Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 802 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 802 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) warum wurde von fast allen SPD Abgeordneten,gegen die Einführung Tempo 130 km/h gestimmt . (...)

Von: Wüetra Trvßre

(...) Nicht alle, aber der Großteil der SPD-Fraktion stimmte daher gegen den Vorstoß der Grünen. Jedoch, das möchte ich betonen, nicht aus inhaltlichen Gründen, da stimmen wir ja überein, vielmehr aus Vertragstreue zur Koalition. Wir wollten diese Frage nicht zur Koalitionsfrage machen. (...)

(...) Können sie mir einen vernünftigen Grund nennen?

Von: Nyrk Ynina

(...) Ich hätte mir bei unseren Koalitionspartnern ein wenig Flexibilität und politische Weiterentwicklung gewünscht. Denn auch mit Blick auf den Klimaschutz ist ein großes Einsparpotential von CO2-Emmissionen zu erwarten. Der Kraftstoffverbrauch hängt exponentiell mit der Geschwindigkeit zusammen. (...)

(...) Warum haben Sie gegen ein generelles Tempolimit von 130 km/h gestimmt? (...)

Von: Snypb Xyrvafpuzvqg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) ich würde gern wissen wieso Sie gegen die Tempobegrenzung auf deutschen Autobahnen gestimmt haben. (...)

Von: Urvam Onegryf

(...) Eine genaue Prognose der Effekte eines allgemeinen Tempolimits auf die Unfallzahlen ist zwar nicht möglich, allerdings gibt es klare Hinweise auf einen positiven Effekt eines allgemeinen Tempolimits auf die Verkehrssicherheit. So kommt eine Untersuchung des Landes Brandenburg aus dem Jahr 2007 zu dem Ergebnis, dass die Einführung eines Tempolimits auf der A24 zwischen Wittstock/Dosse und Havelland eine effektive Reduktion der Unfallzahlen von 26,5 Prozent bewirkt habe. Ähnliche Effekte seien auch in Nordrhein-Westfalen zu beobachten gewesen. (...)

(...) Oder nennen Sie mir bitte Ihren Grund für Ihr Abstimmungsverhalten bezüglich des Tempolimits. Gern würde ich nachvollziehen, was meines Erachtens zu viele Volksvertreter bezüglich des Tempolimits zu diesem Abstimmverhalten bringt. (...)

Von: Zbavxn Oöuz

An:

(...) Zur Senkung des CO2-Ausstoßes im Verkehrsbereich setzen wir als CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf Anreize für ein klimaschonendes Mobilitätsverhalten sowie die Förderung von innovativen Technologien, wie z.B. des automatisierten und vernetzten Fahrens und der Förderung von alternativen Antrieben. Kohlendioxidemissionen lassen sich am effektivsten dort vermeiden, wo sie entstehen, nämlich bei der Verbrennung von fossilen Treibstoffen im Motor. (...)

(...) Oder nennen Sie mir bitte Ihren Grund für Ihr Abstimmungsverhalten bezüglich des Tempolimits. Gern würde ich nachvollziehen, was meines Erachtens zu viele Volksvertreter bezüglich des Tempolimits zu diesem Abstimmverhalten bringt. (...)

Von: Zbavxn Oöuz

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zu meinem Abstimmungsverhalten zur Einführung eines Tempolimits auf deutschen Autobahnen. Ich kann Ihre Enttäuschung und Ihren Unmut verstehen. (...)

(...) was halten sie von der Elektromobilität ? (...)

Von: Xevfgbcure Xöeore

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur Elektromobilität. Die Automobilindustrie steht vor einer ihrer größten Veränderungen. (...)

wieso haben sie gegen ein tempolimit auf dt. autobahnen gestimmt? (...)

Von: puevfgvna mvzzre

An:

(...) herzlichen Dank für Ihre Frage zur Abstimmung über ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen in Deutschland. Meine Partei, die SPD, hat bereits 2007 einen entsprechenden Beschluss für ein Tempolimit gefasst. (...)

(...) warum haben Sie an der Abstimmung zum Thema "Tempolimit" nicht teilgenommen? (...)

Von: Naqeé Sbffra

(...) vielen Dank für Ihre Frage bezüglich meines Abstimmungsverhaltens zum Antrag der Grünen „Allgemeine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h auf Bundesautobahnen einführen“. (...)

(...) Krings, ich habe gesehen dass sie scheinbar nicht abgestimmt haben zum Thema "Tempolimit 130". Warum haben Sie nicht abgestimmt? (...)

Von: Naqeé Sbffra

(...) Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ist bei der Erreichung des Ziels der CO²-Senkung nicht zielführend, auch wenn es auf den ersten Blick einfach und plakativ klingt. Nach Berechnungen des Umweltbundesamtes aber, wonach selbst ein strengeres Tempolimit von 120 km/h den CO2-Ausstoß von Pkw auf Autobahnen lediglich um neun Prozent senkt, würden nur marginale CO2-Ersparnisse am Ende herauskommen. (...)

(...) mich als Befürworterin eines Tempolimits auf deutschen Autobahnen interessiert, welche Argumente es gegen ein 130km/h -Limit gibt. (...)

Von: Wraavsre Tvyyznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wie wollen Sie die Ziele der CO2-Reduktion im Verkehrssektor erreichen, ohne ein Tempolimit? (...)

Von: Naqernf Uöavt

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages