Fragen an die Kandidierenden — Bundestag (Wahlen)

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 2288 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 2288 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Bonn,

qua fictione einmal vorgestellt, DIE LINKE würde in den nächsten Bundestag mit absoluter Mehrheit einziehen ("sag...

Von: Znevb Uütryznaa

An:
Udo Bonn
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) welche Ergebnisse können Sie, Frau Abgeordnete Tabea Rößner, zugunsten der durch Fluglärm geschädigten Bürgerinnen und Bürger in der Rhein-Main-Region persönlich vorweisen? (...)

Von: Rhtra Reafg

An:
Tabea Rößner
DIE GRÜNEN

(...) Meine Aktivitäten zum Fluglärm können Sie unter http://www.fluglaerm-rheinhessen.de/was-haben-die-mdbs-gegen-fluglaerm-g... einsehen. Ich setze mich unter anderem für eine gesetzliche Regelung ein, die es möglich macht, an stadtnahen und in dichtbesiedelten Regionen ein bundeseinheitliches Nachtflugverbot zu schaffen. (...)

Hallo Stephan,
bevor ich dir meine erststimme gebe...
Wie stehst du denn zur Legalisierung von Cannabis?

Mir leuchten die...

Von: xynhf yhfgvt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Heck,

wird es am 24.9., dem Tag der BT-Wahl, selbst auch eine Veranstaltung mit Ihnen / dem Bürgerkomitee in Mainz geben...

Von: Puevfgbcu Qe. Trro

An: Bürgerkandidat Mainz / Bernhard Heck
Bernhard Heck
Einzelbewerber

Sehr geehrter Herr Qe. Trro,

leider nein. Ich werde morgen in dem Wahlkreis, in dem ich wohne, als...

(...) Wie steht es mit der Systemfrage? Ich finde der Kapitalismus muss weg!

Von: Jvrynaq iba Ubqraoret

An: Menschen statt Profite - Solidarität statt Rassismus
Sebastian Rave
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Trittin,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich, quartalsweise oder jährlich) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An:
Jürgen Trittin
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kahrs,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich, quartalsweise oder jährlich) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An:

(...) Da aber gewählte Abgeordnete in Ihren Entscheidungen frei sind, kann man niemanden zu solch einer formalisierten Veranstaltung zwingen. Ich für meinen Teil biete einmal im Monat einen politischen Frühschoppen an, zu dem jeder Bürger kommen kann. Die Termine bewerbe ich und Sie finden sie auf meiner Homepage. (...)

Sehr geehrte Frau Demirel,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich, quartalsweise oder jährlich) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An:
Filiz Demirel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hofreiter,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich oder quartalsweise) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An: Dr. Anton Hofreiter MdB
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) Entscheidungen verbessern, das Petitionsrecht verbessern und Volksentscheide sowie mehr direktdemokratische Beteiligung ermöglichen. (...)

Sehr geehrter Herr Annen,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich oder quartalsweise) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An: Niels Annen, MdB

Sehr geehrter Herr Jnjplavnx,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie sind leider nicht konkret darauf eingegangen...

Sehr geehrte Frau Özoguz,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich oder quartalsweise) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An:

(...) Regelmäßige Möglichkeiten des Austauschs sind nicht nur für die Menschen vor Ort, sondern auch für die Abgeordneten selbst äußerst wichtig. Ich lege beispielsweise hohen Wert auf einen direkten Bürgerkontakt und eine aktive Wahlkreisarbeit. Das kann aber natürlich ganz unterschiedlich gestaltet sein. (...)

Sehr geehrter Herr von Notz,

wie wäre es denn mal mit rechtlich verbindlichen Townhall-Meetings (monatlich oder quartalsweise) für...

Von: Znexhf Jnjplavnx

An:

(...) Allerdings ist das freie Mandat der Abgeordneten in unserer parlamentarischen Demokratie aus gutem Grund zentral. Eine Verpflichtung hielte ich auch eher für konterproduktiv. Abgeordnete wie Bürgerschaft sollten aus freien Stücken kommen. (...)

Pages