Angela Dorn-Rancke

| Kandidatin Hessen 2013-2018
Angela Dorn-Rancke
Frage stellen
Jahrgang
1982
Wohnort
Marburg
Berufliche Qualifikation
Dipl. Psychologin, MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 13: Marburg-Biedenkopf II

Wahlkreisergebnis: 9,5 %

Parlament
Hessen 2013-2018

Die politischen Ziele von Angela Dorn-Rancke

Ich möchte die Energiewende in Bürgerhände bringen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen frühzeitig beteiligt werden und finanziell profitieren - und nicht die großen Energieversorger. Außerdem will ich Fracking verhindern und unser Trinkwasser vor giftigen Chemikalien schützen.
In der Ausweitung von Präventionsprojekten sowie guter Bildung und Betreuung sehe ich einen Schlüssel für mehr Chancengleichheit.
Nicht zuletzt stehe ich persönlich für ein anständigen Politikstil, der auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, auf Transparenz und Zuhören setzt. Schwarz-Gelb hat 15 Jahre lang so getan, als ob das Land ihnen gehöre. Damit muss am 22. September Schluss sein.

Über Angela Dorn-Rancke

Politischer Werdegang
seit 2013: Spitzenkandidatin der GRÜNEN in Hessen für die Landtagswahl 2013
seit Juni 2012: Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz der GRÜNEN Landtagsfraktion in Hessen
seit 2010: Mitglied im Kreisvorstand der GRÜNEN Marburg-Biedenkopf
seit 2009: Mitglied des Hessischen Landtags
2008 bis 2010: Vorsitzende der Grünen Jugend Hessen (GJH)
2008 bis 2009: GJH-Delegierte für den Landesvorstand der GRÜNEN Hessen
2007 bis 2009: Mitglied im Stadtvorstand der GRÜNEN Marburg an der Lahn
2007 bis 2008: Frauenpolitische Sprecherin der Grünen Jugend Hessen
seit 2006: Stadtverordnete der Stadt Marburg
2004: Jugendpolitische Arbeit B.U.N.D. NRW
2002 bis 2004: Mitglied der Fachschaft Psychologie an der Philipps-Universität
Marburg
1999 bis 2006: Mitarbeit im Weltladen für fairen Handel, Aschaffenburg und
Marburg
1998 bis 2000: Mitglied der Schülervertretung und Schülersprecherin in der
Maria-Ward-Schule Aschaffenburg

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Dorn- Racke,

ich habe am 15.09.2013 die Podiumsdiskussion im Rahmen der Regio-Energie-Messe in Dreieich verfolgt, wo Sie...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 18Sep2013

Sehr geehrte Frau Dorn,
Wie ich vernommen habe sprechen Sie sich für den Bau von Windkraftanlagen (WKA) im Wald aus. Sie billigen damit die...

Von: Owöea Mnpxrasryf

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...) Den wesentlichen Beitrag für eine Versorgung zu 100% aus erneuerbarem Strom bildet in Zukunft in Hessen die Windenergie im Binnenland. Im Hessischen Energiegipfel haben wir GRÜNE uns für die Ausweisung von 2% der Landesfläche als Windvorranggebiete eingesetzt. (...)

# Wirtschaft 10Sep2013

Sehr geehrte Frau Dorn-Rancke,

warum kommt Ihnen und Ihrer Partei nicht in den Sinn zuerst einmal die vorhandenen Mittel sinnvoller zu...

Von: Hgr Gerore

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...) Viel gravierender für den steigenden Strompreis bilden mit über 25 % die Ausnahmeregelungen für die stromintensive Industrie und die damit einhergehende Befreiung solcher Unternehmen an den Kosten der Energiewende, die letztlich auf alle privaten Verbraucher umgewälzt werden. Das ist das Werk einer schwarz-gelben Bundesregierung, die keinen einheitlichen Plan von der Umsetzung der Energiewende besitzt, ja diese sogar verhindern will. Mit den Vorschlägen von uns GRÜNEN würde ein vierköpfiger Haushalt 50 Euro weniger für ihren Strompreis zahlen. (...)

# Umwelt 3Sep2013

Sehr geehrte Frau Dorn-Rancke,

wie stehen Sie zum weiteren Ausbau der Windenergie? Wie sehen Sie das EEG? Sollen hier Veränderungen...

Von: Flyivn Mnpxrasryf

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...) Zu einer echten Energiewende gehören natürlich auch die Wärmeversorgung und der Verkehr. (...) Da die EEG-Umlage viel höhere Kosten ausweist als die tatsächlichen Mehrkosten des EEG, wollen wir sie sachgerecht umgestalten. (...)

# Arbeit 2Sep2013

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrter Abgeordneter,

ich unterrichte an einer beruflichen Frankfurter Schule. Fachlehrkräfte für...

Von: Puevfgvar Antry

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...) BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN finden es prinzipiell sehr wichtig, dass voll ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen unterrichten. Fachlehrerinnen und Fachlehrer stellen jedoch eine wichtige Bereicherung an beruflichen Schulen dar, denn sie können zusätzliche Aspekte in den Unterricht einbringen. (...)

Wie stehen Sie als Spitzenkandidatin der Grünen zum Aufruf der Grünen Jugend Göttingen in Zusammenarbeit mit der Antifa zum Kampf gegen die neu...

Von: Unqv Evrqry

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...)

Sehr geehrter Herr Beckmann,

wie stehen Sie als zukünftiger Landtagsabgeordneter zu der Studentenflut und den dazugehörigen Problemen (...

Von: Ynef Züyyre

Antwort von Angela Dorn-Rancke
DIE GRÜNEN

(...) In der Vergangenheit hat sich die Stadtverordnetenversammlung in Marburg, der ich ebenfalls angehöre, mehrfach damit befasst, wenn Probleme an einem Ort kumulierten und entsprechende Beschlüsse gefällt. Auch hat die Stadt Marburg eine Vielzahl von Projekten und Gegenmaßnahmen eingeleitet, um eventuelle Konfliktherde zu entschärfen. So kontrolliert ein privater Sicherheitsdienst im Auftrag der Stadt an bekannten Problemstellen und es gibt verschiedene Projekte zur Gewaltprävention wie z. (...)

%
6 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.