Fragen an die Kandidierenden — Hamburg 2008-2011 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 282 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 282 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr / Infrastruktur / Stadtentwicklung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Liebe Frau Goetsch,

vielleicht ist meine Frage für den Wahlkampf nicht all zu relevant, aber ich habe bisher noch keinen direkteren Weg...

Von: Zngguvnf Qvepxf

An:
Christa Goetsch
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Liebe Frau Ernst,

vielleicht ist meine Frage für den Wahlkampf nicht all zu relevant, aber ich habe bisher noch keinen direkteren Weg...

Von: Zngguvnf Qvepxf

An:

(...) leider kann ich ihnen nicht genau sagen, was dort eines Tages passieren wird. Das Grundstück ist kein städtisches Grundstück, so dass es vom Privateigentümer abhängt, wann und wozu dort eine Initiative ergriffen wird. Auf unsere Rückfrage beim Bezirksamt anlässlich Ihrer Frage ist jedoch gesagt worden, dass der Eigentümer wohl vorhabe, zu verkaufen. (...)

Hallo Herr Kruse,

nun ist es also amtlich. Lt. Niendorfer Wochenblatt vom 21.02.2008 wird es beim zweispurigen AKN-Ausbau keine...

Von: Urvaevpu Syüttr

An:

(...) Es sind genau diese Punkte die die CDU veranlasst haben die Entscheidungsfindung nicht unter einen Zeitdruck zu stellen. (...)

Sehr geehrter Herr Hilbert,

so richtig habe ich bisher nicht begriffen, wie die GAL eine City-Maut in Hamburg einführen will. Grundsätzlich...

Von: Tnov Cerfpury

An:
Otfried Hilbert
DIE GRÜNEN

(...) Mein persönlicher Favorit für eine vergleichsweise schnelle und praktische Einführung der City-Maut wäre: Eine Innenstadtvignette für den PKW-Verkehr wird gleichzeitig mit dem Erwerb einer ÖPNV-Karte (Tages- Monatskarte, Abo, ....) für den gleichen Zeitraum ausgestellt - ohne Mehrkosten, beides für den Preis der ÖPNV-Karte. Darin sehe ich u. (...)

Lieber Herr Naumann,

mich beschäftigt der perspektivische Ausbau des Hamburger ÖPNV. Ich habe den Eindruck, dass in Hamburg die Meinung...

Von: Puevfgbcu Obefpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Liebe Frau Goetsch,

mich beschäftigt der perspektivische Ausbau des Hamburger ÖPNV. Ich habe den Eindruck, dass in Hamburg die Meinung...

Von: Puevfgbcu Obefpu

An:
Christa Goetsch
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schulz,

zuerst einmal möchte ich Ihnen sehr herzlich für Ihr Engagement gegen einen Lückenschluss des Ring 3 in...

Von: Nawn Teäcre

An:
Vasco Schultz
DIE GRÜNEN

(...) Dass der Ring 3 nicht zwischen Höltigbaum und Barsbüttel nicht gebaut wird und damit Großlohe sowie Rahlstedt-Ost massiv benachteiligt werden ist eine sehr schöne Sache. Und derzeit sieht es zumindest so aus, dass auch die CDU das Projekt beerdigt hat. (...)

Sehr geehrter Herr von Vormizeele,

zwischen Averhoffstrasse und Heinrich-Hertz Strasse befindet sich ein großes freies Grundstück, welches...

Von: Onfgvna Fpuzvqg-Ibyyzre

Sehr geehrter Herr Schmidt-Vollmer!

Vielen Dank für Ihre Frage. Das Gelände ist Gegenstand eines gerade im Anfangsstadium befindlichen...

Sehr geehrter Herr Wersich,
ab 2008 soll auf der Güterumgehungsbahn Nord der Güterverkehr auf 84 Züge täglich ausgeweitet werden, die...

Von: Nawn Xeäzre-Ubggraqbes

(...) Ich engagiere mich seit Jahren für aktiven Lärmschutz an der GUB (Güterumgehungsbahn). Die betroffenen Eigentümer versuchen z.T. (...)

Sehr geehrter Herr Quast,

ab 2008 soll auf der Güterumgehungsbahn Nord der Güterverkehr auf 84 Züge täglich ausgeweitet werden, die zudem...

Von: Nawn Xeäzre-Ubggraqbes

An:
Jan Quast
SPD

(...) tatsächlich habe ich mich schon konkret für den Lärmschutz an der Güterumgehungsbahn eingesetzt, indem ich gemeinsam mit Fraktionskollegen mehrere Anträge für die Bürgerschaft formuliert und im Parlament vertreten habe. Mit dem ersten Antrag vom Mai 2006 ist das Thema überhaupt erst auf die Agenda des Landesparlaments gekommen, was in der Folge dazu geführt hat, dass Ende 2006, nachdem auf meine Initiative hin eine öffentliche Anhörung des von mir geleiteten Stadtentwicklungsausschusses durchgeführt worden war, die Stadt Hamburg beschlossen hat, auf jeden privat für den Lärmschutz gesammelten Euro einen weiteren daruf zu legen. (...)

Sehr geehrte Frau Hachmann,

im Wahlprogramm der GAL-Nord wird auch der Themenschwerpunkt Radfahrer behandelt. Dazu habe ich verschiedene...

Von: Treq Npugzre

An:
Syelle Hachmann
DIE GRÜNEN

(...) Zum "Schildawald": Die GAL setzt sich generell dafür ein, unnötige Verkehrsschilder abzubauen. Sollten wichtige Hinweisschilder kaum wahrnehmbar aufgestellt sein, so werde ich mich dafür einsetzen, diese Gefahrenstellen zu beseitigen. (...)

Sehr geehrter Herr Egloff,

seit den siebziger Jahren wird die Bahnanbindung Bramfelds von den Politikern versprochen. Passiert ist nichts....

Von: Pynhqvn Crym

An:

(...) In Bürgerschaft und Bezirksversammlung haben wir mehrfach Initiativen hierzu gestartet, sind aber von der CDU-Mehrheit immer wieder ausgebremst worden. Wären wir auch nach 2001 in Verantwortung in Hamburg geblieben, hätten Bramfeld und Steilshoop heute schon einen Stadtbahnanschluss. Die Planungen waren damals so weit fortgeschritten, dass bereits die Haltestellen festgelegt waren. (...)

Pages