Jahrgang
1964
Berufliche Qualifikation
Ärztin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 248: Bad Kissingen

Wahlkreisergebnis: 19,9 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 12

drafted via list

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Sabine Dittmar

Geboren am 15. September 1964 in Schweinfurt; römisch-katholisch;
verheiratet.

1979 qualifizierter Hauptschulabschluss; 1982 Abschluss als
staatlich geprüfte Kinderpflegerin und Mittlere Reife; 1985
Abitur am Bayernkolleg Schweinfurt; 1985/87 Studium der Physik;
1987/93 Studium der Humanmedizin; 1993 Approbation, Weiterbildung
zur Praktischen Ärztin, Anerkennung der Zusatzbezeichnung
Naturheilverfahren.

Bis 2010 Hausärztin in der Gemeinschaftspraxis mit Ehemann Dr.
Diethard Dittmar; 2008 bis 2013 Mitglied des Bayerischen
Landtages; verbraucherpolitische Sprecherin; Mitglied im
Landesgesundheitsrat.

Mitgliedschaften (Auswahl): Arbeiterwohlfahrt; Europa-Union;
KIDRO (Kissinger Drogenhilfe); Kreisverkehrswacht; "Gegen
Vergessen – Für Demokratie" e.V.; Förderverein Fränkisches
Theater Maßbach.

1981 Eintritt in die SPD; 1990/07 erste Vorsitzende des
SPD-Ortsvereins Maßbach; seit 2008 SPD-Kreisvorsitzende im
Landkreis Bad Kissingen; seit 2008 Mitglied im Bezirksvorstand
der SPD Unterfranken; seit Juni 2011 Mitglied im Landesvorstand
der bayerischen SPD; seit 1990 Kreisrätin im Kreistag Bad
Kissingen; 2005 bis 2008 SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag;
seit 2008 stellvertretende Fraktionsvorsitzende; seit Mai 2008
Marktgemeinderätin in Maßbach.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Dittmar,

Wie ich gehört habe, soll im stillen Kämmerlein das Grundgesetz geändert werden und kurzfristig über die...

Von: Fvyivn Zrgm

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Mit diesen Grundgesetz-Änderungen und vielen einfachgesetzlichen Änderungen stellen wir sicher, dass auch theoretisch mögliche Hintertüren für eine Privatisierung fest verschlossen sind. Vieles, was bislang rechtlich möglich gewesen wäre bei der Einbeziehung privater Betreiber und institutioneller Investoren, ist jetzt erstmals rechtlich ausgeschlossen. (...)

# Soziales 12Nov2016

Hallo Fr. Dittmar

Ich möchte sie fragen ob sie sich für die Petition, dass Supermärkte zur Abgabe ihre nicht verkauften Lebensmittel für...

Von: Orawnzva Fpuzvgg

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass jeder Bürgerin und jedem Bürger der Weg über das Petitionsportal des Bundestages offensteht: https://www.bundestag.de/petition Ich persönlich würde diesen Weg stets einem Weg über eine der vielen oft plakativ agierenden, außerparlamentarischen Plattformen vorziehen. (...)

# Umwelt 29Apr2016

Sie haben gegen ein Frackingverbot gestimmt. Finden Sie, dass sauberes Trinkwasser und eine intakte Umwelt überbewertet werden? Haben Sie einen...

Von: Qvcy. Pynhqvn Xavpury

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Wir sind der festen Überzeugung, dass sich nur gemeinsam mit den Bundesländern Akzeptanz für solche Erprobungsmaßnahmen gewinnen lässt. Deshalb streben wir gemäß des Koalitionsvertrags eine Beteiligung der Länder im Rahmen möglicher Probebohrungen an. (...)

# Gesundheit 21März2016

Grüß Gott Frau Dittmar,

da Sie Mitglied im Ausschuß für Gesundheit sind habe ich folgende Frage an Sie,
seit Jahren gilt das...

Von: Qvrgre Pbaenqg

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Aufgrund Ihrer Anfrage habe ich mich mit den zuständigen Programmverantwortlichen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Verbindung gesetzt und habe von dort die Antwort bekommen, dass man sich an den entsprechenden Stellen der Gefahren des Rauchens sehr bewusst ist. Tabakkonsum wird in der Regel nur gezeigt, wenn er dramaturgisch begründet ist. (...)

# Sicherheit 24Jan2016

Sehr geehrte Frau Dittmar,

die Silvesternacht in Köln und anderen Städten Deutschlands weist auf ein neues Gewaltphänomen durch Zuwanderer...

Von: Wbnpuvzz Ervpureg

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dittmar,

in der Migrationskrise wurde europäisches Recht zum Dublin - Verfahren ohne demokratische Ermächtigung...

Von: Wbnpuvz Ervpureg

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Nach Artikel 17 der Dublin III -Verordnung besitzt jeder Mitgliedstaat ein sogenanntes Selbsteintrittsrecht. Ein Land kann danach jederzeit ein Asylverfahren an sich ziehen, auch wenn nach den Dublin-III-Regeln an sich ein anderer europäischer Staat zuständig wäre. Von diesem Selbsteintrittsrecht hat Deutschland im Spätsommer 2015 Gebrauch gemacht. (...)

# Wirtschaft 5Jan2016

Sehr geehrte Frau Dittmar,
die Bestimmungen bezüglich Schiedsgerichtsverfahren in den geplanten Abkommen CETA und TTIP halte ich für nicht...

Von: Jnygenhq Svapxu

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Es werden in diesem Bereich keine neuen Marktöffnungsverpflichtungen eingegangen. Die Kommunen können auch künftig selbst entscheiden, ob sie ein kommunales Unternehmen privatisieren wollen oder ein privates Unternehmen im Rahmen der Re-Kommunalisierung wieder als kommunales Unternehmen führen wollen - ohne Beschränkungen durch das CETA-Abkommen. CETA beinhaltet hier den gleichen Vorbehalt gegen Öffnungsverpflichtungen, wie er bereits in anderen Abkommen der EU enthalten ist und wie er sich insbesondere im WTO-Dienstleistungsabkommen GATS (General Agreement on Trade in Services) seit 1995 bewährt hat. (...)

12Dez2015

Hallo Frau Dittmar,

haben auch sie für den grundgesetzwidrigen Einsatz deutscher Streitkräfte im nahen Osten gestimmt?

Gruß
...

Von: Treuneq Mrvgyre

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 6Okt2015

Sehr geehrte Frau Dittmar,

es geht um: Fehler im Bundesinstitut für Arzneimittel?

Jahrzehntelang erfolgreiche Medikamente müssen...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dittmar!

Ich beobachte das Drama um die scheinbar grenzenlosen Schwierigkeiten bei der Aufnahme, Unterbringung und...

Von: Avyf Fcnexhuyr

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Hier finden ausführliche Informationen zur Flüchtlingspolitik der SPD-Bundestagsfraktion, insbesondere zum neuen Integrationsgesetz. Aber auch -aktueller denn je- zum Thema Sicherheit: (...)

# Umwelt 16Juni2015

Ich möchte Ihre Entscheidung bezüglich Frackingverbot wissen. Da unsere Erde unsere Lebensgrundlage ist, ist dies ein äußerst wichtiges Thema....

Von: Ryxr Üorynpxre-Fpujraqre

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Für die SPD ist klar, dass der Schutz des Trinkwassers absoluten Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen genießen muss. Unkonventionelles Fracking zur Förderung von Schiefer- und Kohleflözgas zu wirtschaftlichen Zwecken ist derzeit nicht verantwortbar. Ob unkonventionelles Fracking überhaupt eine Option in einiger Zeit sein kann, muss auch an Hand von wissenschaftlich begleiteten Probebohrungen sorgfältig und transparent geprüft werden. (...)

16Juni2015

wo waren sie bei der Abstimmung ? fracking ist ein sehr wichtiges Thema aber habt uns wohl auch schon an die amis verkauft, ttip lässt grüßen.

Von: Unaf-Crgre Ubuoret

Antwort von Sabine Dittmar
SPD

(...) Der Ball liegt jetzt bei der CDU/CSU, damit wir ein Gesetz bekommen, das dem Schutz des Menschen, der Natur und des Trinkwassers vollumfänglich gerecht wird. (...)

%
14 von insgesamt
17 Fragen beantwortet
182 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Kommunalunternehmen des Landkreises Bad Kissingen "Bad Kissingen" Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Gesellschaft für politische Bildung e.V. Akademie Frankenwarte "Würzburg" Mitglied des Vorstandes Themen: Bildung und Erziehung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung