Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 668 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 668 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 22Jan2019

(...) Schon heute werde in Datencontainer illegal personenbezogenen Daten übertragen. Daten des eigenes Körpers sind eigentlich das höchste Gut in der Gesellschaft. (...)

Von: Wüetra Uöyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Jan2019

(...)

Von: Enys Zruareg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Jan2019

(...)

Von: Enys Zruareg

(...) Im Deutschen Bundestag beraten wir derzeit das im Dezember 2018 von der Bundesregierung vorgelegte "Terminservice- und Versorgungsgesetz". Ziel des Gesetzes ist, dass gesetzlich Versicherte schneller Arzttermine bekommen sollen. Mit dem Gesetzentwurf sollen die Aufgaben der Terminservicestellen deutlich erweitert und das Mindestsprechstundenangebot der niedergelassenen Ärzte erhöht werden. (...)

# Gesundheit 21Jan2019

Warum kann ein Pflegedienst nicht verpflichtet werden mehr Personal einzustellen? (...)

Von: Znetnergr Fgnpuren

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 20Jan2019

(...) Auch auf die Gefahr hin, ebenfalls keine Reaktion zu erfahren, möchte Sie aber doch fragen dürfen, wie nach Ihrer Meinung die Einfuhr von "gepantschten" Grundstoffen aus Indien und China für Bluthochdrucksenker zukünftig vermieden werden wird. Ich möchte auch wissen, warum, nach Bekanntwerden dieses Skandals, nicht sofort breitflächig und bundesweit über die Medien sowie Krankenkassen, Apotheken und Ärzte Rückrufaktionen an die Patienten ergangen sind. (...)

Von: Natryvxn Yhqjvt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 20Jan2019

(...) Wäre eine Beschleunigung des Internen Prozesses zur Evaluierung eines Canabiskontrollgesetzt möglich ? (...)

Von: Znegva Onhre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Jan2019

(...) Die zahlen aber jetzt schon in die private Pflegeversicherung ein. Heißt das, dass Beamte und Selbständige dann Leistungen aus GPV und PPV erhalten würden? Eine verfassungswidrige Doppelbelastung werden Sie doch wohl nicht ins Auge fassen, oder doch? (...)

Von: Ebfvarn Fravben

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 18Jan2019

(...)

Von: Wnavan Xöavt

(...) Im besten Fall können die gewonnen Erkenntnisse dazu genutzt werden, Kritiker zu überzeugen. Ich sehe solche Projekte nicht als Umweg, sondern als Zwischenschritt hin zu einer Legalisierung und kontrollierten Abgabe. (...)

# Gesundheit 18Jan2019

(...)

Von: Wnavan Xöavt

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 17Jan2019

(...) Wie ist die Meinung ihrer Prtei zur Cannabislegalisierung

Von: Xynhf Qvrgre

An:

(...) im Juni vergangenen Jahres fand zum wiederholten Mal eine öffentliche Expertenanhörung im Bundestag zum Thema Modellprojekte zur kontrollierten Abgabe von Cannabis statt. Andere, auch europäische Länder sind diesbezüglich schon weiter als Deutschland und gewinnen aus ihren Modellprojekten viele brauchbare Erkenntnisse für eine zeitgemäße Drogenpolitik. (...)

# Gesundheit 16Jan2019

(...)

Von: Xngwn Vffvat

An:

(...) Die Vergabe richtet sich dabei ausschließlich nach medizinischen Kriterien, nämlich der Dringlichkeit und der Erfolgsaussicht einer Transplantation. Die Vorstellung des menschlichen Körpers als eine Art „Ersatzteillager“ hat daher mit der medizinischen Gegenwart nichts gemeinsam. Organtransplantationen sind ein Verfahren, um Leben zu retten. (...)

# Gesundheit 15Jan2019

(...) Sehen Sie persönlich das Verpflanzen von Körperteilen von einem Menschen auf den anderen https://www.sueddeutsche.de/bayern/2.220/organspende-ueberleben-1.4262402 als wichtigste gesundheitspolitische Massnahme gar Innovation, um Todesfälle in Deutschland aufgrund von Erkrankungen zu veringern und die Lebensqualität von schwer Erkrankten zu verbessern? (...)

Von: jnygre Zrvre

(...) Ich befürworte das Prinzip, durch eine ausdrückliche Widerspruchserklärung die Entnahme von Organen am eigenen Leib im Todesfall zu untersagen. Ich bin dazu bereits in meinem Wahlkreis mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch. (...)

Seiten