Fragen an die Abgeordneten — Baden-Württemberg 2006-2011

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 89 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 89 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Hallo

Werden die Grünen jetzt die Landesmittel für einen besseren Lärmschutz an der Reintalbahn stoppen. Oder hat sich nach der Wahl die...

Von: Puevfgbs Fnyngn

An:
Eugen Schlachter
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Salata,

mein Mandat läuft per 30.04.11 aus. Deshalb fühle ich mich zur Antwort nicht berufen. Bitte haben Sie...

Sehr geehrter Herr Rivoir,

sicherlich liegt Ihnen sowohl die Personenverkehrs- aber auch die Schienengüterverkehrsanbindung von Ulm und der...

Von: Xynhf Mvafre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Rivoir,

man darf wohl davon ausgehen, dass Sie mit Herrn Gönner da core sind, wenn dieser sagt, dass "Kosten [bei...

Von: Revx Jvyyr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

In Leonberg-Warmbronn war im Jahr 2009 eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf den Durchgangsstraßen auf Tempo 30 eingerichtet worden,...

Von: Wöet Fpuarvqre

An:
Dr. Bernd Murschel
DIE GRÜNEN

(...) Was ist zu tun: Einerseits sollte von Seiten des Leonberger Gemeinderats ein erneuter Vorstoß für Tempo 30 in Ortsdurchfahrten erfolgen. Im Rahmen der Koalitionsvereinbarungen zwischen den Grünen und der SPD im Land möchte ich die Möglichkeiten für Verkehrsbeschränkungen deutlich erweitern und dies im Koalitionsvertrag verankern. (...)

Sehr geehrter Herr Schmid,

zunächst möchte ich Ihnen zur Wiederwahl gratulieren.

Im Internet kursiert zur Zeit ein Video, welches...

Von: Revx Jvyyr

An:

(...) Momentan wird der in der Schlichtung vereinbarte Stresstest durchgeführt. Dieser wird zeigen, ob die angenommenen Kapazitätsverbesserungen durch Stuttgart 21 bereits mit den bisherigen Planungen zu realisieren sind oder ob es hierfür weiterer Maßnahmen bedarf. Nur im letzten Fall würden Mehrkosten entstehen. (...)

Sehr geehrter Herr Pauli,

zunächst möchte ich zu Ihrer Wiederwahl als Wahlkreisabgeordneter gratulieren.

Im Wahlkampf haben Sie...

Von: Revx Jvyyr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Haller,

ich möchte Ihnen zunächst zu Ihrem Wiedereinzug ins Landesparlament und zur voraussichtlichen Mit-Übernahme der...

Von: Revx Jvyyr

(...) Auch "K 21" ist meiner festen Überzeugung nach keine Alternative: Von Zweifeln an der planungsrechtlichen Realisierbarkeit abgesehen, teile ich die Auffassung, "K 21" wäre günstiger als "S 21" nicht - zumal unter dem Gesichtspunkt des Beitrags der Landeshauptstadt, der mit dem Kauf der nur bei "S 21" frei werdenden Flächen verbunden ist. Ganz deutlich: Wer "S 21" mit der Begründung ablehnt, das Projekt binde zu viel Mittel zu Lasten anderer Bahnvorhaben, muss "K 21" erst recht ablehnen. (...)

Sehr geehrter Herr Schneider,

bezugnehmend auf den aktuellen Generalverkehrsplan des Landes Baden Württemberg vom Dezember 2010 ergeben...

Von: Xynhf Mvafre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schneider,

ich bin Bürger und Nettosteuerzahler in der Gemeinde Bad Schussenried. Grundsteuerhebesatz liegt bei 410%,...

Von: Xynhf Mvafre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Mappus

Bei Ihrem Auftritt in Freiburg im Paulussal am 14 Dezember letzten Jahres sagten Sie, Atomkraftgegner wären für...

Von: Oreauneq Onhznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

ist es richtig, dass die Grünen am 02.02.2011 im Landtag abgestimmt haben, dass K 21 nach der Schlichtung...

Von: Ryvfnorgu Jreyr

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

(...) Meine und die Haltung meiner Partei zu Stuttgart 21 ist klar und deutlich: Wir lehnen das Projekt ab. Seit über 15 Jahren stellen wir uns dem entgegen, an unsere Position hat sich seitdem nichts geändert, die Faktenschlichtung hat uns vielmehr darin bestätigt, dass das Projekt die anvisierte Leistung nicht bringt, dass es vollkommen überteuert ist, dass dadurch andere und wichtige Verkehrsprojekte kannibalisiert werden und K21 eindeutig die bessere Alternative darstellt. (...)

Sehr geehrter Herr Ingo Rust,
in Ihrem Offen Brief schreiben Sie: "K21 ist weder baulich bis zum Ende durchgeplant, noch gibt es ein...

Von: Trbet Jneavat

An:
Ingo Rust
SPD

(...) Dafür werde ich auch in der von meiner Partei geforderten Volkabstimmung werben. Selbstverständlich werden wir als Partei das Ergebnis einer Volksabstimmung akzeptieren. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.