Fragen an die Kandidierenden — Sachsen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 558 Fragen.

Sie sehen 558 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 31Aug2019

Sie sind gegen die Anwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland, wie wollen Sie den Mangel an Pflegekräften denn dann lösen?

Von: Gubenys Fpuvyqr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 31Aug2019

Sie stellen den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Braunkohle VOR den Klimaschutz. Wenn wir jedoch den Klimaschutz "hinten an" stellen werden...

Von: Gubenys Fpuvyqr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Tabak aber enthält außer Nikotin noch eine Unmenge weiterer tödlicher, krebserregender und erbgutschädigender Gifte. Zu den im Tabak enthaltenen Giften werden werden von der Tabakindustrie noch andere schädigende Substanzen beigemischt, um etwa Kindern den Einstieg in das Raucherleben zu erleichtern. Ich nenne das kriminelle Machenschaften - und Sie? (...)

Von: Qe. Jbystnat Fpujnem

An: Solidarität muss praktisch werden!
Franziska Fehst
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 31Aug2019

Sehr geehrter Herr Dietze,

in der Beantwortung der repräsentativen Fragen waren Sie nicht der Meinung, dass bei Wahlen die gleiche Anzahl...

Von: Wrnarggr Ohfvrf

An:
Andreas Dietze
FREIE WÄHLER

(...) Mit Wahlen haben Sie es letztlich in der Hand, wer wie jemanden vertreten soll. (...)

Guten Tag Frau Piechotta,

sorry, mal wieder auf den letzten Drücker.. (!), ich habe 2 Fragen.

1) Eine reine Interessenfrage:...

Von: Avpbyr Zvrgmtre

An:
Dr. Paula Piechotta
DIE GRÜNEN

(...) Zur zweiten Frage: Ich glaube, dass wir eine grundlegende Veränderung unserer Art zu wirtschaften und zu arbeiten erleben werden und das BGE kann eine mögliche Antwort sein - deswegen fordern wir, dass in sächsischen Modellregionen die unterschiedlichen Modelle von Grundsicherung und Grundeinkommen ausprobiert werden. (...)

# Frauen 31Aug2019

(...) Lediglich zur These 11 (gleicher Anteil an Frauen und Männern im Landtag) würde ich noch einmal gerne die Hintergründe deiner Entscheidungsfindung hinterfragen. In dieser Frage macht es den Anschein, dass eine Verteilung 50 zu 50 erzwungen werden muss. Eine Quote stände meiner Ansicht denjenigen im Wege, die wirklich daran interessiert sind Politik zu machen und würde andere eventuell in eine Position bringen, die sie gar nicht bereit sind auszufüllen. (...)

Von: Revx Mvrzrx

An: Lars Legath mit schwarzem Hemd und Anzugjacke
Lars Legath
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie die Meinungsfreiheit aller behandeln?

Von: Xrefgva Oreaqg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 30Aug2019

Ich habe einige Wahlprogramme gelesen. Ich komme zu dem Schluss dass die AfD mit Abstand das beste Programm ausgearbeitet hat. Einige Aspekte...

Von: Senaxn Füß

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Frau Franke,

sieht die FDP auf Landesebene ein dediziertes Maßnahmenprogramm vor, um vor allem sächsischen Familien mit Kindern den...

Von: Pnebyva Fpujnem

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Wehner,

folgende Frage habe ich an Sie. Was haben Sie konkret für die Sanierung der Grundschule in Mühlbach getan? Welche...

Von: Zvpunry Hyyznaa

An: MdL Oliver Wehner

(...) Die ersten Bauarbeiten beginnen im September. Gemeinsam mit der Gemeinde werde ich mich für eine weitere Landes-Förderung einsetzen. Die Schule steht ganz in meinem Fokus. (...)

# Arbeit 30Aug2019

(...) Anstatt diese zu verbessern und die Pflegeberufe aufzuwerten, setzt die deutsche Gesundheitspolitik auf die Abwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland – aus Krisenländern der EU, aber auch aus Vietnam, China, Tunesien, Moldawien etc. Auf diese Weise exportiert Deutschland den Pflegenotstand in die Abwerbeländer." (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 30Aug2019

(...) als Ihren Anhänger wundern mich Ihre Aussagen zum Wahlkampf in Sachsen und ich bitte um Erläuterung: - "Grüne in den Tagebau" Sie und ich sprechen uns für den Erhalt der Braunkohlewirtschaft in Sachsen aus. Wenn nun die Arbeitsplätze dort nicht gestrichen, sondern von den Grünen besetzt werden würden, brächte das den Betroffenen Bergleuten gar nichts. (...)

Von: Znegva Eragmfpu

An:
Frauke Petry
Die blaue Partei

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages