Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 442 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 442 Fragen aus dem Themenbereich Bürgerrechte, Datenschutz und politische Teilhabe

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Was sagen Sie zu der Aussage Des Herrn Steffens von der PBC
das Sie werbung mit nackten Frauen machen ? M.U.

Von: Znetbg Hyoevpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Abgeordneter,

schon seit geraumer Zeit fällt auf, dass der deutsche Staat, genauer: konservativ geführte Bundesländer (ihr...

Von: Gubznf Fgöue

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Hagedorn,

seit der Kindschaftsreform 1998 gibt es das gemeinsame Sorgerecht für die Eltern.
Ich bin seit einigen...

Von: Urytn Jrygrpxr-Xenzre

An:
Angelika Hagedorn
FAMILIEN-PARTEI

(...) Niemandem. Insbesondere bei Respektlosigkeit oder gar Feindschaft zwischen den sich trennenden Eltern ist das gemeinsame Sorgerecht und das Umgangsrecht besonders sorgfältig zu prüfen. Die Familien-Partei sagt: "in allen Fällen, in denen ohne Verschulden der/ des Umgangsberechtigten kein Umgang stattfindet, sollte ein Verfahrenspfleger zwecks Wahrnehmung berechtigter Kindesinteressen zum Einsatz kommen und den Umgang zwischen Kind und Eltern sicher stellen". (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Langen,

Danke für Ihre schnelle Antwort. Die Frage wurde m.E. unzureichend beantwortet. Folgendes steht Ihrer...

Von: Znguvnf Wbfrcu

(...) Vielen Unterzeichnerstaaten genügte dies in den folgenden Jahren jedoch nicht. Daher wurde 2002 das 13.Zusatzprotokoll unterzeichnet, dass die Todesstrafe in allen Fällen untersagt, also auch bei Straftaten, die zu Kriegszeiten oder bei drohender Kriegsgefahr begangen wurden. Damit ist für alle Unterzeichnerstaaten - hierzu gehören sämtliche EU-Staaten - die Todesstrafe endgültig und ohne Ausnahme abgeschafft. (...)

Guten Tag Herr Geier, sicherlich bin ich nicht die einzige, die sich per Internet über die Parteien und ihre Kandidaten informiert. Dieses Forum...

Von: Pynhqvn Orpxre

An:

(...) Was macht Sie eigentlich so sicher, den Grad meines Engagements daran messen zu können, ob und wann ich Fragen auf dieser Internetseite beantworte. Ich habe in diesem Wahlkampf hunderte von Terminen absolviert und bin dabei mit tausenden Menschen zusammen getroffen. (...)

Sehr geehrter Herr Vogel
Ich bin ein gesetzestreuer Bürger der Bundesrepublik Deutschland,bin 54 Jahre alt und sammel seit anfang der 90er...

Von: Ebys C. Züyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Dr. Liese

wie ich heute über Radio WDR 2 hörte sind Sie sehr engagiert. Sie sind tätig in Brüssel und Straßburg. Das freut...

Von: Fgrsna Ubefgznaa

An:

(...) Die Protokolle und Sitzungsdokumente des Europäischen Parlamentes sind im Internet unter http://www.europarl.europa.eu/activities/plenary/home.do?language=DE öffentlich einsehbar. Das Verhalten bei Abstimmungen ist ebenfalls nachvollziehbar, sofern es sich um eine namentliche Abstimmung handelt. Dies ist im Europäischen Parlament aber recht häufig der Fall, sodass man einen sehr genauen Überblick erhält. (...)

Guten Tag Herr Siegmund!

Können Sie mir sagen, was aus Ihrer Sicht der hauptsächliche Unterschied zwischen "Für Volksentscheide" und "...

Von: Uraavat Guvryrznaa

An:
Andreas Siegmund
FÜR VOLKSENTSCHEIDE

(...) Unsere Wählergemeinschaft FÜR VOLKSENTSCHEIDE definiert folgendes: Volksabstimmungen ist der Oberbegriff, da fallen Volksentscheide genauso hinein wie unverbindliche Volksbefragungen. (...)

Sehr geehrter Herr Kolanowski!

Die Newropeans fordern in ihrem Programm die Abschaffung der Immunität von EU Beamten.

Nach meinem...

Von: Gbovnf Tbuy

An:

(...) 36) über die Vorrechte und Befreiungen der Europäischen Gemeinschaften (1965) geregelt (URL: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:12006E/PRO/3... ). Wir, als Newropeans sind ausdrücklich der Meinung, dass diese Immunität abgeschafft werden müsste, denn sie verstößt gegen einen der wichtigsten Grundsätze einer demokratischen Gesellschaft: Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz. Es handelt sich um einen breiten Kreis von Personen (zur Zeit - laut den Informationen der Europäischen Kommission - rund 30.000 Beamte, dazu kommen noch alle, die ihren Dienst beendeten), die in ALLEN Mitgliedstaaten eine lebenslange Immunität genießen. (...)

Guten Abend, sehr geehrter Herr Ferber, warum ist die CSU nicht bundesweit wählbar? Ich habe mich über den wahl-o-mat mit der Wahl befasst und...

Von: Xnfcne Qe. Ebjvatre

An:

(...) Die CSU tritt bei der Europawahl als eigenständige Partei an, weil wir nur so unser eigenes Profil behalten können. Bundesweit könnten wir nur in einer neuen Formation mit der CDU zusammen antreten, was nicht unserem Selbstverständnis entspricht und uns auch programmatisch eher verwässern würde. (...)

Sehr geehrter Herr Schönberger,

sie schreiben am 24.5.:
"Die Väter des Grundgesetzes hätten sicher nicht im Traum daran gedacht, dass...

Von: Gbovnf Züyyre

An:
Andreas Schönberger
PBC Partei Bibeltreuer Christen

(...) Es ging mir darum, dass es eine Werteverschiebung gegeben hat, die sich die Väter des Grundgesetzes nicht im Traume hätten vorstellen können. Diese Werteverschiebung, weg von den Werten Ehe und Familie, die ja im Grundgesetz noch geschützt wurden, ist nach unserer Überzeugung und unserem Bibelverständnis ungut und wir wollen den Menschen, die das genauso sehen, eine Stimme geben. (...)

Sehr geehrte Damen und Herren, die uns vorgesetzt werden als Kandidaten zur Europawahl 2009,

An Sie stelle ich folgende Gewissensfragen :...

Von: Ureoreg Qhraxry

An:
Lothar Bisky
DIE LINKE

(...) Ich werde mich sachkundig machen und mir eine Meinung bilden und dann entsprechend politisch handeln. Rechtssicherheit und Rechtsstaatlichkeit sind mir persönlich sehr wichtig, darum werde ich mich immer für sie einsetzen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.