Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1419 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1419 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Wetzel,
Drei Fragen an Sie:
Wie steht die DVU zur Zusammenarbeit mit freien Kräften der Neonazi- Szene, wie es die...

Von: Ervauneq Zngvrjvgm

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Caspary,

Sie sind 2 Jahre älter als ich. In diesem Alter haben Sie sicher die Zeiten des "C64" mit erlebt und gehören...

Von: Ebaal Cnfrznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Biester,

zur EU-Wahl treten 2 Listenplätze mit Rentnerparteien an.
Was unterscheidet IHRE Partei von der RRP

Von: Unaf Urezwbunaaxarpug

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Damen und Herren, die uns vorgesetzt werden als Kandidaten zur Europawahl 2009,

An Sie stelle ich folgende Gewissensfragen :...

Von: Ureoreg Qhraxry

An:

(...) Mit der durch geringe Besoldung gefährdeten Unabhängigkeit der Richter in der Bundesrepublik Deutschland haben Sie ein Problemfeld berührt, das ebenfalls nicht in meine Kompetenz fällt: die Richterbesoldung ist Sache der Mitgliedsstaaten und in der Bundesrepublik darüber hinaus Sache der einzelnen Bundesländer. Immerhin mag es Sie beruhigen, dass laut Polizeilicher Kriminalstatistik die Amtsdelikte Vorteilsannahme (§ 331 StGB) und Bestechlichkeit (§ 332 StGB) in der Bundesrepublik - anders als in anderen Mitgliedsländern - deutlich im Rückgang begriffen sind: So wies die Statistik für 2007 nur noch 1.343 Fälle gegenüber 2.307 Fällen im Jahre 1998 aus. (...)

# Wirtschaft 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Konrad,
wir haben einen Stammtisch zum Thema Politik in unserem Viertel. Dort wurde gestern darüber diskutiert, wofür Sie...

Von: Cnhy Fgvxre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Mayer,

a) Können Sie mir bitte Auskunft geben, ob die Europa-Parlamentarier nun nach deutschem Steuerrecht oder nach...

Von: Fgrsna Pynnf

(...) Mit Beginn der neuen Legislaturperiode tritt auch ein neues Abgeordnetenstatut in Kraft, das die bisherigen Regelungen ersetzt. Künftig erhalten alle Europaabgeordneten, egal aus welchem Mitgliedsland sie kommen, gleich hohe Gehälter. Ihre Höhe wurde bei 38,5 Prozent der Grundbezüge eines Richters am Europäischen Gerichtshof festgelegt, was circa 7.665,31 Euro (Brutto) entspricht. (...)

Sehr geehrte Damen und Herren, die uns vorgesetzt werden als Kandidaten zur Europawahl 2009,
An Sie stelle ich folgende Gewissensfragen :...

Von: Ureoreg Qhraxry

An:
Marina Weber
FREIE WÄHLER

(...) Sie hätten genauso wie jeder andere demokratisch bei der Nominierung zur Kandidatur mitwirken, abstimmen und sich auch selbst zur Wahl stellen können. Wir, die sich für die Freien Wähler aufstellen lassen haben, haben dieses aus Überzeugung gemacht, in unserem System etwas ändern bzw verbessern zu wollen. (...)

Sehr geehrter Herr Alberts,

ich bin Student in einem der ersten Bachelor-Jahrgänge meiner Uni. In der Fachschaft versuchen wir in...

Von: Aben Yvaa Fgebgwbunaa

An:
Peter Alberts
DIE GRÜNEN

(...) Gerade im geisteswissenschaftlichen Bereich (in anderen vermutlich auch, die kann ich aber nicht aus eigener Erfahrung überblicken) sind deutsche Universitäten oft noch Weltspitze (gewesen), und zwar nicht zuletzt wegen den Möglichkeiten für alle Studierende, sich auch intensiver und über Regelstudienzeiten hinaus mit Wissenschaft zu beschäftigen. Die von Ihnen zu recht kritisierte Verschulung der B.A.-Studiengänge verunmöglicht das. Außerdem hat die Verstärkung des Anspruches an die Hochschulen, ökonomisch verwertbare AbsolventInnen für den Arbeitsmarkt hervorzubringen und im Zweifel den Forschungsaspekt von den Studierenden eher fernzuhalten, dazu geführt, dass gerade in den kleinen Disziplinen, den etwas boshaft oft so genannten "Orchideenfächern", eine beängstigende Schließungswelle von Instituten und Lehrstühlen eingesetzt hat. (...)

# Agrarpolitik 5Juni2009

Lieber Herr Bütikofer,

welche konkreten Möglichkeiten hätten Sie als EU Parlamentarier in die EU Subventionspolitik einzugreifen und was...

Von: Ryran Arueznaa

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Nach dem Lissabonner Vertrag, der hoffentlich bald in Kraft tritt, bekommt das Europäische Parlament das Haushaltsrecht über die Agrarausgaben. Deswegen sehe ich die Chancen wachsen, auf demokratischem Weg gegen die unerträgliche Subventionierung der Agrarindustrie vorzugehen. Wir Grüne werden uns dafür einsetzen, diese Chance zu nutzen. (...)

# EU-Erweiterung 5Juni2009

Liebe Frau Kammervert, ich werde morgen auf dem Markt in Vohwinkel für Sie und die SPD werben.
Frage warum haben Sie die Anfrage von Anja...

Von: Xheg-Rhtra Zrypuvbe

Sehr geehrter Herr Melchior,

die Frage von Frau Seuthe ist inzwischen beantwortet.

Beste Grüße und herzlichen Dank für die...

Sehr geehrte Damen und Herren, die uns vorgesetzt werden als Kandidaten zur Europawahl 2009,

An Sie stelle ich folgende Gewissensfragen :...

Von: Ureoreg Qhraxry

An:

(...) Hiergegen und vor allem für Transparenz und Fehlerlösungen im System, setzen wir uns als Liberale ein. Das ist im Interesse der gesamten Gesellschaft und des betroffenen Einzelfalles. (...)

# EU-Erweiterung 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Schulz,

ich lesen gerade, daß Sie einen Beitritt der Türkei zur EU befürworten. Als Argument nennen Sie "eine Brücke in...

Von: Wbunaarf Fpurjvgm

An:

Sehr geehrter Herr Schewitz,

vielen Dank für Ihre E-mail und Ihr Interesse an meiner parlamentarischen Arbeit. Selbstverständlich bin ich...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Pages