Jahrgang
1972
Wohnort
Berlin-Pankow
Berufliche Qualifikation
Diplom-Betriebswirt (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
MdA
Wahlkreis

Wahlkreis 77: Berlin-Pankow

Wahlkreisergebnis: 28,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2009-2013
Alle Fragen in der Übersicht
# Umweltpolitik 23Sep2009

Die Klima-Frage:

Sehr geehrter Herr Liebich,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und...

Von: Pbevaan Xhuag

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) In unserem Wahlprogramm sprechen wir uns sogar dafür aus, dass die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2020 gegenüber 1990 halbiert und bis Mitte des Jahrhunderts um mindestens 90 Prozent gesenkt werden sollen. (...)

# Wirtschaft 20Sep2009

Sehr geehrter Herr Liebich,

wie passen die beiden Slogans der Wahlplakate Ihrer Partei zusammen:

1. Reichtum für alle

2....

Von: Fira Zvnexn

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Der Slogan »Reichtum besteuern« ist tatsächlich wörtlich zu nehmen. So fordern wir die Einführung eines Spitzensteuersatzes von 53 % ab einem Einkommen von 70.245 Euro pro Jahr. Auch möchten wir eine Vermögenssteuer einführen. (...)

# Gesundheit 20Sep2009

Sehr geehrter Herr Liebich,

Sie kandidieren für den Bundestag in einem der lautesten Wahlkreise Deutschlands: Fluglärm, Bahnlärm, PKW u LKW...

Von: Znetnergur Fvamvt

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Dass das Zünden von Feuerwerkskörpern bei Familienfeiern, Fußballwettkämpfen oder auch einfach nur so überhaupt in Mode gekommen ist, ist eine Entwicklung, die mir auch nicht gefällt. Abgesehen von der Belästigung der Nachbarn, halte ich es auch aus Gründen des Tierschutzes für bedenklich. (...)

# Wirtschaft 18Sep2009

Sehr geehrter Herr Liebig,

in Ihrer Antwort auf Herr Neumann vom 07.09. sagen sie zwar, dass zur Finanzierung der Vorhaben der Partei Die...

Von: Snovna Srufr

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Das schließt auch die Achtung der Ernährungssouveränität anderer Völker ein. Deshalb lehnen wir Exportsubventionen vorbehaltlos ab. Europa ist in der Lage, sich selbst zu ernähren, objektiv bedingt aber nur zu Kosten, die über denen der Weltmarktführer (Brasilien, Australien, USA) liegen. (...)

Hallo Herr Liebich,

ich würde mich freuen, wenn Sie sich zur zunehmenden präventiven Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung im Sinne...

Von: Gubznf Fpuäsre

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) DIE LINKE fordert, den Kampf gegen Kinderpornografie nicht als Wahlkampfgag zu missbrauchen.Er muss an den "Produzenten" ansetzen, also den Kampf gegen den Kindesmissbrauch führen. Das darf nicht dazu führen, dass die Bundesregierung wie in China eine Zensurinfrastruktur schafft. (...)

# Finanzpolitik 1Sep2009

Sehr geehrter herr Liebich,
ihre Partei hat in ihrem Wahlprogramm in diversen Bereichen Ausgabensteigerungen beschlossen. Wie sollen diese...

Von: Wna Arhznaa

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) unsere Vorschläge sind finanzierbar, wenn eine Millionärssteuer für Privatvermögen über 1 Million Euro und eine Börsenumsatzsteuer eingeführt wird. Auch müsste der Spitzensteuersatz auf 53 % auf Einkommensanteile über 70.000 Euro angehoben werden. (...)

Sehr geehrter Herr Liebich,

was genau halten Sie im Augenblick von unserer Bildungspolitik für unsere Kinder ?
Wenn sich nicht...

Von: Xrefgva Xhmvn

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Die öffentlichen Kindertageseinrichtungen müssen ausgebaut, besser ausgestattet und mehr Erzieherinnen und Erzieher eingestellt werden. Alle Schülerinnen und Schüler sollen gemeinsam auf Gemeinschaftsschulen länger lernen, statt sie in verschiedene Schulformen auszusortieren und damit soziale Unterschiede zu verstärken, Mit kleineren Klassen, Ganztagsschulen, sozialpädagogischer Unterstützung an jeder Schule und mehr Lehrerinnen und Lehrer entstehen die Voraussetzungen, um die Fähigkeiten und Stärken jedes einzelnen Kindes und Jugendlichen zu fördern. (...)

# Arbeit 25Aug2009

Sehr geehrter Herr Liebich,
was will die Linke tun, damit der Zwang für die Hartz-IV-Empfänger abgeschafft wird, dass sie jede Arbeit, auch...

Von: Evgn Ubsszrvre

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) auf ihren Plakaten fordert DIE LINKE Hartz IV abzuwählen. Damit wird unsere Kritik an den Hartz-Gesetzen ausgedrückt, aber dabei bleiben wir natürlich nicht stehen. In unserem Wahlprogramm haben wir uns auf folgende Forderungen verständigt: (...)

Sehr geehtrer Herr Liebich;

Mich würde Ihre persönliche Position zu den beschlossenen Zensurgesetzen interessiern. Da Sie bei der...

Von: Senax Zöovhf

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) ich finde die Entscheidung des Bundestages, der leider auch der SPD-Abgeordnete Thierse, der den Wahlkreis Pankow vertritt, zugestimmt hat, falsch. Das Internet ist schon jetzt kein rechtsfreier Raum. Was offline verboten ist, ist auch online verboten und das ist auch gut. (...)

# Arbeit 3Aug2009

Welche Maßnahmen sind geplant um Arbeitsplätze bei der S-Bahn Berlin und der DB AG zu erhalten.
Und was macht die PDS gegen Lohndrückerei...

Von: Treq Uvzzfgäqg

Antwort von Stefan Liebich
DIE LINKE

(...) Die wahren Ursachen, die zu dem gegenwärtigen S-Bahn-Desaster geführt haben, sind in der Bahnreform und in dem auf einen Börsengang gerichteten Kurs der Deutschen Bahn AG zu sehen. Der Eigentümer Bund nahm damit eine Unternehmensstrategie, die auf Rendite und nicht auf Daseinsvorsorge zielt, bewusst in Kauf. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.