Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 9281 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 9281 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Die Verhandlungsführer von FDP und Grünen behaupten, dass eine ausreichende Kompromissbereitschaft betr. Klima und Migration der Basis nicht (...)

Von: Treuneq Ergu

(...) Dieses Mal fragen Sie mich, ob Aussagen der Verhandlungsführer von FDP und Grünen zum Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche falsch seien. Mit Verlaub: DAS müssen Sie ganz gewiss die über Abgeordnetenwatch ebenfalls erreichbaren Vertreter dieser beider Parteien oder die der CDU/CSU fragen. (...)

(...) soll aus diesen Fond auch die Projekte Regio stadtbahn Kiel und Stadtbahn Lübeck finaziert werden sowie die Ellektrefezierung der Marschbahn un der Strecke Lübeck-Lüneburg (...)

Von: Zvpunry Raffyra

An:
Luise Amtsberg
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Hintergrund meiner Frage ist die Tatsache, dass allein durch die Wahlergebnisse in Bayern so viele Überhang- und Ausgleichsmandate enstanden sind, dass es einer Vergrößerung auf 709 Mandate bedurfte, um den Parteienproporz wieder herzustellen. Bei einer Neuwahl dürfte die Diskrepanz zwischen gewonnenen Direktmandaten für die CSU und deren Zweitstimmenergebnis noch größer ausfallen. (...)

Von: Naqernf Gnrtre

An:

(...) Wir Freien Demokraten setzen uns dabei dafür ein, dass die Verteilung der Sitze im Deutschen Bundestag dem Zweitstimmenergebnis entspricht und haben dafür verschiedene Vorschläge gemacht. Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge in unsere Überlegungen auf. (...)

(...) Wir würden ihre Aussage gerne in einem Schülerwettbewerb mit einbeziehen. (...)

Von: Aryr Puevfgvnafra

An:

(...) vielen Dank für die Anfrage zum Wahlrecht ab 16. Ich begrüße die zunehmende Beliebtheit der U18-Wahl und das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Politik. In Schleswig-Holstein gilt übrigens das Wahlrecht ab 16, doch bei Bundestagswahlen darf man erst ab 18 Jahren wählen. (...)

(...) Ich möchte Ihre Partei nicht angreifen, aber ich - so wie viele andere auch - bin gegen das, was Sie unserem Land antun wollen. Was bringt es Ihnen, wenn Sie die Einwanderer wieder verbannen oder ihre Familien nicht nach Deutschland kommen lassen? Dass diese Menschen nur einen Ort wollen, an dem sie sich wohl fühlen und frei sein können von Krieg oder Hungersnot? (...)

Von: Sneunq Anvzv

An:

(...) Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen mit dieser kurzen Antwort die Sorge nehmen konnte, dass wir als politisch Verantwortliche irgendjemanden „verbannen“ wollen, der sich in persönlicher Not an uns wendet. Denn das möchte niemand. (...)

Sehr geehrte Frau Bär,

nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen rufen nun viele nach schnellen Neuwahlen...

Von: Naqernf Gnrtre

An:

(...) Bezüglich Ihrer Forderung nach einer Reform des Wahlgesetzes ist es in der Tat schwierig den Menschen ein Parlament mit 700 Abgeordneten zu erklären. Die Wählerinnen und Wähler wissen nicht, über wie viele Mandate sie entscheiden, weil die tatsächliche Zahl der Abgeordneten erst nach der Stimmabgabe feststeht. (...)

Sehr geehrter Herr Lindner,

nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen stellen sich alle die Frage, ob es...

Von: Naqernf Gnrtre

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass auch uns die Größe des Bundestags besorgt. (...)

(...) Meine Frage: Werden Sie sich dafür einsetzen, dass noch VOR Ausrufung von Neuwahlen ein neues Bundeswahlgesetz verabschiedet wird? (...)

Von: Naqernf Gnrtre

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Das Wahlgesetz ist für die Legitimität der Volksvertretung grundlegend. Deswegen ist es wichtig, dass das Wahlgesetz von einer breiten Mehrheit getragen wird. Es müsste und sollte zunächst im Innen- und Rechtsausschuss diskutiert werden. (...)

(...) vielen Dank für Ihre "Tat", der den Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland ihre Würde wiedergegeben hat, wodurch sie sich selbst, durch ihre freie Entscheidung bei den nun möglichen Wahlen, die Voraussetzungen für eine progressive und moderne Regierungsarbeit schaffen können. (...)

Von: Znguvnf Gunyurvz

(...) Die Fraktion der Freien Demokraten sind die im Durchschnitt jüngste Fraktion im Deutschen Bundestag. Allerdings ist Jugend allein kein Garant für Modernität oder Aufbruchsstimmung. Diese finden Sie bei all unseren Abgeordneten, egal welchen Alters. (...)

# Gesundheit 19Nov2017

(...) Für die Landeskinder" am 13.09.2009 auch gegenüber Ministerpräsident Horst Seehofer skizzierten Problemkreises(4) und ggf. an einer Verbesserung der Verhältnisse zugunsten von Familien interessiert? (...)

Von: Jvysevrq Zrvßare

An:

(...) ich halte §162 FamFG, der die Mitwirkungspflicht des Jugendamtes regelt, für richtig. Die Anhörung des Jugendamts setzt voraus, dass es vom Gericht über die relevanten Schriftsätze, Dokumente und gutachterlichen Befunde hinreichend informiert wird. (...)

(...) Wäre es nicht eine Möglichkeit bei Supermärkten einen Parkplatz dafür zu nutzen? Da dies auf Privatgrund passieren sollte, müßte man wohl eine Verordnung o.Ä. (...)

Von: Xynhf Nccry

An:
Luise Amtsberg
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) sehr beschämend für die von Ihnen so oft zitierten Werte ist die Tatsache, dass die Bundesrepublik Deutschland anerkannt politisch verfolgte Menschen NICHT vor dem Zugriff über fingierte Interpolfahndungen - z.B. durch die autokratische Regierung der Türkei - schützt, obwohl es von Interpol eine explizite Aufforderung dazu gab, solche Personen zu benennen, um sie vor einem unberechtigten Zugriff zu schützen. (...)

Von: W.Trbet Oenaqg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages