Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2008-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 240 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 240 Fragen aus dem Themenbereich Familie und Generationen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Laymann,

dass die FDP die Bildungspolitik zu einem Kernthema im bayerischen Wahlkampf macht, erscheint angebracht. Nur...

Von: Zvpunry Znpx

(...) Gesundheit: Wir wollen gegen den Ärztemangel und die Verschlechterung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung vorgehen. Das bezieht sich auch auf die Abschaffung bürokratischer Pflichten, welche den in den Heilberufen Tätigen viel zeit kostet, welche später von der Zeit für ihre Patienten abgeht. (...)

Sehr geehrter Herr Buchner,
Ihr Konkurrent von den GRÜNEN, Herr Jakob Hahn, möchte
eine Abtreibung solange zulassen, bis die...

Von: Reafg Uüzzre

(...) Ich meine, wir Alle müssen umdenken. Die ödp will mit dem Landes-Erziehungsgehalt gerade für junge Mütter und Väter die Voraussetzungen schaffen, dass sie sich ohne Angst vor wirtschaftlicher Not oder auch nur vor einem Karriereknick über ein Kind freuen können. (...)

Ich bin Mutter von zwei Kindern und wünsche mir in den Ferien eine bessere Kinderbetreuung. Daher meine BItte dass dass Sie sich um diese Frage...

Von: Yrar Enqvb Onlrea 3

(...) Und wir machen weiter: Wir wollen in den nächsten Jahren rund 30.000 neue Betreuungsplätze schaffen. Dafür sind im Programm Bayern 2020 für die Startphase 100 Millionen Euro vorgesehen. (...)

Ich bin Mutter von zwei Kindern und wünsche mir in den Ferien eine bessere Kinderbetreuung. Daher meine BItte dass dass Sie sich um diese Frage...

Von: Yrar Enqvb Onlrea 3

An:
Tanja Schweiger
FREIE WÄHLER

(...) Als Mutter (oder auch Vater) soll man kein schlechtes Gewissen haben, wenn man sein Kind in Betreuung geben muss oder will. Das Personal in den Kindergärten muss aufgestockt werden, und in den Ferien müssen dort auch Schulkinder betreut werden können. (...)

Sehr geehrter Herr Wissel!

Es würde mich die Beantwortung folgender Frage interessieren:

Kinderlose Ehepaare oder Ledige werden in...

Von: Zvpunry Oenaq

An:

(...) Das ist eine Interessante Frage die sie hier stellen. Sie zeigt uns auf, dass in Deutschland und in Bayern ein Steuersystem aufgebaut wurde, welches sich in hohem Maße darauf konzentriert die Bürger zu "bestrafen", anstatt Anreize zu schaffen. Generell ist es uns wichtig die Familien zu fördern und zu unterstützen. (...)

Sehr geehrter Herr Rotter,

Sie sind also der Meinung, dass ein Schwangerschaftsabbruch (also die
Verhinderung der Lebendgeburt einer...

Von: Puevfgvna Rkare

An:

(...) mit meiner Wertvorstellung ist ein Schwangerschaftsabbruch in der Tat nicht vereinbar. Insbesondere eine Abtreibung aus sozialen Gründen sollte in unserer Wohlstandsgesellschaft unterbunden werden. (...)

Sehr geehrter Herr Suttner,

in Ihrem Programm fordern Sie 1.000€ Erziehungsgehalt um die Erziehungsarbeit der Familien zu stärken und eine...

Von: Znegva Xyrva

An:

(...) 2 . Das Erziehungsgehalt wird für sehr viele EmpfängerInnen an die Stelle bisher gezahlter Arbeitslosengeld II ( "Hartz IV") - Beträge treten . Andere werden durch das Erziehungsgehalt kein Wohngeld oder andere Sozialleistungen mehr brauchen (...)

Sehr geehrter Herr Mangold,

in Ihrem Programm fordern Sie 1.000€ Erziehungsgehalt um die Erziehungsarbeit der Familien zu stärken und eine...

Von: Znegva Xyrva

An:

(...) Die ödp favorisiert nämlich, das Erziehungsgehalt als steuer- und sozialversicherungspflichtiges Einkommen zu auszuzahlen. Dadurch erhalten Familien mit geringerem Einkommen mehr netto als Familien, die aufgrund ihres Einkommens in einer höheren Steuerprogression sind. (...)

Sehr geehrter Herr Osterlänger,

in Ihrem Programm fordern Sie 1.000€ Erziehungsgehalt um die Erziehungsarbeit der Familien zu stärken und...

Von: Xyrva Znegva

(...) Wir treten für ein sozialversicherungspfichtiges Erziehungsgehalt ein, mit dem sich die Eltern als Subjekte den von ihnen favorisierten Lebensstil und die dafür nötigen Objekte frei auswählen und finanzieren können: Öffentliche Betreuung, Anstellung einer Fachkraft, Investition in eine private Kinderbetreuung zusammen mit anderen Familien oder aber Eintritt in den eigenen Arbeitsplatz Familie entweder als Vollzeit für einen Partner oder als Teilzeit für beide. (...)

Wie stehen Sie zu der Aussage der nun von Ihrer Gruppierung nominierten bekannten Politikerin Frau Gabriele Pauli " sieben Jahre Ehe"

Frdl...

Von: Ehqbys Jreare

An:
Günther Felbinger
FREIE WÄHLER

(...) unterhalten, aber nicht von vorneherein eine Begrenzung fordern. Wie das praktisch auch aussehen sollte, darüber hat sich Frau Pauli wohl gar keine Gedanken gemacht. Für mich ist die Ehe grundsätzlich dauerhaft, sonst bräuchte man dieses Konstrukt auch nicht zu schließen. (...)

Sehr geehrter Herr Ferwanger,

nachdem Ihr Vorsitzender vergeblich versucht hat, eine Kandidatur von Frau Pauli bei den Freien Wählern zu...

Von: Thqeha Jrvff

An:
Matthias Ferwagner
FREIE WÄHLER

(...) ich noch anmerken: Frau Pauli hat in 18 Jahren als Landrätin gezeigt,dass Sie genügend Verstand hat und weiß,wovon Sie redet.Auch ihr gezieltes Eintreten gegen eine (...)

Sehr geehrte Frau Stierstorfer,
zur Landtagswahl im September 08 habe ich einige Fragen an Sie:
Wie stehen Sie zum "Anti-Raucher-...

Von: Yrb Fpuyrax

(...) Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass das Nichtrauchergesetz von der überwältigenden Mehrheit der Menschen in Bayern befürwortet wird. Es lässt außerdem durch die Möglichkeit, Raucherclubs zu gründen, genügend Spielraum für die Menschen, die auch in Gaststätten rauchen möchten und folgt damit dem bayerischen Motto "Leben und leben lassen". (...)

Pages