Fragen an die Abgeordneten — Baden-Württemberg 2011-2016

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 69 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 69 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Rivoir,

als Unterstützer des SWU-Trails in Blaustein haben Sie sich zum Thema Mountainbiken in Baden-Württemberg als...

Von: Qnavry Uhrqvt

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Schneidewind-Hartnagel,

ich möchte hiermit an die Frage vom 19.01.2015 an Sie erinnern und bitte hiermit nochmals höflich...

Von: Nyrk Xergmfpuzne

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Schneidewind-Hartnagel,

zur Reduzierung von Medikamenten in der Viehhaltung hat die Bundesregierung mit der...

Von: Nyrk Xergmfpuzne

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Gruber,

vielen Dank für die bisherigen Antworten. Eine Frage von Herrn Kluge blieb noch unbeantwortet: vielleicht als...

Von: Qnavry Uhrqvt

(...) Ihr (finanzielles) Argument. Es gibt ganz unterschiedliche Aussagen zu den Kosten für die Ausschilderung von Mountainbike-Wegen und zum Aufwand für Gebots- oder Verbotsschilder. Ich kann Ihre Frage nicht konkret beantworten. (...)

Sehr geehrter Herr Pix,

die von Ihnen vertretene Meinung ist auffallend häufig unkonkret, nicht belegbar oder widersprüchlich.

So...

Von: Abeoreg Svfpuonpu

An:
Reinhold Pix
DIE GRÜNEN

(...) In den nächsten Jahren sollen ca. zehn Prozent der bestehenden Radwege zu Single Trails ausgebaut werden, auch dies ein Handeln der grün-roten Landesregierung. Und selbstverständlich sind die Radfahrverbände an der Planung und Umsetzung beteiligt. (...)

Sehr geehrter Herr Filius,
mit Interesse verfolge ich die Diskussion um die Abschaffung der 2m-Regel bzw. die Oeffnung der Singletrails fuer...

Von: Xnefgra Urem

An:
Jürgen Filius
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben vollkommen Recht, dass in dieser Sache bereits etliche Fragen gestellt wurden, zumindest für mich ist es alleine bei Abgeordnetenwatch die elfte, die ich beantworte. Ich bin voll bei Ihnen, dass der Sinn der 2-Meter-Regelung im Waldgesetz durch den experimentellen Verzicht überprüft werden soll. Dieses Pilotprojekt läuft bereits im Schwarzwald. (...)

Sehr geehrter Herr Binder,

vielen Dank für ihre Antwort auf meine Frage zur 2m Regel.
Die von ihnen erwähnten ausgewiesenen...

Von: Npuvz Bxraxn

An:

(...) Bevor ich zu Ihrer eigentlichen Frage komme, möchte ich mich auch kurz zu Ihren Vorbemerkungen äußern. Mein Hinweis auf die bestehenden Mountainbike-Routen und auf die Möglichkeit von Ausnahmegenehmigungen sollte lediglich deutlich machen, dass das Mountainbike fahren auf vielen Strecken erlaubt ist und es auch jetzt schon Ansatzpunkte gibt, einvernehmliche Lösungen auf den Weg zu bringen. Mir ist jedoch auch klar, dass diese Bemühungen bestenfalls am Anfang stehen. (...)

Sehr geehrter Herr Pix,
Als Beleg der von Ihnen unterstellten Konflikthaftigkeit der gemeinsamen Nutzung von Waldwegen unter 2 Meter Breite...

Von: Wbunaarf Oehaf

An:
Reinhold Pix
DIE GRÜNEN

(...) 3 halten wir für ein klares und bestens geeignetes Instrument, regional und lokal anpasste Lösungen zu finden, die die Interessen aller Nutzer und Nutzerinnen im Wald und auf Waldwegen berücksichtigen. Das jetzige Gesetz erlaubt, wie Ihnen bereits bekannt, von der 2-m-Regelung abzuweichen. Die Kommunen können unter Beteiligung aller Verbände vor Ort angepasste Konzepte entwickeln und machen dies in vielen Fällen auch. (...)

Sehr geehrter Herr Pix,

bitte erleutern Sie näher in wie fern sich die Regelung bewährt hat.
Ihr Parteikollege Bonde spricht von...

Von: Qbzvavx Cncn

An:
Reinhold Pix
DIE GRÜNEN

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage, in der Sie nach Rechtssicherheit und Bewährung der 2-m-Regelung für Mountainbiking im baden-württembergischen Waldgesetz fragen. (...)

Sehr geehrter Hr. Reusch-Frey,

in Ihrer Antwort auf Hr. Xyhtrf Frage schreiben Sie unter anderem:

„...

Von: Wöet Wätre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Lucha,

ich betreue als Jagdpächter ein 500ha Revier mit ca.70ha Waldanteil (kleinflächige Waldstücke, hoher Fichtenanteil...

Von: Gubznf Fpuyrpxre

An:
Manfred Lucha
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Filius,

Sie schreiben in Ihrer Antwort auf die Fragen von Herrn Zimmermann:

"Ich will es daher auf den Punkt...

Von: Wöet Fpuebq

An:
Jürgen Filius
DIE GRÜNEN

(...) Es wäre natürlich nicht zumutbar, auszumessen, ob ein Weg 2,10 oder 1,90 breit ist. Es ist aber auch nicht notwendig, denn die Waldwege sind entweder so angelegt, dass Fahrzeuge der WaldarbeiterInnen durchkommen können und somit deutlich breiter als 2 Meter, oder aber nur für FußgängerInnen gedacht und dann kaum mehr als einen Meter breit. Die ersteren gibt es in nahezu jedem Wald, somit ist auch überflüssig, den Schwarzwald anzufahren, um den Wald-Mountain-Bike-Sport auszuüben, das geht überall dort, wo es Berge und Wälder gibt. (...)

Pages