Fragen und Antworten

Frage an
Barbara Hendricks
SPD

Wie stehen Sie zum Thema automatische Gesichtserkennung und wie würden Sie abstimmen, sollte dies im Bundestag beschlossen werden?

Sicherheit
20. Januar 2020

(...) ich teile die Sorge vieler Bürgerinnen und Bürger wie auch der Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern, dass mit der weiträumigen Einführung intelligenter Videoüberwachung mit automatischer Gesichtserkennungssoftware nicht nur die Anzahl von Fehalarmen steigen wird und somit unschuldige Personen ins Visier von Fahndungen geraten, sondern dies auch einen Eingriff in das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung bedeutet. Mögliche gesetzliche Regelungen müssten überdies verfassungs- und europarechtlich konform sein. (...)

Frage an
Barbara Hendricks
SPD

(...) Die Pläne "WLAN in alle Klassenzimmer" alarmiert Ärzte und Wissenschaftler, weil schädliche biologische Einflüsse durch die Funkstrahlung nachgewiesen wurden, ähnlich wie bei Mobilfunk. (...)

Bildung und Forschung
09. September 2019

(...) Maßnahmen zur Digitalisierung von Schulen werden begleitet durch Untersuchungen der wissenschaftlichen Dienste des Bundestages sowie Forschungsergebnisse des Bundesamtes für Strahlenschutz, welche weder durch 5G noch durch WLAN-Funkstrahlung gesundheitliche Risiken nahelegen. Da die Frage nach gesundheitlichen Risiken jedoch nicht abschließend geklärt ist, sieht die Bundesregierung weiterhin öffentlich geförderte Forschung vor, um Emissionsminderung der gesamten Mobilfunktechnologie zu erreichen und die von ihnen genannten potentiellen Gesundheitsfolgen gänzlich auszuschließen. (...)

Frage an
Barbara Hendricks
SPD

(...) (3) Was haben Sie bisher in Ihrem Verantwortungsbereich getan und was gedenken Sie zu tun, um der Mißachtung der Menschenrecht in den C-Gebieten und in den besetzten Gebieten überhaupt entgegen zu wirken? (...)

Internationales
27. August 2019

(...) Einzelne Maßnahmen der israelischen Regierung widersprechen den geltenden Regeln des Humanitären Völkerrechts. Zu diesen Maßnahmen gehört vor allem der Ausbau und die Erweiterung israelischer Siedlungen in den besetzten Palästinensischen Gebieten. (...)

Frage an
Barbara Hendricks
SPD

(...) wie ernst nehmen Sie die Demonstrationen von SchülerInnen und StudentInnen, die allgemein als "Fridays for future" bekannt sind? (...)

Umwelt
01. April 2019

(...) Den Einsatz für Umwelt- und Klimaschutz begrüße ich sehr, besonders wenn das Engagement bereits von Kindern und Jugendlichen ausgeht, die sich mit aller Berechtigung um ihre Zukunft und die der nachfolgenden Generationen sorgen. Ich bin ebenso der Überzeugung, dass Klimaschutz kein Elitenprojekt sein darf, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, die auch auf dem leidenschaftlichen Einsatz breiter gesellschaftlicher Gruppen beruhen muss. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Datum/ Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)
Bonn
Deutschland
Mitglied der Vollversammlung
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
24.10.2017
Deutsch-Niederländische Konferenz
"Berlin"
Deutschland
Mitglied des Deutschen Lenkungsausschusses
Außenpolitik und internationale Beziehungen
24.10.2017
Aktion pro Humanität e.V.
Kevelaer
Deutschland
Mitglied des Kuratoriums
Soziale Sicherung
24.10.2017

Über Barbara Hendricks

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften (Lehramt), Promotion zur Dr. phil
Geburtsjahr
1952

Barbara Hendricks schreibt über sich selbst:

Ich wurde 1952 in Kleve geboren. Hier sind meine Wurzeln, der Niederrhein ist meine Heimat. Ich kenne die Menschen hier, ihre Anliegen und Sorgen.
Seit 1994 setze ich mich als Ihre Abgeordnete im Deutschen Bundestag für die Menschen im Kreis Kleve ein. Zudem trage ich seit 2013 als Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Verantwortung für unser Land. Es ist nicht immer leicht, dafür zu
sorgen, dass dabei die Arbeit als Abgeordnete nicht zu kurz kommt. Aber ich bin mir sicher, dass es mir gelungen, beide Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Dies bestätigen mir immer wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am Niederrhein.
Gerne möchte ich weiterhin für Sie arbeiten – vertrauensvoll, verlässlich und erfahren.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
30,60 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kleve
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
30,60 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
2

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Nordrhein-Westfalen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
33,10 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kleve
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
33,10 %
Listenposition:
2

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Kleve
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
29,60 %
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kleve
Wahlkreis:
Kleve
Wahlkreisergebnis:
29,60 %
Listenposition:
9

Kandidatin Bundestag
2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Kleve
Wahlkreis:
Kleve
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
5

Abgeordnete Bundestag
1993 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Kleve
Wahlkreis:
Kleve
Wahlliste:
Landesliste Nordrhein-Westfalen
Listenposition:
5
Startdatum: