Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 61 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 61 Fragen aus dem Themenbereich Kinder und Jugend

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Kinder und Jugend 25März2019

(...) Von der Bildungs- und Familienpolitik werden diese zentralen Jahre vor der Einschulung jedoch noch eher stiefmütterlich behandelt. Wie können Schwangere, Säuglinge und Kleinkinder von der Politik besser gefördert werden? (...)

Von: Xnv Fvzzrey

An:
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

(...) Wenn es darum geht, Kleinkinder und Säuglinge zu fördern, müssen wir aber auch im Blick haben, dass die Förderung allen Kindern gleichermaßen zugutekommt. Alle Kinder müssen die gleichen Chancen haben – auch diejenigen, die in arme Familien hereingeboren werden. (...)

# Kinder und Jugend 22März2019

Sehr geehrter Herr Seestern-Pauly,

anlässlich meiner Facharbeit im Fach Deutsch habe ich mich eingehend mit dem Thema "Rassismus in...

Von: Zvpuryyr Xbyyvtf

(...) Zum Thema Rassismus kann es nur eine Haltung geben: hasserfüllte Ideologien haben in unserer vielfältigen Gesellschaft schlicht und einfach nichts zu suchen. Schilderungen in der Literatur, beispielsweise die Behandlungen von dunkelhäutigen Sklaven in „Die Abenteuer des Tom Saywers“ führen uns dabei vor Augen, zu welch menschlichen Abgründen derartige Ansichten führen. Rassistische Worte haben in unserer heutigen Alltagssprache ebenfalls nichts verloren. (...)

# Kinder und Jugend 22März2019

Sehr geehrter Herr Huber,

anlässlich meiner Facharbeit im Fach Deutsch habe ich mich eingehend mit dem Thema "Rassismus in Kinderliteratur...

Von: Zvpuryyr Xbyyvtf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 22März2019

(...) den unterschiedlichen Formen von Rassismus in literarischen Werken, welche an Kinder adressiert sind, beschäftigt. In diesem Rahmen kam auch die folgende Frage auf: Sollte Kinderliteratur, welche rassistische Formulierungen beziehungsweise Begrifflichkeiten aufweist, umgeschrieben werden? Wie stehen Sie als stellvertretende Vorsitzende des Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu dieser Frage? (...)

Von: Punagny Xbyyvtf

An:
Ulle Schauws
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 22März2019

Sehr geehrte Frau Rüthrich,

anlässlich meiner Facharbeit im Fach Deutsch habe ich mich eingehend mit dem Thema "Rassismus in...

Von: Zvpuryyr Xbyyvtf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 22März2019

(...) den unterschiedlichen Formen von Rassismus in literarischen Werken, welche an Kinder adressiert sind, beschäftigt. In diesem Rahmen kam auch die folgende Frage auf: Sollte Kinderliteratur, welche rassistische Formulierungen beziehungsweise Begrifflichkeiten aufweist, umgeschrieben werden? Wie stehen Sie als Vorsitzende des Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu dieser Frage? (...)

Von: Pbearyvn Xbyyvtf

An:
Sabine Zimmermann
DIE LINKE

(...) Beispielsweise könnten veränderte Stellen gekennzeichnet werden und die LeserInnen könnten angeregt werden, eine Erläuterung zu lesen, in der die Originalformulierungen zitiert und kommentiert werden. Ich könnte mir vorstellen, dass zum Beispiel Astrid Lindgren, die auf Freiheit, Selbstbestimmtheit und Mündigkeit von Kindern so viel Wert gelegt hat, mit dieser Lösung hätte zufrieden sein können. (...)

# Kinder und Jugend 15März2019

(...) Wir hatten den Vorschlag gemacht, alle Kinderrechte im Zusammenhang mit den Behindertenrechten zu sehen, denn alle Rechte der Kinder(Grund- und Menschenrechte) basieren auf den speziellen Rechten von Kindern, diese ergeben sich auch aus der Behindertenrechtskonvention. (...)

Von: Snzvyvr Fvzba haq Naqern Znegvan Uhore

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 14März2019

(...) vor einiger Zeit haben Sie im Bundestag beklagt, dass Jugendliche, die in einer Pflegefamilie leben und eine Ausbildung (o.ä.) machen, ein Großteil ihrer Ausbildungsvergütung an die jeweiligen Jugendämter als Kostenbeitrag abgeben müssen. Sie haben gefordert, auf diesen Kostenbeitrag zukünftig zu verzichten. (...)

Von: Senax Zruyre

An:

(...) Daher bin ich der Auffassung, dass diesen Kindern das Geld, das sie erarbeiten auch in vollem Umfang zukommen muss. Denn es ist für uns als Staat deutlich sinnvoller, wenn die Menschen langfristig in das Sozialsystem einzahlen, als wenn man ihnen gleich zu Beginn einen Großteil des Geldes wegnimmt und damit riskiert, dass sie lernen, dass sich Arbeit nicht lohnt und sie dann langfristig Sozialleistungen beziehen. (...)

# Kinder und Jugend 10März2019

Was halten Sie von "Fridays for Future"?

Von: Gbz Evggre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 7März2019

(...) Die Situation: laut § 94, Sozialgesetz werden sozial ohnehin benachteiligten Jugendlichen, die fremduntergebracht aufwachsen, also Heim- und Pflegekindern, 75% ihres Ausbildungsgehaltes vom Staat abgezogen, damit sie die Kosten ihrer Unterbringung mitfinanzieren. Ihnen bleibt also nur ein Anerkennungstaschengeld als Entlohnung für eine anstrengende Fulltimeausbildung. (...)

Von: Ovetvg Fnhreunzzre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 3März2019

(...) Die Frage: Wie hat sich diese Ungleichbehandlung von Kindern und Jugendlichen entwickelt und gibt es ernsthafte Zeichen der Veränderung in der Gesetzeslage? (...)

Von: Ovetvg Fnhreunzzre

An:

(...) Zunächst möchte ich Ihnen meine Anerkennung aussprechen. Als Pflegefamilie leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Integration junger Menschen in unsere Gemeinschaft. (...)

Guten Tag Herr Kiesewetter ich bin jugendlich und interessiere mich sehr für Politik ich habe die Frage wie kann ich richtig damit anfangen?

Von: Wna Fpunssare

(...) Es freut mich sehr, daß Sie sich für Politik interessieren. Wenn Sie damit anfangen möchten, sich politisch zu engagieren, so gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Sie sich natürlich in einer Partei oder Jugendorganisation einer Partei engagieren, d.h. (...)

Pages