Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 401 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 401 Fragen aus dem Themenbereich Umweltpolitik

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umweltpolitik 23Sep2009

Die subventionierte Einspeisung von Strom aus Voltaiganlagen und Winkraftanlagen kostet die Stromverbraucher Miliarden bei minimalen ökologischen...

Von: Evpuneq Qe. Oenagare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Hüppe,
was werden Sie dagegen tun, dass ständig Grünflächen in Bauland umgewandelt werden. Wir haben gelesen, das allein...

Von: Zbavxn Obgur

An:

Sehr geehrte Frau Bothe,

Sie sprechen den Flächenverbrauch an. Vielleicht wissen Sie, dass sich in NRW besonders Umweltminister Eckhard...

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Merkel,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Oevggn Zrlre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Trfn Yüqqrpxr

An:
Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) ich vermute, dass DIE LINKE nicht an der Bundesregierung beteiligt sein wird. Dennoch bin ich der Auffassung, dass die neue Bundesregierung mindestens an dem bisher formulierten Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40% gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken, festhalten soll. Gegen weitergehende Zielsetzungen habe ich nichts einzuwenden. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Guten Tag Frau Kroll,

ich bin eine Schülerin von ihrer Schule und habe sie auch im Unterricht. Mein Name ist Michelle Schiffer. Wir haben...

Von: Fvzbar Fpuvssre

An:
Dorothee Kroll
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Künast,

in der öffentlich-rechtlichen TV Sendung "Abgeordnet" machten Sie ein "Praktikum" auf einem Bauernhof. Im...

Von: Gbz Cyrvare

An:
Renate Künast
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Thul,

Massentierhaltungsprojekte, wie das geplante, sind ja nur bedingt ein kommunal- oder regionalpolitisches Thema....

Von: Enys Fpuhygr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 23Sep2009

Guten Tag,

Wie ernst nehmen sie ihr Engagement in Sachen Klimaschutz? Hält sich Deutschland an seine Verpflichtung, die Emissionen bis 2020...

Von: Naan Znle

An:
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Wir müssen aufhören, auf Kosten anderer und künftiger Generationen leben. Wir setzen uns ein für ein „Kyoto-Plus“-Abkommen ein: ein völkerrechtlich verbindliches, weltweites Klimaregime, das die Halbierung der globalen Treibhausgasemissionen bis 2050 sicherstellt. Mit den Kosten der Anpassung an den Klimawandel dürfen wir die Entwicklungsländer nicht alleine lassen. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Hallo Herr Dr. Schaper,
auf dem Weltumweltgipfel wurde beschlossen, den Verlust der biologischen Vielfalt bis zum Jahre 2010 zu stoppen. Das...

Von: Enys Fpuhygr

An:
Dr. Marcus Schaper
DIE GRÜNEN

(...) das ist das Problem mit solchen internationalen Gipfeln: die internationalen Versprechungen sind schnell gemacht, die Umsetzungen in nationale Politiken erfolgen leider nicht immer und dann oft auch eher symbolisch. Besonders dann, wenn es in den internationalen Vereinbarungen keine Sanktionsmechanismen oder Berichtspflichten gibt. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Lieber Karl Bär,

gibt es Überlegungen der Grünen, im Wahlkreis Starnberg einen Ratschlag zur Vergabe der Erststimme zu geben?

...

Von: Crgre Xaboyvpu

An:
Karl Bär
DIE GRÜNEN

(...) Es ist sogar gut, daß sie eine so schöne Auswahl haben. Denn ein schlechtes Ergebnis für Frau Aigner wäre ein gutes Zeichen gegen die verfehlte Landwirtschaftspolitik der CSU. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Homburger,

ich habe zwei Fragen zum Thema Klimaschutz.

Mich interessiert erstens ihre Position zu Umwelt- und...

Von: Bxxn Ybh Znguvf

(...) Ganz aktuell hat die KfW mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) 100 Millionen € für ein gemeinsames CO2-Programm aufgelegt, mit dem Schwerpunkt der Projekte auf die ärmsten Entwicklungsländer. Wichtigstes Klimaschutzinstrument ist für die FDP daher auch der Emissionshandel. Neben der Entlastungswirkung für das Weltklima hat dies große Kostensenkungspotentiale für den Klimaschutz auch in Deutschland, weil man pro eingesetztem Euro in sonnenreichen Ländern beispielsweise über Photovoltaikanlagen deutlich mehr Treibhausgasemissionen einsparen kann als in Deutschland. (...)

# Umweltpolitik 23Sep2009

Sehr geehrte Herr Ströbele,

insbesondere Menschen in Entwicklungsländer werden von den negativen Auswirkungen des Klimawandelsgetroffen,...

Von: Hyevxr Ynatre

An:

(...) Als langjähriges Mitglied des Bundestagsausschusses für Entwicklungszusammenarbeit habe ich mich stets heftig dafür engagiert, das international vereinbarte Ziel von 0,7 Prozent des Bruttosozialprodukts für Entwicklungszusammenarbeit endlich bereit zu stellen. Das vergleichsweise reiche Land Deutschlad liegt mit seinen Zahlungen noch weit darunter, erst etwa bei der Hälfte der zugesagten Höhe. (...)

Pages