Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 104 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 104 Fragen aus dem Themenbereich Bildung, Kultur, Forschung und Technologie

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Geier,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die Kandidaten...

Von: Urvare Raqrznaa

An:

(...) meiner Meinung nach ist das Ausüben und Unterlassen von Religion Privatsache. Übrigens auch meine. (...)

Sehr geehrter Herr Brok,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die Kandidaten...

Von: Urvare Raqrznaa

An:

(...) Ich zweifle, dass Konfessionsfreie die Mehrheit in Deutschland stellen. Allerdings möchte ich feststellen, dass der Glaube die Angelegenheit jedes einzelnen Bürgers ist, dass die sowohl im Grundgesetz als auch in der Charta der Grundrechte geschüzt ist. Der Staat darf darauf keinen Einfluss nehmen. (...)

Sehr geehrter Herr Giegold,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die...

Von: Urvare Raqrznaa

An:
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

(...) Trotzdem bin ich der Meinung, dass Europa nur auf der Basis einer klaren Trennung zwischen Kirche und Staat zu bauen ist. Die Traditionen in den verschiedenen Mitgliedsländern und auch die Pluralität der Weltanschauungen in den Ländern sind zu unterschiedlich, um etwas anderes zuzulassen. (...)

Sehr geehrter Herr Reul,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die Kandidaten...

Von: Urvare Raqrznaa

An:

(...) Praktikabel in erster Linie für die Bürger. Die Gesetze, an denen ich mitwirke, unterscheiden nicht zwischen den Religionen oder zwischen Gläubigen und Atheisten, sie gelten für alle. (...)

Sehr geehrter Herr Alberts,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die...

Von: Urvare Raqrznaa

An:
Peter Alberts
DIE GRÜNEN

(...) Allerdings möchte ich an dieser Stelle betonen, dass ich sehr für eine Trennung von Kirche (oder anderen religiösen oder weltanschaulichen Organisationen) und Staat eintrete. (...) Heute bezeichne ich mich als Theist: ich glaube an Gott bzw. (...)

Sehr geehrte Frau Roth-Behrendt,

Sie sind in meinem Wahlkreis die Kandidatin der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) für die...

Von: Unenyq Xbuyre

(...) Deshalb fordere ich als Sozialdemokratin Mindestlöhne in ganz Europa. (...) Von daher wird unser Slogan kein leeres Wahlversprechen sein, sondern die Verwirklichung dieser Forderung im Zentrum unserer Anstrengungen stehen. (...)

Sehr geehrte Frau Kästner,
ich würde mit Ihnen gerne ein Interview zur kommenden Europawahl machen. Hätten Sie hierfür inden nächsten Tagen...

Von: Ireran Frvqy

An:
Doris Kästner
Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung

Sehr geehrte Frau Seidl,

Herr Dr. Fleck hat Ihren Interviewwunsch an mich weitergeleitet. Wie Ihnen bereits telefonisch mitgeteilt, stehen...

Sehr geehrter Herr Kästner,
ich würde mit ihnen gerne ein Interview über die anstehende Europawahl machen. Hätten Sie hierfür in den...

Von: Ireran Frvqy

An:
Berthold Kästner
Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung

Sehr geehrte Frau Seidl,

Herr Dr. Fleck hat Ihren Interviewwunsch an mich weitergeleitet. Wie Ihnen bereits telefonisch mitgeteilt, stehen...

Sehr geehrter Herr Schubert,
mit meinen Schülern (ca. 18-22 Jahre alt) hatte ich über die Bedeutung des Fremdsprachenerwerbs diskutiert. Es...

Von: Trbet Jrvy

An:

(...) Esperanto bietet wie jede andere Sprache auch die Möglichkeit, sich mit einer neuen Kultur und einem neuen Land vertraut zu machen. Es gibt ein "Esperantoland" mit einer eigenen Esperantokultur. Das Land hat natürlich kein Territorium mit Grenzen darum herum, aber es existiert und hat tatsächlich seine eigene Kultur. (...)

Sehr geehrter Herr Giesel,

weiter unten sprechen Sie sich für eine Neuorientierung der universitären Ausbildung nach humboldtschen Idealen...

Von: Trbet Znaafcretre

An:
Jan Giesel
ÖDP

(...) Ich gebe gerne zu, daß mir die heutige allein an Profitmaximierung orientierte Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung zuwider ist und ich diese langfristig ändern möchte. (...)

Lieber Herr Mayer,

die DKP redet immer vom Kampf gegen "Faschisten", was sind "Faschisten" für Sie, warum reden Sie nicht vom...

Von: Vatzne Crgmbyq

An:
Leo Mayer
DKP

(...) Mit dem Begriff "Faschismus" wird somit einer manchmal beabsichtigten Gleichstellung von "Sozialismus" und "Faschismus- Nationalsozialismus" begegnet, sondern auch darauf verwiesen, dass die Gefahr einer autoritären, faschistischen Herrschaftsvariante nicht am Erscheinungsbild der Nazis in den 1920er Jahren bzw. der Form der Nazi-Diktatur gemessen werden darf. (...)

Lieber Herr Schönberger,

warum soll ich als gläubiger Katholik die PBC wählen? Stimmt es, dass die PBC die Katholiken für Antichristlich...

Von: Vatzne Crgmbyq

An:
Andreas Schönberger
PBC Partei Bibeltreuer Christen

(...) Ich denke, es gibt für jeden Christen - unabhängig von seiner Konfession - gute Gründe, PBC zu wählen. Die PBC setzt sich ein für den uneingeschränkten Schutz des menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. Die PBC lehnt die neue EU-Verfassung (EU-Refomvertrag) klar ab und zeigt Alternativen zu diesem intransparenten Vertragswerk auf. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.