Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1438 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1438 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Arbeit 29Aug2013

Ihre Arbeit

Sehr geehrter Herr Schwabe,

Sie haben gleich zwei Male ein Studium abgebrochen: Warum?

Sie schreiben auf Ihrer...

Von: Gubznf Züyyre

An:

(...) So wie ich bin, bin ich. Mit allen Besonderheiten meiner Biographie. So haben mich die Menschen auch zwei Mal in den Bundestag gewählt. (...)

# Arbeit 28Aug2013

Sehr geehrter Herr Kahrs,

ich darf Sie nochmal freunfdlich an die Beantwortung meiner Frage vom 13.03.2012
zum Thema "...

Von: Crgre Fpuvrohyfxv

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 28Aug2013

Sehr geehrte Frau Wagenknecht,

in einer Antwort in diesem Forum an Herrn Cbfpuznaa, vom 13.08.2013 zum...

Von: Unaf-Tüagre Tynfre

An:
Sahra Wagenknecht
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 26Aug2013

Sehr geehrter Herr Middelberg,

ich finde es sehr löblich , dass Sie sich für einen fairen Arbeitsmarkt einsetzen wollen. Dazu ein paar...

Von: Whggn Urvamr

Sehr geehrte Frau Heinze,

vielen Dank für Ihre Frage über das Internet-Portal „abgeordnetenwatch.de“.

Ich nehme die Fragen und...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrte Frau Dr. von der Leyen,

wie sehen Sie persoenlich als zustaendige Ministerin und die CDU im Allgemeinen die Zukunft der...

Von: Wnavan Zrvre

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir danken Ihnen herzlich für Ihre Anfrage an Frau Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen, MdB.

...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrter Herr Trittin,

wie sehen Sie persoenlich und die Gruenen im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der...

Von: Wnavan Zrvre

An:
Jürgen Trittin
DIE GRÜNEN

(...) Für uns Grüne steht auch fest, dass der Rückgang der Arbeitslosigkeit nicht eins zu eins in einen Stellenabbau bei der BA umgemünzt werden kann. Dieser Ansatz verkennt die sich verändernden Aufgaben und Herausforderungen der Arbeitsverwaltung und -förderung. (...)

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrte Frau Roth,

wie sehen Sie persoenlich und die Gruenen im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der...

Von: Wnavan Zrvre

An:
Claudia Roth
DIE GRÜNEN

(...) es ist verständlich, dass die Ankündigung der Bundesagentur für Arbeit (BA), in den kommenden Jahren 17.000 Stellen abbauen zu wollen, Sorgen und Ängsten bei den Beschäftigten auslöst. Zwar beabsichtigt die BA, diesen Abbau ohne betriebsbedingte Kündigungen zu vollziehen und hat dies nach eigenen Angaben bis Ende 2012 bislang auch so umgesetzt. (...)

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrter Herr Oppermann,

wie sehen Sie persoenlich und die SPD im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der...

Von: Wnavan Zrvre

(...) die SPD tritt für eine aktive Arbeitsmarktpolitik ein. Statt wie die Bundesregierung den arbeitsmarktpolitischen Instrumentenkasten finanziell ausbluten zu lassen, müssen wir den Menschen die Chance geben, sich zu Fachkräften zu qualifizieren und Langzeitarbeitslosen eine echte Betreuung bietet anstatt nur ihre Akten zu verwalten. (...)

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrter Herr Dr. Gysi,

wie sehen Sie persoenlich und die Linkspartei im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der...

Von: Wnavan Zrvre

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) Selbstverständlich sind wir gegen den Abbau der Arbeitsplätze bei der Bundesagentur für Arbeit. Wir brauchen eine intensivere Betreuung von Betroffenen, hinsichtlich beruflicher Förderung. (...)

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrter Herr Niebel,

wie sehen Sie persoenlich und die FDP im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der Jobcenter...

Von: Wnavan Zrvre

An:

(...) Das hat auch Auswirkungen auf das Stellenkonzept der BA, die ihre Leistung kontinuierlich verbessern soll. Ein individuelles Fallmanagement mit gut ausgebildeten Vermittlern und ein sinnvoller Betreuungsschlüssel sollen weiterhin den Menschen den Weg in den Arbeitsmarkt ebnen. (...)

# Arbeit 24Aug2013

Sehr geehrter Herr Bruederle,

wie sehen Sie persoenlich und die FDP im Allgemeinen die Zukunft der Bundesagentur fuer Arbeit und der...

Von: Wnavan Zrvre

(...) Ziel liberaler Arbeitsmarktpolitik ist es, möglichst allen Menschen eine Perspektive auf dem ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln. Niemand soll ausgegrenzt werden. Durch unsere beschäftigungsfreundliche Politik haben wir hier schon viel erreicht. (...)

# Arbeit 23Aug2013

Hallo Herr Körber,

macht es eigentlich überhaupt noch Sinn die FDP zu wählen.
Die Unionsparteien treiben ihre Partei vor sich her und...

Von: Crgre Xhuznaa

(...) vielen Dank für Ihre Zeilen und die gestellten Fragen. Leider würde eine ausführliche Beantwortung, der sehr allgemein gestellten Frage zum liberalen Profil in der Koalition, hier den Rahmen sprengen. Sie werden sich denken können, dass das seriöserweise nicht mit zwei, drei Sätzen abgetan ist. (...)

Pages