Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 386 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 386 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 22Okt2019

(...) 1. Sie haben an der Abstimmung vom 17.10 zum Tempolimit nicht abgestimmt/teilgenommen. Ein Tempolimit reduziert klimaschädliche Abgase, die heute unbedingt, wenn ohne Not möglich, reduziert werden müssen. (...)

Von: Qvex Wbunaaf

(...) In meinen Augen ist ein generelles Tempolimit bei der Erreichung des Ziels der CO²-Senkung nicht zielführend, auch wenn es auf den ersten Blick einfach und plakativ klingt. Wir in der Union wollen vielmehr die technologieoffene Förderung alternativer Antriebe weiter vorantreiben und den Schadstoffausstoß im Verkehrsbereich dauerhaft senken. Deutsche Autobahnen sind verkehrstechnisch sehr gut ausgebaut und zählen zu den sichersten Straßen der Welt. (...)

# Arbeit 16Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: hys ebfronhz

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Bundesregierung und Industrielobbyisten haben in dieser Frage leider komplett versagt. Derzeit ist es so, dass die Anstrengungen beim Klimaschutz auf die ArbeiterInnen, Angestellte und den Mittelstand abgewälzt werden. (...)

# Arbeit 7Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: Hys Ebfraonhz

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 7Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: hys ebfronhz

An:
Britta Haßelmann
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 7Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: Hys Ebfraonhz

An:
Kerstin Andreae
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 7Okt2019

(...) denken Sie bei Ihren Klimaschutzzielen auch an die zehntausende Arbeitsplätze aus der Stahlindustrie?

Von: Hys Ebfraonhz

An: Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette

(...) Aber so einfach wollen wir es und ihnen mit der Antwort nicht machen. Fakt ist: Unsere Arbeitswelt wird sich in den kommenden Jahren nicht nur durch die nötige ökologische Modernisierung, sondern auch durch die Digitalisierung rasant und tiefgreifend ändern. Bekannte Tätigkeiten und Arbeitsplätze werden wegfallen. (...)

# Arbeit 2Okt2019

(...) Beides erhöht weiter den Stromverbrauch. Können sie mir bitte erklären, wie diese Pläne umgesetzt werden können, ohne die Deutsche Wirtschaft und damit Deutschland nachhaltig zu schädigen? (...)

Von: Tüagre Fgrssna

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 1Okt2019

(...) Welchen Plan hat die CDU für all die dann neu entstandenen Arbeitslosen? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

An:

(...) In der Unionsfraktion gibt es dazu die Überlegung, das Aufstiegs-BAföG zu erhöhen, damit sich noch mehr Menschen fortbilden können und nach erfolgreichem Abschluss einer Prüfung das Darlehen noch umfangreicher als bisher zu erlassen. Auch über ein Zinslosstellen des Aufstiegs-BAföG wird nachgedacht. (...)

# Arbeit 25Sep2019

(...) Ist diese Entwicklung nicht auch für den Containerhafen in Bremerhaven richtungsweisend ? (...)

Von: Zvpunry Jerqr

An: Bild Uwe Schmidt

(...) Die deutschen Seehäfen sind die zentralen Umschlagplätze und haben eine Schlüsselfunktion für die gesamte Volkswirtschaft. Als Drehscheiben kombinieren sie die einzelnen Verkehrsträger miteinander und verlagern im besten Fall mehr Verkehr von der Straße auf umweltfreundliche Verkehrsträger, insbesondere auf Schiene und Wasserstraßen. (...)

# Arbeit 22Sep2019

(...) Welche konkreten Maßnahmen sieht die SPD vor, um Migranten, die bereits in Deutschland leben und von Transferleistungen leben, als für Pflegeberufe zu begeistern? (...)

Von: Fgrcuna Znvre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 21Sep2019

Wie stehen sie zum bedingungslosen Grundeinkommen

Von: Unegzhg Obpx

An:

(...) Die SPD-Bundestagsfraktion will Arbeit für alle ermöglichen und ein Recht auf Arbeit schaffen. Das bedeutet, zunächst einmal alles dafür zu tun, dass Arbeitslosigkeit erst gar nicht entsteht. (...)

# Arbeit 21Sep2019

Wie stehen sie zum bedingungslosem Grundeinkommen

Von: Unegzhg Obpx

An:

(...) In meinen Augen ist Arbeit auch mehr als bloßer Broterwerb. Sie ermöglicht Selbstverwirklichung und ist eine entscheidende Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.