Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 115 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 115 Fragen aus dem Themenbereich Landwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Heurung,

der Landschaftsverbrauch in Deutschland ist momentan sehr hoch, doch die Flächen die versiegelt werden, werden...

Von: Puevfgbcu Crfpuxr

An:
Markus Heurung
PIRATEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Grünwedel,

der Landschaftsverbrauch in Deutschland ist momentan sehr hoch, doch die Flächen die versiegelt werden,...

Von: Puevfgbcu Crfpuxr

An:
Holger Grünwedel
DIE LINKE

(...) Da wir weder weiter den Flächenverbrauch in der Größenordnung fortführen können, noch den Verbrauch an Rohstoffen, ohne unsere Lebensgrundlage zu zerstören, müssen wir die Wirtschaft umstellen. Daß dies unter den Bedingungen des Kapitalismus funktioniert, kann man ausschließen. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Was kann ich als Verbraucher im Supermarkt tun, um fair gehandelte Milch zu kaufen?

Von: Fnovar Urß

An:
Friedrich Ostendorff
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Landwirtschaft 23Sep2009

guten tag Herr Ströbele,

ich machs ganz kurz:
bitte beschreiben Sie Ihr(e) verhältnis/ ansicht/ erfahrung/ ideen/ wünsche zu/ mit...

Von: senam orueraq

An:

(...) Mit Bürgermeister Schulz bespreche ich immer wieder Bezirksprobleme, die schriftlich oder in Bürgersprechstunden an mich herangetragen werden. Die Zusammenarbeit ist gut. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Hallo Herr Bauer,

wie sehen Sie die aktuelle Situation der Milchbauern im Landkreis Schwandorf.

Gruß
Roland Kederer

Von: Ebynaq Xrqrere

An:

(...) In Brüssel wurde der Deutsche Landwirt nicht mehr beachtet,und in der Regierung in Berlin gleiches vollzogen. Der Weltmarkt wurde geöffnet und Billigware finden wir heute in den Großhandelsketten Alle Verbrauerschutzgesetze gelten eigentlich nur als Makulatur, weil kein Verbraucher feststellen kann, wenn die Milch erst mal durch die Großindustrie geflossen ist welches ihr Herkunftsland ist. Somit Orientieren sich die Preise nach dem Weltmarkt Ich und auch die FDP fordern eine freie Soziale Marktwirtschaft in der Qualität auch wieder seinen Preis hat,wir auch Entscheiden können wer,wie und wo unsere Milch verwertet wird. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Oßwald,

wie gedenken Sie die hiesige Landwirtschaft zu unterstützen - momentan insbesondere die Milchbauern wegen der...

Von: Nqryurvq Oüuyre

An:

(...) die hiesige Landwirtschaft mit ihren kleinen regionalen Strukturen ist in besonderem Maß von der neokapitalistischen Entwicklung der Weltwirtschaft betroffen. Deshalb ist es wichtig, regionale Vermarktungsstrukturen zu fördern und die Landwirtschaft vor subventionierten Billigimporten zu schützen. Wer die Landwirtschaft erhalten will, kann nicht gleichzeitig die Profitgier der Handelskonzerne unterstützen, wie dies mit Anhebung der Milchquote und des daraus resultierenden Preisverfalls geschehen ist. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Deter,
wie gedenken Sie die hiesige Landwirtschaft zu unterstützen - momentan insbesondere die Milchbauern wegen der...

Von: Nqryurvq Oüuyre

An:

(...) Die FDP setzt sich für das Verursacherprinzip ein. Wer Kosten verursacht, muss auch für die Finanzierung der Kosten einstehen.Richtschnur für die Beurteilung der Biopatentrichtlinie ist die Fragestellung, wie weit sie in der praktischen Umsetzung den Schutz von Erfindungen in der Biotechnologie gewährleistet und gleichzeitig den Zugang zu den genetischen Ressourcen offen hält. Dafür ist Voraussetzung, dass Patente konsequent ausschließlich auf biotechnologische Erfindungen erteilt werden und nicht auf biologische Entdeckungen. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Bonde,
wie gedenken Sie die hiesige Landwirtschaft zu unterstützen - momentan insbesondere die Milchbauern wegen der...

Von: Nqryurvq Oüuyre

An:
Alexander Bonde
DIE GRÜNEN

(...) Gentechnik macht Landwirtinnen und Landwirte noch abhängiger von wenigen weltweit agierenden Konzernen. Wir setzen uns deshalb für ein Verbot von Gentech-Pflanzen ein, die Menschen, Umwelt und die gentechnikfreie Produktion gefährden. Wir setzen uns für eine weltweite Ächtung der »Terminatortechnologie« ein, die die Keimfähigkeit von Samen abtötet. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Fechner,

wie gedenken Sie die hiesige Landwirtschaft zu unterstützen - momentan insbesondere die Milchbauern wegen der...

Von: Nqryurvq Oüuyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Weiß,

was gedenken Sie auf politischer Ebene zu tun, um konventionell und biologisch anbauende Bauern sowie die...

Von: Nqryurvq Oüuyre

An:

(...) Patentierungen von Pflanzen und Tieren lehnen wir ab. Die gegenwärtige europäische Gesetzgebung zum Patentrecht muss überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Die Zucht von landwirtschaftlichen Nutztieren durch Kreuzung und Selektion muss patentfrei bleiben. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Weiß,

wie unterstützen Sie die hiesige Landwirtschaft - momentan insbesondere die Milchbauern? Was konkret werden Sie...

Von: Nqryurvq Oüuyre

An:

(...) Thematisch geht es dabei um Änderungen am sogenannten Quotenaufkaufprogramm, durch das die nationalen Regierungen Milchquoten aufkaufen könnten und somit zur Mengenreduzierung beitragen. Wir wollen erreichen, dass eine stärkere Position der Milchbauern bei den Preisverhandlungen mit der Industrie und dem Einzelhandel ermöglicht wird. Der Preisverfall bei der Milch ist durch die europäische Politik mit verursacht worden, deshalb muss auch auf europäischer Ebene die Lösung für die Problematik gesucht werden. (...)

# Landwirtschaft 23Sep2009

Sehr geehrter Herr Steinmeier,

vor ca. acht Wochen richtete ich eine Frage an Parteivorstand, wie Sie sich in Zukunft für die Umwelt...

Von: Naqernf Ibvtg

(...) Ihre Frage ist kein Randthema, sondern gehört ins Zentrum der öffentlichen Diskussion. Unsere Position ist: Wer gentechnikfrei produziert, muss Schutz und Sicherheit genießen. (...)

Pages