Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 230 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 230 Fragen aus dem Themenbereich Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 13Nov2019

(...) auch von Arbeitnehmern der KfZ-Industrie via deren ESt. mitfinanziert, d.h., diese Leute müssen den Verlust ihrer eigenen Arbeitsplätze mitfinanzieren. (...)

Von: Reafg Fgenhß

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 6Nov2019

(...) Ich hoffe, Sie gewinnen die Wahl und verlassen spätestens nach der Butagswahl die Groko. Wie wollen Sie dem immer stärker werdenden Einfluss des Kapitals auf politische Entscheidungen einen Riegel vorschieben, ganz verhindern werden Sie ihn nicht können? (...)

Von: Hyevpu Fxhobjvhf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 30Okt2019

(...) Stimmen Sie anhand der in den verschiedensten Medien veröffentlichten Stellenabbauvorhaben der deutschen Industrieunternehmen der Aussage des BDI-Präsidenten zu? (...)

Von: Rqtne Senax

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 30Okt2019

(...) was hat die AFD bis jetzt erreicht?

Von: Zvepb Gubznarx

(...) Eine Übersicht über die parlamentarische Arbeit unserer Fraktion finden Sie unter www.afdbundestag.de . Dort erhalten Sie sämtliche Anfragen, Anträge und Pressemitteilungen der letzten Jahre. (...)

# Wirtschaft 22Okt2019

(...) Wie kann es sein das unsere Steuergelder verschwendet werden durch Projekte wie den BER, nicht genutzte Bauprojekte etc (...)

Von: Xnguv W

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 20Okt2019

(...) verraten Sie mir doch bitte wieso Deutschland, das mal Vorreiter in der Welt der Technologie, jetzt nicht fähig ist einen Smartphone zu herzustellen? (...)

Von: Ynan Vznq

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 18Okt2019

(...) (Die Recherchen hierzu waren in der Presse sowie ARD und Abgeordnetenwatch zu entnehmen) Ist es in Ihrem Ministerium üblich per Telefon Änderungswünsche von Konzernen bei Gesetzen zu erfüllen? (...)

Von: Whretra Inafrybj

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 15Okt2019

(...) werden ab jetzt (15.10.2019) keine Rüstungsexporte mehr in die Türkei genehmigt oder werden auch alle vorangegangenen Exportvereinbarungen stillgelegt, welche bereits vor dem unprovozierten Eindringen türkischer Kräfte auf souveränes syrisches Staatsgebiet verhandelt wurden eingestellt und nicht ausgeliefert oder unterstützt Deutschland die Operationen der Türkei im Norden Syriens indem weiterhin Kriegsgerät geliefert wird?

Von: Puevfgvna Qrgyrsf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 12Okt2019

(...) Warum hat Ihre Partei die Instandhaltung bestehender Infrastruktur vernachlässigt? (...)

Von: Rqtne Senax

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 2Okt2019

(...) Guten Tag, könnten Sie vom Büro Heil bitte beantworten wieso die Steuergerechtigkeit, -vermeidung und -flucht nicht endlich zentrales Thema wird? Wieso wird die Cum-Ex Wegelagerei nicht endlich als das klassifiziert was sie ist: organisierte Kriminalität? (...)

Von: Naqernf Wnabjvgm

An:

(...) Um Ihnen aber ein wenig entgegen zu kommen, möchte ich zumindest auch die Cum-Ex-Geschäfte etwas eingehen. Dabei handelt es um die betrügerische Erschleichung einer (...)

# Wirtschaft 28Sep2019

(...) die Ex-/Transplantationsindustrie bedarf menschlicher "Ressourcen". (...)

Von: Wöet Onhre

An:
Bernd Riexinger
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 28Sep2019

(...) die Ex-/Transplantationsindustrie bedarf menschlicher "Ressourcen". (...)

Von: Wöet Onhre

An:
Jessica Tatti
DIE LINKE

(...) Ich gehe davon aus, dass Sie Ihre Frage vor dem Hintergrund der Diskussion um Organspenden und der Orientierungsdebatte um eine Widerspruchslösung gestellt haben. Transparenz, Vertrauen und eine sensible Begleitung bei der Organentnahme sind wichtige Aspekte, die einen sehr großen Einfluss auf die Spendenbereitschaft haben. Ob eine Stiftung mit einem zentralen Einfluss der Bundesärztekammer als privatrechtlicher Verein - in dem Fall also die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO), die Sie auch ansprechen - die dazu notwendigen Voraussetzungen herzustellen vermag, dahinter darf man mit Blick auf die vergangenen Jahre tatsächlich ein Fragezeichen setzen. (...)

Pages