Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 830 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 830 Fragen aus dem Themenbereich Finanzen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Finanzen 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Müller,

wie stehen Sie zu Steuererhöhungen in der nächsten Legislaturperiode?

Viele Grüße
Tim Knoblich

Von: Gvz Xaboyvpu

An:

(...) Ich bin dieser Auffassung, weil wir heute - nicht zuletzt wegen einer guten Konjunktur und einer sehr guten Beschäftigungssituation mit über 42 Mio Beschäftigten - bereits Rekord-Steuereinnahmen des Staates haben. Die Steuererhöhungspläne von (Rot)-Rot-Grün sind Gift für unsere Wirtschaft und damit für den Arbeitsmarkt. Die Union sagt auch nein zur Substanzbesteuerung durch eine Vermögenssteuer und zu Verschlechterungen bei der Erbschaftssteuer. (...)

# Finanzen 19Sep2013

Wie stehen Sie und wie steht die SPD zu der Frage, ob aus regulären Steuergeldern hochrangiges Kirchen-Personal bezahlt werden sollte? Ich...

Von: Fronfgvna Xüccre

An:

(...) Die SPD bejaht das kooperative Verhältnis zwischen Staat und Kirchen und Religionsgemeinschaften, wie es das Grundgesetz vorsieht, wie es die SPD in ihren Grundsatzprogrammen seit Godesberg 1959 vertritt und zuletzt auch im Grundsatzprogramm von Hamburg 2007 bestätigt hat. Dies hat sich in der Praxis unseres Landes und im vertrauensvollen Miteinander zwischen Staat und Kirchen und Religionsgemeinschaften über Jahrzehnte bewährt. (...)

# Finanzen 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Fritz,

ich lese und höre in den Medien immer wieder dass Ihre Partei der EURO abschaffen will. Ich habe letztens mit...

Von: Vatevq Oenhre

(...) Die „Südländer“ sollen jeweils eine eigene Währung bekommen, die entsprechend ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zu Steigerung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit angepasst werden kann. Das ist nicht etwa wie immer behauptet wird unsolidarisch gegenüber diesen Ländern sondern eher zu deren Vorteil. (...)

# Finanzen 19Sep2013

Hallo Fr. Borusz,

mir liegt das Thema der Vereinfachung des Steuerrechts sehr am Herzen.

Wie wuerden Sie sixh dafuer einsetzen und...

Von: Pbafgnagva Onexnhfxnf

(...) Bürger, Unternehmen und auch Finanzbehörden wären jedoch deutlich entlastet. Das sogenannte Flat-Tax-System ist gerecht, einfach und unbürokratisch. Das deutsche Steuersystem hingegen ist ein Dickicht, das nicht einmal mehr ausgewiesene Steuerexperten verstehen. (...)

# Finanzen 19Sep2013

Guten Tag,

wenn eine Rentenerhöhung oder ein Mindestlohn beschlossen wird, dann gibt es immer die Unterscheidung in Ost und West. Ich...

Von: Jbystnat Fpuvjrx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Fritz,
ich habe auf einer WEB-Seite
(...

Von: Qvrgre Zhryyre

(...) Zusammen mit dem Fiskalpakt und dem ESM bildet das TARGET2 System das verhängnisvolle „Bermuda-Finanz-Dreieck“, das die Finanzen Deutschlands und seiner Bürger vernichtet.

# Finanzen 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Klare,
ich habe auf einer WEB-Seite
(...

Von: Qvrgre Zhryyre

An:

(...) leider komme ich erst jetzt dazu, auf Ihre Frage zu antworten. Nein, ich erachte den Anstieg des Target2-Saldos nicht als normal. Der Saldo ist auch eine Art Krisenindikator und spiegelt insofern die finanzpolitische Lage im Euro-Raum. (...)

# Finanzen 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Lucke,

da die übrigen Parteien aus ideologischen Gründen eine offene Diskussion um den Euro verweigern und, wie man...

Von: Jbys Zvpunry Xeötre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 18Sep2013

Sehr geehrter Herr Tacer,

mich interessieren finanzielle Probleme, u.a. wegen der leeren Kassen und der Vererbung der Schulden an unsere...

Von: W.Z. Wbeqna

An:

(...) Die die Grundpfeiler der Energieversorgung - Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit - dürfen nicht noch weiter ins Wanken geraten. (...)

# Finanzen 18Sep2013

Ist es möglich über ein kleine Anfrage im Bundestag zu erfahren, wie sich die Schulden der
Bundesrepublik Deutschland aufteilen. Z.B.: der...

Von: Znaserq Xnccyre

An:
Martina Renner
DIE LINKE

(...) Leider muss ich sagen, dass eine solche Kleine Anfrage an die Bundesregierung nicht beantwortet werden würde. Die Schulden werden nicht auf die einzelnen Haushaltsbereiche aufgeschlüsselt. In der Bundeshaushaltsordnung ist mit dem Grundsatz der Gesamtdeckung festgelegt, dass alle Einnahmen für alle Ausgaben als Deckungsmittel dienen. (...)

# Finanzen 18Sep2013

Guten Tag, mit grosser Sorge sehe ich dem Steuerbescheid für 2012 und 2013 entgegen. Bei gleichbleibenden, zum Teil sogar höheren Belastungen habe...

Von: Gbz Xrwfr

(...) „Kalte Progression bekämpfen! (...)

# Finanzen 18Sep2013

Beim Kandidaten - Check hatten Sie bei der Frage zum Thema der Steuer-CDs die Antwort "neutral" gewählt. Wie soll ich das denn bitte verstehen?...

Von: Znex Nueraf

An:
Jonas Kayser
Einzelbewerber

(...) Zur These 6 "Der Staat sollte keine Daten über Steuerhinterzieher kaufen dürfen, die gestohlen wurden" lautet die Begründung folgendermaßen: (...)

Pages