Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2009-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 2334 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 2334 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 12Sep2013

Moin Herr Hoppe,

habe heute Ihren Artikel im Ostfriesischen Kurier gelesen. Sie beziehen zu 100 Prozent Biostrom, heißt das aus den...

Von: Ovegr Fgnyobuz-Uragfpury

An:
Thilo Hoppe
DIE GRÜNEN

(...) Was generell die Frage der Vergärung von Mais in Biogasanlagen angeht, sehen wir die derzeitigen Entwicklungen sehr kritisch. Eine Vermaisung der Landschaft ist keinesfalls im grünen Interesse, ganz im Gegenteil. (...)

# Gesundheit 11Sep2013

Die Gesprächspsychotherapie ist ein seit Jahrzehnten in der BRD und in der ehemaligen DDR (und auch international) bewährtes...

Von: Qbebgurr Xngm

An:
Arfst Wagner
DIE GRÜNEN

(...) Auf die Entscheidung des G-BA hat die Bundespolitik keinen Einfluss, insofern können wir hier nicht direkt intervenieren. (...)

# Gesundheit 11Sep2013

Sehr geehrter Herr Minister Bahr
Ein Jungerwachsener verunglückte mit dem Motorrad, wurde schwer verletzt in eine Klinik eingewiesen wo er...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 10Sep2013

Sehr geehrter Herr Hoppe,

da ich bei der Wahl meiner Erststimme noch unentschlossen bin, möchte ich Sie zu Ihrer Meinung zu Biogasanlagen...

Von: Ovegr Fgnyobuz-Uragfpury

An:
Thilo Hoppe
DIE GRÜNEN

(...) Die Energiewende, die wir und mehr als ¾ der deutschen Bevölkerung wollen, darf nicht zu Lasten der weltweiten Ernährung, des Naturschutzes oder der Gesundheit gehen. (...) Dass derzeit auch der Verbrennungsanteil von Gülle in den Anlagen relativ hoch ist, ist der Tatsache geschuldet und direkte Folge davon, dass die industrielle Massentierhaltung – gerade im Nordwesten und hier ganz besonders im Raum Cloppenburg/Vechta – große Mengen auch an Geflügelkot produziert, der vor allem an die größeren Anlagenbetreiber (und die Biogasanlage der EWE und Agri Capital bei Ihnen in Hage ist mit einem Versorgungsvolumen von rd. (...)

# Gesundheit 10Sep2013

Sehr geehrter Sendker
Ich musste leider kürzlich und schmerzhaft mit Anfühlen, dass die Ärzte nicht mehr berechtigt sind Hilfsmittel wie...

Von: Gubznf Fpuavgxre

Sehr geehrter Herr Schnitker,

vielen Dank für Ihre Fragen zum Thema Gesundheit. Der persönliche und direkte Kontakt mit dem Bürger ist mir...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Gesundheit 9Sep2013

Sehr geehrte Frau Mattheis,

hiermit beziehe ich mich auf Ihre Antwort an mich vom 9.09.2013, in der Sie Folgendes äußern:
Zitat: "als...

Von: Znegvan Engu

An:

(...) ich habe Ihnen meinen Standpunkt zum Thema E-Zigarette ja bereits dargestellt. Das Thema wird sicher in der nächsten Legislaturperiode im Gesundheitsausschuss auf der Tagesordnung stehen. (...)

# Gesundheit 9Sep2013

Sehr geehrte Frau Mattheis,

bei Ihrer Antwort an Frau Engu musste ich doch sehr schlucken.

Sie...

Von: Nyrknaqen Yrvgare

An:

(...) ich habe meinen Standpunkt zum Thema E-Zigarette hier bei Abgeordnetenwatch mehrmals dargestellt. Das Thema wird sicher in der nächsten Legislaturperiode im Gesundheitsausschuss auf der Tagesordnung stehen. (...)

# Gesundheit 9Sep2013

Sehr geehrte Frau Mattheis,

ich zitiere mal aus Ihrer Antwort an Frau Rath:
"In E-Zigaretten ist beispielsweise zum Teil das...

Von: Gubznf Fgüggare

An:

(...) ich habe meinen Standpunkt zum Thema E-Zigarette hier bei Abgeordnetenwatch mehrmals dargestellt. Das Thema wird sicher in der nächsten Legislaturperiode im Gesundheitsausschuss auf der Tagesordnung stehen. (...)

# Gesundheit 7Sep2013

Guten Tag Frau Göring-Eckardt !

Eine der Ur-Forderungen der Grünen die sich heute noch im Wahlprogramm wiederfindet, ist die nach einer...

Von: Puevfgvna Fvzba

An:

(...) Zugleich wollen wir die Diskussion um eine grundlegende Wende in der Drogenpolitik in Deutschland wenn nötig durch eine gründliche wissenschaftliche Evaluation der bestehenden nationalen und internationalen Regelungen etwa durch eine Regierungs- oder Parlamentskommission anstoßen. Diese Kommission soll über die Entkriminalisierung des Eigengebrauchs hinausgehende Reformvorschläge entwickeln. (...)

# Gesundheit 4Sep2013

Sehr geehrte Frau Scharfenberg,

würde man nicht mit einer Positivliste bei Medikamenten, einem Abbau von Bürokratie im Gesundheitswesen (u....

Von: Wöet Yvaqrubym

An:

(...) Sie haben völlig Recht, dass es im Gesundheitswesen wie auch in der Pflege Einsparpotenziale gibt, die bisher zu wenig oder gar nicht genutzt werden. (...) Wir Grüne fordern schon seit vielen Jahren die Einführung einer Positivliste, auf der verordnungsfähige Arzneimittel verzeichnet sein sollen. (...)

# Gesundheit 4Sep2013

Sehr geehrter Herr Henrich,

würde man nicht mit einer Positivliste bei Medikamenten, einem Abbau von Bürokratie im Gesundheitswesen (u.a....

Von: Wöet Yvaqrubym

(...) Grundsätzlich steht das deutsche Gesundheitssystem gut da; -das kann man trotz aller Stellschrauben, an denen auch im Arzneimittelbereich noch nachjustiert werden muss, zweifelsfrei feststellen. (...) Durch das AMNOG hat ein Paradigmenwechsel in der Arzneimittelpolitik stattgefunden; nun erfolgt Preisfestsetzung auf Basis des festgestellten Zusatznutzens. (...)

# Gesundheit 4Sep2013

Sehr geehrte Frau Vogler,

würde man nicht mit einer Positivliste bei Medikamenten, einem Abbau von Bürokratie im Gesundheitswesen (u.a....

Von: Wöet Yvaqrubym

An:
Kathrin Vogler
DIE LINKE

(...) • Korruptives Verhalten im Gesundheitswesen muss konsequent verfolgt und strafrechtlich geahndet werden. (...) • Auch für die Arzneimittelpolitik hat DIE LINKE klare Vorschläge: Die Arzneimittelpreise müssen wirksam begrenzt werden (u.a. (...)

Pages