Fritz Felgentreu
SPD

Frage an Fritz Felgentreu von Fnenu Jramvatre bezüglich Arbeit und Beschäftigung

15. April 2020 - 00:59

Die Hilfe für Selbstständige wurde von Landesmitteln auf Bundesmittel umgestellt, trotz der versicherung das es für alle reichen soll. Wer wie ich 2 Wochen mit einer Lungenentzündung im Bett lag und den Antrag erst nach dem 6. April stellen (und für die Bundesmittel nicht qualifiziert ist) konnte fällt nun komplett durchs System. Die IBB Hilfe kam zwar schnell und unbürokratisch aber nur für die die rechtzeitig da waren. Wie verantworten Sie als Sozialdemokrat eine Hilfe die unsolidarisch für die schnellsten nicht für die die es brauchen ausgezahlt wird? Ist es möglich ein zweites Landespaket aufzusetzen?

Herzliche Grüße!

Frage von Fnenu Jramvatre
Antwort von Fritz Felgentreu
17. April 2020 - 16:29
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 15 Stunden

Sehr geehrte Frau Wenzinger,

vielen Dank, dass Sie die Initiative ergriffen und mit mir Kontakt aufgenommen haben. Zunächst hoffe ich, dass Sie gesundheitlich wieder wohlauf sind.

Ihre Not und Frustration kann ich gut nachvollziehen. Die Herausforderungen dieser Pandemie für Selbstständige sind erheblich. Das vom Bundestag verabschiedete umfangreiche Hilfspaket soll neben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie Unternehmen auch Selbstständige finanziell entlasten und vor Notlagen bewahren. Meines Wissens können Solo-Selbstständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen im Rahmen eines einheitlichen Bundesprogramms (statt der vorherigen Aufteilung zwischen Bundes- und Landesmitteln in Berlin) einen Corona-Zuschuss von bis zu 15.000 Euro unbürokratisch beantragen (Soforthilfe II). Die Abwicklung der Antragsstellung erfolgt, nach einer kurzzeitigen Aussetzung, seit dem 14.04. (Stand 16.04.) wieder über die IBB.

Trotz der krankheitsbedingten Verzögerung, hoffe ich, dass die Hilfe schnell bei Ihnen ankommt und Sie dabei unterstützt, ihre berufliche Existenz in dieser Krise zu sichern. Sollten Sie dennoch mit Problemen bei der Antragsstellung konfrontiert werden, wenden Sie sich gerne an mein Büro.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüߟen
Fritz Felgentreu