Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1693 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1693 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 31Jan2018

(...) werden Sie sich Deutschlandweit dafür einsetzen das Deutschlandweit wie in Bremen eine Qualifizierte Leichenschau (siehe: https://www.kvhb.de/bremen-fuehrt-qualifizierte-leichenschau-ein und https://www.kvhb.de/sites/default/files/gesetz-ueber-leichenwesen-bremen...) eingeführt wird? Dies verhindert sehr viele nicht gesehene Mordfälle, Unfälle (Versichungsfolgeleistungen an Hinterbliebene), Fehlbehandlungen usw. (...)

Von: Uhoreg Züyyre

An:

(...) die qualifizierte Leichenschau gehört in den Verantwortungsbereich der Länder. Bremen hat sie, wie Sie ja schreiben, eingeführt. (...)

# Gesundheit 31Jan2018

Wie stehen Sie zum Thema Homöopathie?

Von: Zbevgm Qvytre

An:

(...) Gerade bei der medizinischen Versorgung von Kindern muss sichergestellt sein, dass sie die Therapie erhalten, die ihnen am besten hilft. Ich halte es deshalb für notwendig, dass homöopathische Therapien unter ärztlicher Aufsicht stehen und es für die Behandelnden keine wirtschaftlichen Anreize gibt, homöopathische Therapien auch dann zu empfehlen, wenn sie nicht sinnvoll wären. (...)

# Gesundheit 28Jan2018

Sehr geehrter Herr Prof. Lauterbach,

Sie und Ihre Partei befürworten die Bürgerversicherung. Was spricht dagegen dabei das bewährte Prinzip...

Von: Wbanf Qe. Züyyre-Uüoraguny

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 27Jan2018

Sehr geehrter Herr Dr. Nüßlein,

als Chefverhandler neben Malu Dreyer (SPD), Hermann Gröhe (CDU) in der GroKo-Arbeitsgruppe Gesundheit und...

Von: Nagba Ohgm

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Verständnis, wenn sich Herr Dr. Nüßlein MdB nicht an dem Internet-Portal "abgeordnetenwatch.de...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 27Jan2018

Sehr geehrter Herr Stracke,

als Chefverhandler neben Andrea Nahles (SPD) und Karl-Josef Laumann (CDU) in der GroKo-Arbeitsgruppe Arbeit,...

Von: Nagba Ohgm

An:

(...) Sie sprechen die sogenannte „gesetzliche Krankengeld-Falle“ an. Dabei gehe ich davon aus, dass Sie von dem Sachverhalt ausgehen, dass es in bestimmten Fallkombinationen von Krankengeldbezug und Arbeitslosigkeit geschehen kann, dass kein Anspruch auf Krankengeld mehr besteht, wenn keine nahtlose Krankschreibung erfolgt. (...)

# Gesundheit 27Jan2018

Sehr geehrter Herr Gröhe,

Sie „wollen weitere Verbesserungen für gesetzlich Versicherte“. Werden Sie sich als Verhandlungsführer der CDU...

Von: Nagba Ohgm

An:

(...) Ein direkter Kontakt mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ohne Umwege im Internet oder über Dritte ist mir aufgrund der gleichbleibend hohen Zahl von Anfragen, die mich erreichen, besonders wichtig. Ich bitte deshalb um Ihr Verständnis dafür, dass ich Fragen, die mich über die Website ‚abgeordnetenwatch‘ erreichen, seit Februar 2014 immer mit diesem Standardtext beantworte. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 27Jan2018

(...) Sie meinen, die SPD müsse in den GroKo-Verhandlungen bei Gesundheit viel erreichen, "weil wir sonst nicht durch das Mitgliedervotum kommen". Werden Sie und Ihre Verhandlungsgenossen sich auch gegen die Krankengeld-Falle engagieren? (...)

Von: Nagba Ohgm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 25Jan2018

Sehr geehrte Frau Nahles,

ich habe einen Kompromissvorschlag zur Bürgerversicherung, dem sich die CDU schlecht verweigern könnte:

...

Von: Puevfgvna Xeütre

An:

(...) mein Kollege Karl Lauterbach verantwortet aber diesen Bereich und so bitte ich Sie, ihm Ihre Frage zu senden. Man kann ihm ja auch direkt an sein MdB Büro schreiben. (...)

# Gesundheit 23Jan2018

(...) Wie soll verhindert werden dass in einer Bürgerversicherung in der ALLE einzahlen (und ALLE auch Leistungen erhalten) es nicht zu signifikanten Beitragssteigerungen kommt? (...)

Von: Puevfgbcu Söefgre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Jan2018

(...) Wie wollen Sie das besser bezahlbare Gesundheitssystem finanzieren?

Von: Ivivra Gerff

An:

(...) Nunmehr ist ja klar, dass die Bürgerversicherung in dieser Wahlperiode sehr wahrscheinlich nicht kommen wird, da die CDU/CSU sich in diesem Punkt leider in den Koalitionsverhandlungen durchgesetzt hat. (...)

# Gesundheit 23Jan2018

(...) auf Ihrer Biografie-Seite des Deutschen Bundestages (https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/G/-/519684) wird aufgeführt, dass Sie in das Präsidium des Deutschen Ärztetages gewählt seien. Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass es ein solches Organ der Bundesärztekammer gemäß der Satzung der Bundesärztekammer und der Geschäftsordnung der Deutschen Ärztetage nicht gibt (vgl. (...)

Von: W. Nyoreg

(...) vielen Dank für Ihre interessante E-Mail und den Hinweis zum Präsidium des Deutschen Ärztetages. Ein solches Organ der Bundesärztekammer gibt es gemäß der Satzung der Bundesärztekammer und der Geschäftsordnung der Deutschen Ärztetages nicht mehr. Was aber umgekehrt heißt, dass es mal ein solches Präsidium gegeben hat. (...)

# Gesundheit 22Jan2018

(...) Ich für meinen Teil bin gesetzlich versichert und damit zufrieden. Würde man mir eine Privatversicherung anbieten würde ich sie zwar nehmen, sehe aber keinen Grund zur Errichtung einer Bürgerversicherung die dann mit höheren Kosten für die jetzt gesetzlich Versicherten verbunden sind. Das gesetzlich Versicherte längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen ist zwar richtig, aber auf Grund der Tatsache dass sie hierfür auch eine Krankschreibung vom Arzt bekommen belanglos. (...)

Von: Puevfgbcu Söefgre

An:

(...) wir haben in der SPD eine Themen spezifische Arbeitsteilung. Ich würde Sie bitten, Ihre Fragen zur Bürgerversicherung meinem Kollegen Prof. Dr. (...)

Pages