
25. April 2009

(...) Wie ich schon bei der Anhebung der Diäten im Zuge der Reform 2007 befürchtet hatte, war eine neuerliche Anhebung der Abgeordnetenbezüge gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern nicht vermittelbar. Im Kommunalwahlkampf stellte ich auch fest, dass die ganze Diskussion um die Diätenerhöhung leider auch zu Politikverdrossenheit beiträgt. Deshalb habe ich die fraktionsübergreifende Unterstützung gegen die Diätenaufstockung begrüßt. (...)